Seitenwindempfindlichkeit des i3

Seitenwindempfindlichkeit des i3

Beitragvon Gulfoss » Mo 6. Mär 2017, 08:12

Gibt es eigentlich Erfahrungen bzgl. der Windempfindlichkeit des i3, vor allem auf der Autobahn, wenn man z.B. an einem LKW vorbei fährt. Evtl. hat sogar jemand den Vergleich zu einem Smart, der ja doch relativ empfindlich ist...
A3 e-tron
Gulfoss
 
Beiträge: 157
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 17:48

Anzeige

Re: Seitenwindempfindlichkeit des i3

Beitragvon fabbec » Mo 6. Mär 2017, 08:22

Das hat der i3 nicht so gerne! Aber machbar
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1118
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: AW: Seitenwindempfindlichkeit des i3

Beitragvon Helfried » Mo 6. Mär 2017, 08:48

fabbec hat geschrieben:
Aber machbar

Was meinst du damit?
Helfried
 
Beiträge: 5014
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Seitenwindempfindlichkeit des i3

Beitragvon Temporär » Mo 6. Mär 2017, 08:59

Der i3 ist seitenwindempfindlich. (Nur) 1,3t Masse, im Verhältnis zur Länge recht hoch, zusammen mit den schmalen Rädern ergeben halt eine Mischung, die auf der Autobahn für Unruhe sorgt. Aber wie fabbec schon schrieb: Das ist alles beherrschbar. Ich war bei den hohen Windstärken der vergangenen 2 Wochen auf der Autobahn unterwegs und ja, es wackelte, es wurde aber nie kritisch.
Temporär
 
Beiträge: 101
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 09:35
Wohnort: westlich von Düsseldorf

Re: Seitenwindempfindlichkeit des i3

Beitragvon Lindum Thalia » Mo 6. Mär 2017, 09:08

Kann ich nur bestätigen , bin zu 80 % auf der Autobahn unterwegs.
BMW i 3 BEV ,Sion bestellt , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 568
Registriert: Di 22. Jul 2014, 13:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: Seitenwindempfindlichkeit des i3

Beitragvon Helfried » Mo 6. Mär 2017, 09:32

Temporär hat geschrieben:
Aber wie fabbec schon schrieb: Das ist alles beherrschbar.


Na toll, dass er nicht gleich umfällt. Ich liebe diese Argumentation. :mrgreen:
Helfried
 
Beiträge: 5014
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Seitenwindempfindlichkeit des i3

Beitragvon TomZ » Mo 6. Mär 2017, 11:45

Ganz ehrlich... ich sehe das als unkritisch. Fahre auch 80%-90% meiner Km auf der AB (immerhin schon knappe 40 tkm in 2 versch. i3s). Wer mit dem i3 Probleme zwecks Seitenwindiganfälligkeit hat, sollte lieber generell Abstand vom Autofahren halten - zur Steigerung der allg. Sicherheit.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: Seitenwindempfindlichkeit des i3

Beitragvon franmedia » Mo 6. Mär 2017, 12:22

Helfried hat geschrieben:
Temporär hat geschrieben:
Aber wie fabbec schon schrieb: Das ist alles beherrschbar.


Na toll, dass er nicht gleich umfällt. Ich liebe diese Argumentation. :mrgreen:

Naja. Gegen die Physik kann man halt nicht an, oder? Ein 3t SUV mit 270er Schlappen wackelt da halt weniger, hat dafür andere Nachteile. Ich finds gut, wenn man sich mit der Realität gut stellt ;-)

PS: Bin vor vielen Jahren Smart gefahren. Das war, in meiner Erinnerung, recht ähnlich vom Seitenwindverhalten, falls das jemandem hilft.
franmedia
 
Beiträge: 657
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Seitenwindempfindlichkeit des i3

Beitragvon herrmann-s » Mo 6. Mär 2017, 12:30

mich wuerde der sinn der frage bzw diskussion mal interessieren.
herrmann-s
 

Re: Seitenwindempfindlichkeit des i3

Beitragvon Gulfoss » Mo 6. Mär 2017, 13:05

Nur beim i3 ist beim ADAC Test die Seitenwindempfindlichkeit kritisiert worden. Da man bei einer Probefahrt auch Seitenwind buchen kann, fand ich es hilfreich, die Frage hier zu stellen.

Forum ist ja dafür da...
A3 e-tron
Gulfoss
 
Beiträge: 157
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 17:48

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste