Servicewüste Deutschland

Re: Servicewüste Deutschland

Beitragvon E_souli » So 3. Aug 2014, 12:01

Hasi16 hat geschrieben:
Hi, das finde ich auch! Kannst du zukünftig deine Ladungen auch bestätigen? Z. B. hat Walluf noch keine bestätigte Ladung.

Wenn ich mich recht erinnere, dann wolltest du bald nach Hamburg: Die RWE-Ladesäulen in den Parkhäusern kannst du vergessen, scheinbar alle funktionsuntüchtig - habe ich so im Verzeichnis auch gekennzeichnet.

Walluf erledigt

Hamburg ist nur zum zwischenlanden
Beide male bei BMW geplant, sonst innerorts.
Es wird sich was finden
Zuletzt geändert von TeeKay am So 3. Aug 2014, 12:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Und wieder doppeltes Fullquote
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: Servicewüste Deutschland

Beitragvon E_souli » So 3. Aug 2014, 12:09

Danke für den Tipp
Da ich aber sehr selten in Mainz bin verweigere ich solch ein scheiss mit trsnsponder und Pfand und so was.

Nachdem die ahnungslosen 4 Verkäufer bei Karl und Co keine Ahnung hatten, ein 5. mit Ahnung im kundengespräch und ich 20 min bereits gewartet hatte bin ich gefahren.
Bei Karl ü Co hat man ein Möbel Haus oder so was in der Nähe
Sollte nur ein kurzer Stopp sein, das ich nach Frankfurt komme.
Hat ja schlussendlich anderes geklappt

Bei markenfremden autohäusern lade ich nicht mehr
2 mal dumm angemacht worden. Was will ich mit i3 bei Renault und einmal bei Mercedes. Also meide ich die.
Die Bettlerei und dummdreiste Diskussionen nerven.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Servicewüste Deutschland

Beitragvon saftschleuder » So 3. Aug 2014, 18:11

[quote="ZoePionierin"]Hallo Saftschleuder. Willkommen und danke für deinem Bericht. Wenn du hier schon eine Weile mitließt, solltest du aber auch schon mitbekommen haben, dass es für die verschiedenen Anbieter, verschiedene Zugangssystem gibt.

Hallo ZoePionierin,

natürlich wusste ich von unterschiedlichen Ladesystemen.( deswegen habe ich ja schon 4 Ladekarten und div Apps)
Und ich weiß auch, dass Rom nicht an einem Tag erbaut wurde.

Deshalb muss man aber doch nicht in die Zeit vor 1871 zurückfallen als in Deutschland unzählige Fürstentümer jeweils ihre eigenen Normen und Bestimmungen hatten.

Nein der Schwerpunkt meiner Kritik liegt auf der fehlenden Kundennähe und dem oftmals nur vorhandenen Halbwissen der Hotline Mitarbeiter. (BMW Mitarbeiter teilweise nicht ausgeschlossen) Hier bekommt man den Eindruck, die ganze Elektromobilität hat reine Alibifunktion.

Die Mehrzahl der E-Auto Besitzer sieht die Sache doch durch die E-Pionierbrille. (meine Person inbegriffen)

Aber erzähl doch einmal einem, der E-Mobilität durchaus aufgeschlossenen Zeitgenossen, der bei der Antwort auf die Frage nach der Reichweite schon die Augen verdreht, dass er zusätzlich noch mehrere Ladekarten, div Apps und Bedienungsanleitungen auf Lager haben muss und selbst dann noch nicht sicher sein kann, pünktlich am Ziel anzukommen.

Die meisten hier, dass entnehme ich den hier veröffentlichen Reiseberichten und auch ich sind da sehr leidensfähig.

Doch seien wir mal ehrlich, diese Leidensfähigkeit hört oftmals schon beim Lebenspartner auf, der bei einem entspannten Sonntagsausflug nach 15 minütiger Murkserei an der Ladesäule den Spruch loslässt: “ Das nächste Mal nehmen wir aber wieder den Diesel.“

Und nein, ich bereue den Kauf eines E- Autos bis heute keinen Tag.

Doch in Zeiten in denen es für viele junge Leute, speziell in den Großstädten, überhaupt nicht unbedingt mehr erstrebenswert ist ein eigenes Auto zu besitzen, sondern die Mobilität im Fokus steht, muss diese Mobilität und dass gilt für alle Verkehrsträger praktikabel sein.

Eine einfache Marken- und grenzüberschreitende Ladeinfrastruktur ist für die Elektromobilität unabdingbar und sollte durch die Hersteller, Versorger und Staat nicht mehr so stiefmütterlich wie bisher behandelt werden bzw. reinen Alibi Veranstaltung sein.

Wenn man es ernst meint und damit auch Geld verdienen will. ( Huhn und Ei )

Ansonsten bleiben wir wohl unter uns.

Bis dahin. Und immer ein KW Reserve im Akku

Gruß Saftschleuder
saftschleuder
 
Beiträge: 26
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 19:29

Re: Servicewüste Deutschland

Beitragvon ZoePionierin » So 3. Aug 2014, 20:39

Da bin ich ganz bei dir und ich rede mir in dieser Hinsicht schon seit einem Jahr den Mund fusselig. Die meisten Stadtwerke geben sich aber völlig beratungsresistent :evil:
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Servicewüste Deutschland

Beitragvon lingley » So 3. Aug 2014, 20:51

Und das heitere Kartenspiel geht weiter, ein neues Förderprojekt und einen neuen Karten Kandidaten ...
Zitatanfang "Um die Nutzung der Ladepunkte kundenfreundlich zu gestalten, haben die Städtischen Werke und die EAM ein einheitliches Zugangsmedium entwickelt." Zitatende!

http://nh24.de/index.php/schwalmstadt/2 ... alleeplatz
Danke an dibu für den Link !
lingley
 

Re: Servicewüste Deutschland

Beitragvon rolandk » So 3. Aug 2014, 22:04

saftschleuder hat geschrieben:
Nein der Schwerpunkt meiner Kritik liegt auf der fehlenden Kundennähe und dem oftmals nur vorhandenen Halbwissen der Hotline Mitarbeiter. (BMW Mitarbeiter teilweise nicht ausgeschlossen) Hier bekommt man den Eindruck, die ganze Elektromobilität hat reine Alibifunktion.


Das ist nicht nur der Eindruck! Das ist so!
Schönes Beispiel i8 .... Das ist im Leben kein Elektrofahrzeug. Der Elektroantrieb da dran ist nichts mehr als ein erweiterter Anlasser.

Der E-Mobilität werden z.Zt. von allen Seiten Steine in den Weg geworfen. E-Mobilität ist in DE nicht gewollt.

Trotzdem weiterhin viel Spaß beim Fahren und beim Kämpfen gegen Windmühlen.
Weiter geht's Rosinante.....
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Servicewüste Deutschland

Beitragvon Hasi16 » So 3. Aug 2014, 22:14

Und wo hast du bitte deine Erfahrung mit BMW gesammelt? Beim Renault-Händler? :?:
Hasi16
 

Re: Servicewüste Deutschland

Beitragvon umberto » So 3. Aug 2014, 23:00

TeeKay hat geschrieben:
Wenn sein Auto mit 16A lädt, dann gibt die Säule insgesamt 11kW ab. Er sagte nicht, dass er die auch abnahm.


Bei einem dreiphasigen AC-Lader, ja. Aber der i3 hat AC doch nur einphasig. Deswegen habe ich nach Modding gefragt.

Gruss
Umbi (der heute zwei enttäuschte BMW-Mitarbeiter erleben mußte, deren i8 an einer EnBW-Säule nur 8A einphasig zog und die dann zur Tankstelle aufbrachen...)
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Servicewüste Deutschland

Beitragvon eDEVIL » Mo 4. Aug 2014, 06:04

umberto hat geschrieben:
Umbi (der heute zwei enttäuschte BMW-Mitarbeiter erleben mußte, deren i8 an einer EnBW-Säule nur 8A einphasig zog und die dann zur Tankstelle aufbrachen...)

8 !!! A ??? :lol: :lol:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Servicewüste Deutschland

Beitragvon green_Phil » Mo 4. Aug 2014, 10:20

@ Umberto: Du hast es noch nicht verstanden. Saftschleuder kann doch einphasig laden und aus der einphasigen Ladedauer Rüsckschlüsse ziehen, wie viel auf einer Phase möglich ist (in diesem Fall 16 statt 32 A). Wenn man jetzt weiß, dass die Säule 3-phasig den Strom abgibt, kann man schlussfolgern, wie hoch die max. Leistung ist. (11 statt 22kW)
--> Niemand hat irgendetwas gemodded.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: tobacco und 17 Gäste