SPIEGEL Nr. 8

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon bm3 » So 19. Feb 2017, 15:29

Er hat doch recht , wer braucht schon das was der i3 mehr hat und die erheblichen Mehrkosten dafür ? Braucht man mehr Beschleunigung als die Zoe hat ? Kommt man deswegen mit dem i3 weiter als mit der Zoe ? Kann der i3 mehr befördern ? In welches Auto steigt es sich hinten besser ein und aus ? Baut BMW nur Autos zum vorzeigen ?
Übrigens, wie viele hier schon wissen, kommt noch etwas in diesem Jahr aus Korea. Und das wird gut. Dagegen werden Zoe und auch i3 dann schon wieder ziemlich alt aussehen. Mit Reichweite auf Ampera-e Level und deutlich über 100kW Motorleistung.
Aus Deutschland in diesem Jahr ? Da kommt wohl nix mehr.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5577
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon Vanellus » So 19. Feb 2017, 15:46

@phonehoppy: der Zoe mit dem neuen größeren Akku wird seit Dezember 2016 an ganz normale Menschen ausgeliefert.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1337
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon Lindum Thalia » So 19. Feb 2017, 18:28

Auch wenn der Zoe 1000 km Reichweite hätte , ich möchte nicht tauschen . Jedem das Seine und mir das Meine . Da kann der Fahrradfahrende Nichtwisser schreiben was er will, ich fahre was ich will.
BMW i 3 BEV ,Sion bestellt , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 568
Registriert: Di 22. Jul 2014, 13:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon Starmanager » So 19. Feb 2017, 19:55

Ich haette kein E-Auto gekauft wenn es den i3 nicht gaebe.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1061
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon meta96 » So 19. Feb 2017, 23:22

Ich halte den i3 für eine Ikone, ähnlich wie es der Audi TT damals war. Gut gemacht um einmal das Thema zu besetzen (bevor die langweiligen praktischen Familienkutschen den Markt übernehmen) ...
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon TOMbola » Mo 20. Feb 2017, 07:05

Wurde eigentlich jemals ein Clio mit einem 1er BMW verglichen?!? Das ist hier manchmal ein Schwachsinn unglaublich.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1065
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon Schneemann » Mo 20. Feb 2017, 07:15

Schwachsinn würde ich nicht gerade sagen. Es sind die beiden mit Abstand meist verkauften E-Autos in Deutschland. Da finde ich es schon angebracht, mal unters Blech zu schauen, weshalb das so ist. Hier artet es ja eher wieder in zwei Lager der jeweiligen Besitzer aus. Bleibt bei einer emotionalen Kiste wie dem Auto wohl nicht aus.
Meine Erfahrungen mit der E-Mobilität auf Kennzeichen E

In the year 5555
Your arms hanging limp at your sides
Your legs got nothing to do
Some machine’s doing that for you
Benutzeravatar
Schneemann
 
Beiträge: 699
Registriert: Di 31. Mai 2016, 17:49
Wohnort: Quickborn-Heide

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon JuergenII » Mo 20. Feb 2017, 08:57

bm3 hat geschrieben:
Er hat doch recht , wer braucht schon das was der i3 mehr hat und die erheblichen Mehrkosten dafür ? Braucht man mehr Beschleunigung als die Zoe hat ? Kommt man deswegen mit dem i3 weiter als mit der Zoe ? Kann der i3 mehr befördern ? In welches Auto steigt es sich hinten besser ein und aus ? Baut BMW nur Autos zum vorzeigen ?

Gerade mal überlegt: Was kann ein Golf, Astra oder Focus mehr als ein Dacia Sandero und das bei doch erheblichen Mehrkosten der Drei? Braucht man mehr Beschleunigung als der Sandero? Kommt man mit den Dreien weiter als mit dem Sandero? Können die Drei mehr befördern? Baut VW, Opel und Ford nur Autos um die Kunden abzuzocken?
Schneemann hat geschrieben:
Schwachsinn würde ich nicht gerade sagen. Es sind die beiden mit Abstand meist verkauften E-Autos in Deutschland. Da finde ich es schon angebracht, mal unters Blech zu schauen, weshalb das so ist. Hier artet es ja eher wieder in zwei Lager der jeweiligen Besitzer aus. Bleibt bei einer emotionalen Kiste wie dem Auto wohl nicht aus.

"Unters Blech schauen" wird beim i3 kritisch, denn er hat kein Blech, das aber nur am Rande.

Und irgendwie müssen die Deutschen EV-Käufer verrückt sein, wurde doch im Jänner vom angeblich besten EV nur 180 Einheiten verkauft und von diesem überteuerten i3 glatte 388 und das, obwohl der i3 eine kleinere Akkukapazität hat, angeblich umständlich auf den Rücksitzen platz genommen werden kann, weniger Personen transportiert und überhaupt komisch aussieht. Über 100% mehr verkaufte Einheiten, wo soll das hinführen..... ;)
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon TomZ » Mo 20. Feb 2017, 09:23

Immer wieder diese leidliche Diskussion im i3-Forum warum i3 nix taugt und die anderen schon... da kommen die anderen EV-Fahrer immer rüber und stacheln hier die Diskussion an. Ich persönlich würde ehrlich gesagt gar nicht auf die Idee kommen das im umgekehrten Fall zu machen.

Verzeiht mir wenn das jetzt nicht stimmt, da ich eigentlich sogut wie nie die anderen Foren durchwühle, aber ich habe immer das Gefühl das es darauf hinausläuft, dass andere EV-Fahrer erklären warum NUR ihr EV das tollste ist und alle anderen eigentlich sinnlos (und mit dieser Meinung immer missionieren wollen), der "durchschnittliche" i3-Fahrer hingegen jedoch immer erklärt warum der i3 für IHN/SIE selbst DAS EV ist und die anderen mehr oder minder nicht in Frage kommen.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: SPIEGEL Nr. 8

Beitragvon Schibulski » Mo 20. Feb 2017, 09:26

Ich habe den Spiegel Artikel nicht gelesen und werde daher aus diesen Thread nicht schlau. Hier gibt es schon wieder die übliche Diskussion über vor und Nachteile von irgendwas. Klar, es gibt Äpfel und Birnen, Dacia und Bentley, und es gibt sogar Autos in verschiedenen Farben!
Was ist denn nun die Kernaussage des Artikels? Elektromobilität gut schlecht weitermachen? Deutsche Autoindustrie weg vom Fenster?
Schibulski
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 23:49

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pendulum76 und 7 Gäste