Tausche i3 gegen Tesla

Re: Tausche i3 gegen Tesla

Beitragvon Efan » Sa 17. Mai 2014, 02:53

HED hat geschrieben:
...
300km/h? Von was schreibst du? Ich fahre nicht mal Richtgeschwindigkeit, ich brauche diese Autoquartett-Werte nicht. 150km/h sind mehr als genug.


Wetten, Du bist noch NIEMALS Elektroauto gefahren ...
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Anzeige

Re: Tausche i3 gegen Tesla

Beitragvon endurance » Sa 17. Mai 2014, 06:08

Ich denke marfuh fühlt sich ver.rscht, hauptsächlich durch die Informationspolitik - falsche Erwartunghaltung. Das gleiche Problem haette er vermutlich auch bei Tesla aber falls er jetzt wechselt wird alles gut sein schon alleiner weil er wechsel.

BTW: ich bin auch der Meinung das BMW ein deutlich transparantere Informationspolitik haben sollte. Meiner Meinung nach sind i3 EV Fahrer (zumindest die nicht Firmenfahrer) ein anderes Klientel als die Standard BMW.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: AW: Tausche i3 gegen Tesla

Beitragvon Karlsson » Sa 17. Mai 2014, 06:31

HED hat geschrieben:
Die große Reichweite reicht eben nicht! Also ob man das geschenkt bekommt. Der Tesla mit "kleinem" Akku ist fast doppelt so teuer wie der i3!

Und doppelt so groß und doppelt so stark und 3x so viel Akku und erheblich bessere Lademöglichkeiten, nicht so bekloppte Türen und ein Kofferraum, wo was rein passt. Dazu den absolut geilsten Touchscreen.

Welche Unterhaltskosten meinst Du genau?
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12838
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Tausche i3 gegen Tesla

Beitragvon endurance » Sa 17. Mai 2014, 06:45

jo - wäre trotzdem nichts für meine Frau und mich im Stadverkehr und Parkplätzen... Evtl. in ein paar Jahren mit noch höherer Kappa als zweit EV für Langstrecke/überlandcruisen neben dem i3.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: AW: Tausche i3 gegen Tesla

Beitragvon Karlsson » Sa 17. Mai 2014, 06:51

endurance hat geschrieben:
jo - wäre trotzdem nichts für meine Frau und mich im Stadverkehr und Parkplätzen... Evtl. in ein paar Jahren mit noch höherer Kappa als zweit EV für Langstrecke/überlandcruisen neben dem i3.

Ja, meine Frau und ich behalten auch unsere Corsas weil der S sich so schwer einparken lässt... :lol:
In ein paar Jahren vielleicht als Zweitauto wenn er denn mal 1.000km packt zum cruisen über das Land, 500km reichen uns da einfach nicht 8-)
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12838
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Tausche i3 gegen Tesla

Beitragvon endurance » Sa 17. Mai 2014, 06:58

ich habe nicht geschrieben das 400km nicht reichen würden (die 500 sind eher theoretischer natur und auch nur bei der großen Variante also eher 300km real) - die höhere Kapazität würde ich in x Jahren einfach automatisch erwarten - zu lachen gibt es da nichts.

Ich ich nimm das mal als ernst gemeint mit den Corsa in der Stadt auch wenn Du da einen lachenden Smiley dahinter setzt. Soll mir keiner erzählen er passt mit einem Tesla 7er S-Klasse oder was weiss ich in heute "normale" Parklücken ohne irgendwo drüberzustehen.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: AW: Tausche i3 gegen Tesla

Beitragvon Karlsson » Sa 17. Mai 2014, 07:27

Ähm, nein. Parkplatzsorgen hatten noch nie was mit einem Autokauf bei mir zu tun. Ich fahre Kleinwagen, weil er in den letzten Jahren gereicht hat und gegenüber zb einem 3er BMW, den ich zuvor fast gekauft hätte, einfach massiv Geld gespart hat. Das habe ich besser investiert.

Wenn ich das Geld für einen Tesla S noch einfach so über hätte, würde ich den binnen einer Stunde bestellen.
Der i3 wäre dann ein interessanter Zweitwagen, aber nicht anders herum. Der Tesla würde erheblich mehr Kilometer zurücklegen, weil wir mit dem die ganzen Langstrecken fahren würden, die einen Großteil unserer Kilometer ausmachen. Das könnte der i3 nur mit RE und wenn man beide Autos zur Verfügung hat, sehe ich keinen Sinn darin, nicht den Tesla zu nehmen, wo der dann alles elektrisch kann.
Dazu kommt die Familienplanung. Da wäre der i3 schlicht zu klein für die Langstrecken mit Gepäck zu dritt oder viert. Der Tesla hätte damit keine Probleme und auch dadurch eindeutig der Erstwagen.

Von daher finde ich es einfach amüsant, einen Tesla S neben einem i3 als Zweitwagen zu bezeichnen. Aber vielleicht ist mein Horizont auch einfach zu niedrig. Da mir trotz gutem Einkommen beide viel zu teuer sind, stellt sich mir die Frage auch erstmal nicht. Aber der durchschnittliche Kunde wird auch 20 Jahre älter sein, vielleicht denke ich dann ja auch so.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12838
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Tausche i3 gegen Tesla

Beitragvon endurance » Sa 17. Mai 2014, 07:40

Fuer mich ist der erstwagen derjenigen mit mehr Kilometerleistung. Da wir Langstrecke eher wenig fahren ist somit der Tesla eher der Zweitwagen. Genauso war vorher ein Passat der Zweitwagen und ein alter Dieselpolo erstwagen.

Wie Du schreibst bei Dir anders herum, fuer mich ok - man sollte eben auch andere moeglicheiten in Betracht ziehen.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Tausche i3 gegen Tesla

Beitragvon Norbert W » Sa 17. Mai 2014, 07:54

Die Verbrauchswerte vom Tesla sind ja fast doppelt so groß wie die vom i3.
Auf Langstrecken wird der Tesla es im Vergleich zu einem Diesel schwer haben, was die Wirtschaftlichkeit betrifft.

Ich lade unseren i3 mit Überschussstrom unserer PV-Anlage. Da gibts max. 12000 Watt zum Laden, auch nur wenn die Sonne scheint. Deshalb wäre für uns das Laden mit einem Tesla, der einen riesigen Akku hat, ein Krampf, das Laden würde viel zu lange dauern. Ein Vertreter hat mir mal von Erfahrungen mit einem Tesla erzählt, wurde mit Schuko geladen, hat über 2 Tage gedauert und soll immer noch nicht vollgeladen gewesen sein.
Für Langstrecken, kommt bei uns eher selten vor, haben wir einen V8, das wird auch erstmal so bleiben, denke ich.
Gegensätze schließen sich nicht immer aus :D
Norbert W
 
Beiträge: 541
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Tausche i3 gegen Tesla

Beitragvon Rudi L. » Sa 17. Mai 2014, 08:12

Efan hat geschrieben:
HED hat geschrieben:
...
Der Tesla kann nur mit mehr Reichweite, ...


Das genau reicht dem "durchschnittlichen Autofahrer", die 300 km/h vmax treiben dem BMW-Fahrer die Tränen erst in die Augen ;-)


Was sind das für Phantasien? Welcher Tesla fährt 300 km/h V.Max? Den will ich sofort haben, notfalls kaufe ich vorher einen i3 damit ich was zum tauschen habe :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Rudi L.
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tobacco und 8 Gäste