Tempomat: Abstand zum Vordermann

Tempomat: Abstand zum Vordermann

Beitragvon WKlenner » Fr 15. Sep 2017, 19:29

Hallo aus Wien,

bin seit 3 Monaten auch mit einem i3 94Ah unterwegs und im Wesentlichen hoch zufrieden. Ein bisserl hab ich mich hier schon umgesehen, aber leider noch nichts zu folgendem Thema gefunden:

Da die wiener Stadtregierung gerne haben möchte, dass jeder genau dort bleibt, wo er gerade ist, ist unser Straßennetz in den letzten 50 Jahren leider nicht besonders ausgebaut worden. Daher gibt es sehr viel Stau und Stop&Go Verkehr.

Das war einer der Hauptgründe, warum ich mir den i3 mit dem Stauassistenten gekauft habe. Jetzt in der Praxis fällt mir auf, dass er auch bei sehr geringen Geschwindigkeiten ganz schön viel Platz zum Vordermann lässt, so dass ununterbrochen irgendwelche Spurwechsler hineinschneiden. Dass man den Abstand grundsätzlich in 3 Stufen mit dem Knopf auf der linken Seite des Lenkrades einstellen kann, hab ich natürlich schon gefunden. Aber selbst die kleinste Einstellung ist hier zu groß.

Jetzt frage ich mich, ob es eine (halb/inoffizielle) Möglichkeit gibt, diesen Abstand (eventuell nur bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit) zu verringern? Hat hier jemand einen Tipp für ein verstecktes Menü oder gibts dafür vielleicht spezielle "Tuning-Werkstätten", die sowas parametrisieren können?

Vielen lieben Dank,

WK
WKlenner
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 10:10

Anzeige

Re: Tempomat: Abstand zum Vordermann

Beitragvon TomZ » Mo 18. Sep 2017, 08:46

Servus,

da ist mir leider nichts bekannt. Ich vermute, dass man hier auch nichts drehen kann - da es ja um sicherheitskritische und vorallem haftungskritische Themen geht. Der aggresive (Stadt)verkehr ist übrigens einer der Hauptprobleme von selbstfahrenden Autos in der Zukunft - haftungsseitig darf sich das Fahrzeug nur regelkonform bewegen, wenn man aber das so in der Realität z.B. Wien praktizieren würde, dann machst dort keinen Stich mehr...
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: Tempomat: Abstand zum Vordermann

Beitragvon EMOTION » Mo 18. Sep 2017, 10:46

WKlenner hat geschrieben:
. . . ganz schön viel Platz zum Vordermann lässt, so dass ununterbrochen irgendwelche Spurwechsler hineinschneiden.
. . .

WK


Was der Grund dafür war, das ich das ganze Driving Assistant Package nicht mitbestellt habe.
Hilft dir zwar jetzt nicht wirklich aber vielleicht anderen, die hier mitlesen.

Auch auf Autobahnen ist der kürzest wählbare Abstand zu gross und lädt andere Verkehrsteilnehmer ein, in die Lücke zu fahren, was wiederum unangenehmen Bremsreaktionen des eigenen Fahrzeugs zur Folge hat.
i3 60Ah REX 06/2014 - 06/2017 = 120.000 km
i3 94Ah REX 06/2017 -
Audi A2 Bj 2000 = 310.000 km
Benutzeravatar
EMOTION
 
Beiträge: 201
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 16:20
Wohnort: Westküste Schweden

Re: Tempomat: Abstand zum Vordermann

Beitragvon acurus » Mo 18. Sep 2017, 11:01

Was andererseits nur zeigt: "Sicherheitsabstand" ist genau so ein unbekanntes Wesen wie "Rettungsgasse" und "Reissverschlussverfahren"..
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 526
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: Tempomat: Abstand zum Vordermann

Beitragvon SaschaG » Mo 18. Sep 2017, 11:08

Na ja, andere Automarken haben das ja durchaus praxistauglich umgesetzt. Ist also eher eine Frage des Wollens.
SaschaG
 
Beiträge: 421
Registriert: Di 19. Jul 2016, 07:52

Re: Tempomat: Abstand zum Vordermann

Beitragvon acurus » Mo 18. Sep 2017, 11:12

Nach meiner Erfahrung hat man bei den Herstellern, bei denen man den Abstand sehr kurz einstellen kann, halt die Wahl (genau wie ohne ACC): halte ich den Sicherheitsabstand ein ist es die Einladung für andere (unter ignorieren des Sicherheitsabstands) in die Lücke zu ziehen, oder ich fahre selbst dicht auf und halte den Sicherheitsabstand nicht ein.
Eine andere Meinung ist kein persönlicher Angriff, und kein Fahrzeug ist das einzig wahre und optimale Fahrzeug!

Unser Blog zur Elektromobilität im Allgemeinen und zum e-Golf im Besonderen: https://1.21-gigawatt.net
Benutzeravatar
acurus
 
Beiträge: 526
Registriert: Do 11. Mai 2017, 07:12
Wohnort: Warburg

Re: Tempomat: Abstand zum Vordermann

Beitragvon WKlenner » Mo 18. Sep 2017, 11:53

ich seh das genauso - eigentlich würde ich ja gerne den SIcherheitsabstand halten und ärgere mich über die GTA-iRL Spieler. Deshalb wäre es auch fein, wenn man den Abstand dynamisch einstellen könnte - z.B. 0-30 km/h geringer Abstand (das dabremst die Elektronik dann schon, ab 30 km/h höherer Abstand, da schneiden dann auch nicht mehr so viele rein bzw. wäre es mir aus sicherheits/versicherungstechnischen Grünen dann auch nicht mehr so recht ...

Mal schauen, habe da:
bmw-i3-allgemeines/coden-fuer-dummies-t24011.html
einen Thread gefunden, aber das ist halt schon viel Text und leider nicht als Hörbuch erhältlich :-) Ich kämpf mich da mal durch.

Danke und schöne Grüße,

WK
WKlenner
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 10:10

Anzeige


Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MichiRedv und 20 Gäste