SPIEGEL Nr. 8

SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon hermannK » So 19. Feb 2017, 09:21

Hallo zusammen,
ich sitze gerade beim Sonntagsfrühstück und lese den neuen Spiegel.
Ab Seite 96 ein Artikel über den Stand der Elektromobilität.

Zitat:
Deutschlands PS-Elite hat den Aufbruch in die Elektromobilität gründlich vermasselt.
BMW verhob sich mit einer Leichtbau-Initiative, die am Ende mehr Geld fraß,
als spürbare Effekte brachte. Heraus kam das Modell i3; es sieht erklärungsbedürftig
aus und ist dem günstigeren Renault Zoe technisch unterlegen.
:lol:
Zitat Ende

Bei so viel geballter Sachkompetenz bin ich einfach nur sprachlos :evil:
hermannK
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 10. Mär 2016, 18:37

Anzeige

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon alugha » So 19. Feb 2017, 10:58

Da fällt mir immer ein:

SPIEGEL => Axel Springer => BILD...

Sagt eigentlich schon so ziemlich viel aus :)
Benutzeravatar
alugha
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 19:51
Wohnort: Obrigheim

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon Major Tom » So 19. Feb 2017, 11:07

Tja, solche Artikel sind das Ergebnis, wenn sich inzwischen jeder Journalist nennen darf.
Die Qualität in der Presse hat in den letzten Jahren deutlich gelitten. Wenn ich mir die Artikel in unserer Tageszeitung durchlese, dann bekommt man das Grauen.
Gestern war z.B. ein Bericht, dass ein Drachenflieger hier in der Nähe abgestürzt ist. Grund war, dass sich nach dem Start der Schirm nicht geöffnet hat. :cry:
Da werden die Artikel nicht mehr durchgelesen, geschweige denn verstanden was man überhaupt geschrieben hat.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1007
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon graefe » So 19. Feb 2017, 11:16

alugha hat geschrieben:
SPIEGEL => Axel Springer => BILD...

Sagt eigentlich schon so ziemlich viel aus :)

??? Muss man das jetzt verstehen?
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2267
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon alugha » So 19. Feb 2017, 11:25

Ja :) BILD und SPIEGEL haben mittlerweile nahezu ein identisches Niveau erreicht. Die einen machen es halt nur noch subtiler. Die Qualität beider Medien lässt leider sehr zu wünschen übrig. Was ich also damit sage wollte ist, ich kann sehr gut die Aussage von "Major Tom" verstehen, dass die überhaupt nicht auf die Qualität der Inhalte ihrer Artikel achten. Das ist heute eher die Regel als die Ausnahme.

My 2 Cents :)
Benutzeravatar
alugha
 
Beiträge: 43
Registriert: Sa 18. Feb 2017, 19:51
Wohnort: Obrigheim

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon Rudi L » So 19. Feb 2017, 12:03

Nur weil der i3 so schlecht wegkommt?
Rudi L
 
Beiträge: 1195
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon hermannK » So 19. Feb 2017, 12:09

Major Tom hat geschrieben:
Tja, solche Artikel sind das Ergebnis, wenn sich inzwischen jeder Journalist nennen darf.
Die Qualität in der Presse hat in den letzten Jahren deutlich gelitten.

Nun, zumindest in diesem Fall sollte man vom Ersteller dieses Artikels Christian Wüst
eine differenzierte Aussage erwarten können. Wenn man Google befragt erhält man zu
diesem Spiegel-Journalisten folgende Auskunft:
Zitat:
Geboren am 8. Mai 1964, entschied sich nach einer Ausbildung zum Automechaniker und dem Studium der Philosophie für den Journalistenberuf. Nach ersten Stationen bei "Auto Bild" und dem "Stern" trat er 1993 als Redakteur ins Ressort Wissenschaft und Technik des "SPIEGEL" ein. Dort befasste er sich anfangs vorwiegend mit Entwicklungen im Automobilbau, weitete sein Themenfeld aber zunehmend in die Bereiche von allgemeinen Verkehrs-, Infrastruktur-, Bahn- und Energiethemen aus. Wüst ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Hamburg Altona. Als persönliches Verkehrsmittel bevorzugt er das Fahrrad.
Zitat Ende
Nach dieser Beschreibung sollte man davon ausgehen können, dass der Mann weiß wovon er spricht.
Um so erstaunlicher die "Bewertung" des i3 im Vergleich zum Zoe. Es scheint zu sein wie so oft, dass die theoretische
Reichweite der einzige Maßstab ist, um ein Elektroauto zu bewerten.
hermannK
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 10. Mär 2016, 18:37

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon Vanellus » So 19. Feb 2017, 12:10

alugha hat geschrieben:
Da fällt mir immer ein:

SPIEGEL => Axel Springer => BILD...

Sagt eigentlich schon so ziemlich viel aus :)


Was hat der Spiegel mit Axel Springer zu tun?

Wer anderen keine Ahnung vorwirft, sollte in diesem Punkt nicht gerade mit einem schwarzen Loch aufwarten.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1345
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon phonehoppy » So 19. Feb 2017, 12:22

Na ja, im Grunde finde ich die Aussage dieses Artikels nicht ganz so schlecht. Dass hier aber die Zoé so hervorgehoben wird, zeigt, dass der Autor hier nicht am Puls der Entwicklung war, sondern sich auf dieses Einzelereignis bezieht, als wäre dies jetzt der Big Bang und der große Durchbruch. Und natürlich tappt er in die gleiche Falle, wie die meisten anderen Journalisten auch, wenn sie über neue EV-Modelle berichten: es werden verfügbare mit bis jetzt lediglich angekündigten bzw. noch in der Auslieferung befindlichen Modellen verglichen, vor allem was die Reichweite angeht. Wenn man die reine Reichweite betrachtet, mag es sogar stimmen, dass ein i3 der neuen ZOE unterlegen ist, nur ist es eben so, dass der i3 mit 310km NEFZ-Reichweite bereits seit 6 Monaten bei vielen Leuten Inder Garage steht und eifrig genutzt wird, während die neue ZOE mit 400km NEFZ-Reichweite vielleicht bestellt werden kann, aber es noch keinen normalsterblichen gibt, der sie wirklich zu Hause hat. Mit dem Ampera ist es genauso.
In der E-Mobil-Branche sind 6 Monate eine lange Zeit, und die Fahrzeuge, die jetzt mit 400km und mehr Reichweite angeboten werden, sind auch nicht vom Himmel gefallen. Die Entwicklung dahin im unteren Preissegment verlief kontinuierlich und wird auch noch weitergehen. Da ist es einfach Quatsch, jetzt so zu tun, als wäre endlich der große Durchbruch geschafft und alles, was es vorher gab, schlecht gewesen. Mal ganz zu schweigen davon, dass es auch noch andere Maßstäbe für "technische Überlegenheit" gibt, als die reine Reichweite, und da hat z.B. Immer noch in fast allen Punkten in diesem Preissegment der i3 die Nase vorn.
BMW i3 94Ah seit 10/2016.
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 480
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:07

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon E-Pax » So 19. Feb 2017, 12:31

Wie, es gibt keine ausgelieferten Z.E. 40er? Merkwürdig, meine Zoe mit dem neuen Akku, und ich bin ein ganz normaler privater Besteller bei einem normalen Autohaus gewesen, fahre ich seit dem 21.01.2017 mit jetzt 2.700km als Zweitwagen. Das Autohaus hat übrigens schon eine ganze Reihe weiterer Z.E. 40 ausgeliefert.
E-Pax
 
Beiträge: 25
Registriert: So 4. Dez 2016, 17:52

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste