Sinn der Option - Staufahren

Sinn der Option - Staufahren

Beitragvon marfuh » Mo 19. Mai 2014, 08:25

Hat jemand eine Ahnung was die Option Staufahren für einen Sinn macht? Ich muss doch die Hände am Lenkrad lassen...kann kann ich doch auch gleich selbst Lenken, oder? Sobald man die Hand auch nur noch auflegt meckert das System sodaß ich immer irgendwie am Lenkrad zupelln muss und mich bemerkbar machen.

Alles andere würde doch auch der Tempomat übernehmen? Oder?

:?: :?: :?: :?: :?:
marfuh
 
Beiträge: 671
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37

Anzeige

Re: Sinn der Option - Staufahren

Beitragvon Hasi16 » Mo 19. Mai 2014, 09:12

Für BMW bist der der härteste Kunde ever, oder? :lol:

Bei mir reichte das Anfassen mit einer Hand - im Handbuch steht, dass man mit beiden Händen anfassen soll. Sicher geht's auch ohne - das wurde bei der Klimaanlage aber auch schon gesagt. ;)
Hasi16
 

Re: Sinn der Option - Staufahren

Beitragvon marfuh » Mo 19. Mai 2014, 09:28

Nee, ohne gehts nicht....dann kommt eine Warnung und das system schaltet ab.

BMW....kalr bin ich ein harter Kunde. Ich messe an dem was versprochen wird.
Zuletzt geändert von Knobi am Mo 19. Mai 2014, 18:43, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
marfuh
 
Beiträge: 671
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37

Re: Sinn der Option - Staufahren

Beitragvon goldhamster » Mo 19. Mai 2014, 09:36

Auf meinen Testfahrten hat sich der Stauassistent für mich so angefühlt wie ein Tempomat, der bis zum Stand abbremst und wieder beschleunigt. Ich konnte also auch im Stau meine Füße von der Pedalerie lassen – wie bei der Fahrt mit Tempomat bei freier Strecke.

War schon sehr bequem.
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Re: Sinn der Option - Staufahren

Beitragvon Hasi16 » Mo 19. Mai 2014, 10:09

@marfuh: Sorry, etwas missverständlich: Ich meinte ohne Stauassistent.
@goldhamster: Das macht der einfache Tempomat, der Stauassistent lenkt zusätzlich bis 40 km/h.
Hasi16
 

Re: Sinn der Option - Staufahren

Beitragvon Schibulski » Mo 19. Mai 2014, 23:54

Ist doch klar, wofür der Stauassistent ist: Wenn man im Stau eingeschlafen ist (und die Hände nicht vom Lenkrad gefallen sind), hält der Assi den i3 zuverlässig in der Spur. Das vorsichtige Lenken stört den Schlaf kaum.

Auch wenn man noch wach ist (sog. Wachkoma) kann der Stauassi die Hände milde führen. In der Bedienungsanleitung sollte diese Funktion unter "betreutes Fahren" zu finden sein. Beim Beobachten des morgendlichen Staus drängt sich mir der Verdacht auf, dass dieses Extra schon sehr weit verbreitet ist.

Leider funktioniert diese bahnbrechende Innovation nur bis Tempo 40. Unsere modernen Staus sind aber meist 50-60 km/h schnell. Wer kann mir eine Tunig-Anleitung schicken?
Schibulski
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 23:49

Re: Sinn der Option - Staufahren

Beitragvon goldhamster » Di 20. Mai 2014, 00:22

Hasi16 hat geschrieben:
Das macht der einfache Tempomat, der Stauassistent lenkt zusätzlich bis 40 km/h.

Habe ich nicht gemerkt, allerdings war die Strecke auch gerade.
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Re: Sinn der Option - Staufahren

Beitragvon JuergenII » Di 20. Mai 2014, 07:50

marfuh hat geschrieben:
Hat jemand eine Ahnung was die Option Staufahren für einen Sinn macht? Ich muss doch die Hände am Lenkrad lassen...kann kann ich doch auch gleich selbst Lenken, oder? Sobald man die Hand auch nur noch auflegt meckert das System sodaß ich immer irgendwie am Lenkrad zupelln muss und mich bemerkbar machen.

Das bietet ja Raum für ganz neue Extras: Die sich bewegende Kunsthand, einfach ans Lenkrad klicken und schon kann man den Stau genießen.... :mrgreen:

Aber im Ernst: Das System ist in der Tat etwas "sinnentfremdet". Wenn ich auf der Autobahn im Stau stehe habe ich doch die Hände nicht immer am Lenkrad. Wäre es da nicht sinnvoller einen Warnton oder eine Ansage ab 25 km/h zu schalten, mit dem Hinweis, dass das System ab z.b. 30 km deaktiviert wird, sollten bis dahin die Hände nicht wieder am Lenkrad sein.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Sinn der Option - Staufahren

Beitragvon HED » Di 20. Mai 2014, 16:30

Fahre fast immer mit einer Hand am L. (außer auf kurvigen Landstraßen)

Im Stau sogar nur mit einen Finger, lässig zurücklehnen und relaxen. Mit diesen neuen Regelsystem umso besser. Musik anschalten und abschalten.

Was dem i3 fehlt sind elektrische S. Aber vielleicht kommt das noch mal. So viel mehr wiegt das auch nicht.
HED
 

Re: Sinn der Option - Staufahren

Beitragvon Lecram » Di 30. Sep 2014, 10:17

Auf die Holländische i-website steht nun das die max. Geschwindigkeit met die Stauassistent 60 km/h ist. Has jemand das schon erfaheren? Ist das nachrüstbar?
Lecram
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 4. Sep 2014, 11:41
Wohnort: Barendrecht, Niederlande

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: klsschmitt und 8 Gäste