Schmale Vorderräder

Re: Schmale Vorderräder

Beitragvon R400 » Fr 23. Dez 2016, 12:19

motion hat geschrieben:
Es geht eigentlich nur um den Energieverbrauch. Schmale Räder mit großen Umfang sind energieffizient.
Sonst hat die spezielle Reifendimension beim i3 nur Nachteile.
Wobei man sagen muss, dass der e-Golf (auf 205er Reifen) auch nicht wesentlich mehr Energie verbraucht, zumal der i3 ja auch über 300kg leichter ist.

Na dann is doch gut, dass es für Dich den e Golf gibt, den muss ja auch irgendwer kaufen... :P
R400
 
Beiträge: 99
Registriert: Sa 15. Okt 2016, 17:28

Anzeige

Re: Schmale Vorderräder

Beitragvon fasthd » Fr 23. Dez 2016, 16:53

fridgeS3 hat geschrieben:
fasthd hat geschrieben:
Boah, sagt mal Ihr Pussys


Hallo Frank,

findest Du diese Anrede den anderen Schreibern gegenüber eigentlich in Ordnung?? Ich nicht, auch wenn ich mich nicht angesprochen fühle, würde ich es sehr begrüßen, wenn Du solche abwertende Wortwahl unterlässt. Kann man machen, wenn man sich persönlich kennt und weiß, wie der Gespächspartner das versteht, aber in einer allgemeinen Runde wie hier im Forum finde ich das unpassend.


Hallo an alle :!:

Die Anrede war wohl für dieses Forum hier etwas drüber ;)
Ich wollte natürlich niemanden zu nahe treten oder beleidigen. Es sollte einfach meiner Meinung mehr Ausdruck verleihen und, ja, auch ein wenig provozieren (zugegebenermaßen).

Also bitte nicht so Ernst nehmen. Noch einmal Sorry falls ich jemand Beleidigt haben sollte.

So, jetzt hab ich Weihnachten 8-)

Allen Foristen hier ein geruhsames und friedliches Fest.

Gruß
Frank
fasthd
 
Beiträge: 14
Registriert: Fr 8. Jul 2016, 15:40

Re: Schmale Vorderräder

Beitragvon motion » So 25. Dez 2016, 15:25

Egal. ;) Beachte aber die anderen Argumente, die ich auch ausgeführt habe.

Ich finde so viel gut am i3, da darf man auch mal auflisten was einen persönlicher weniger und gefällt.
Natürlich kann dazu jeder seine eigene Meinung haben. :)
Die Idee hinter den schmalen großen Räder, in Bezug auf die Effizienz, ist ja nicht verkehrt.
Aber es bringt eben auch Nachteile.

Es scheint ja doch zu gehen. :D

Bild
motion
 
Beiträge: 458
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: Schmale Vorderräder

Beitragvon trilobyte » So 25. Dez 2016, 21:35

motion hat geschrieben:
Es scheint ja doch zu gehen. :D


ist das photoshop oder gibts den in echt? gibts weitere infos dazu?

gruss
siegi
I3 Fuid Black 94Ah 20" Felgen
Benutzeravatar
trilobyte
 
Beiträge: 217
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:51
Wohnort: CH-Lenggenwil

Re: Schmale Vorderräder

Beitragvon JuergenII » Mo 26. Dez 2016, 12:21

motion hat geschrieben:
Es geht nicht um die Optik, sondern um ganz andere Dinge.


- Weniger Traktion beim Anfahren auf Schnee und Nässe und eine schlechtere Seitenführung
nach knapp 45.000 km hatte ich bis jetzt weder Traktionsprobleme bei Schnee noch Nässe (Serienbereifung 155 / 70 R19 84 Q). Auch bin ich ohne Traktionsproblem angefahren.

- Sehr geringe Auswahl bei den Reifenwahl durch spezielle Dimension
Stimmt noch, aber die Auswahl wird größer

- Dank Sondergröße teurer
Darüber kann man diskutieren, Reifen für den X3 sind kaum billiger bzw. deutlich teurer

- Fortschritte der Reifenentwicklung erhält man erst spät
dürfte sich bei einem Stadtwagen, der max. 150 fährt kaum auswirken.

- Keine Notlaufeigenschaften verfügbar
Ja, kein Mensch ist vor Reifenpannen gefeilt. Aber lt. Statistik, trifft das nur alle 150.000 km zu. Und dann muss es schon ein gröberer Riss sein, damit man mit ständigem Aufpumpen oder mit Dichtmittel nicht noch sein Ziel im Altgasbetrieb erreicht.

- Die Dimension ist bei Reifenhändlern/Pannendiensten nicht kurzfristig vorrätig
also meine Niederlassung hat die Reifen - Sommer / Winter - immer vorrätig.

- Schmalere Reifen im Winter sind nur bei Tiefschnee besser. Bei geschlossener Decke greifen einfach die Vielzahl an Lamellen bei breiten Reifen besser in den Untergrund, von der Seitenführung ganz zu schweigen.

Naja, darüber lässt sich trefflichst diskutieren. Hatte bei geschlossener Decke noch keine Probleme, weder bei normalen Fahrten als auch bei Tests. Aber man muss sich ja alles schönreden...

Nur wenn ich so die Jahre zurückblicke gab es deutlich mehr Neuschnee bzw. Matsch auf der Straße. Da sind die schmalen Räder deutlich im Vorteil.

Und ein Aufschwimmen bei Aquaplaning hat man nur bei Breitreifen, wenn man sich nicht an das Limit hält.
Die schwimmen schon deutlich eher auf als schmale Reifen - unabhängig von irgendwelchen Limits.

- Es gibt sogar Reifen für E-Mobile, die das Abrollgeräusch im Innenraum senken. Die gibt es aber natürlich nicht in der Größe des i3.
Bis jetzt bin ich mit der Ruhe im i3 sehr zufrieden. Und bevor ich da große Abrollgeräusche von den Reifen höre, überwiegen die Luftgeräusche im i3.

Fazit: Das ist hier eher eine akademische Diskussion. Die Reifen - für die Fahrleistungen des i3 - sind perfekt. Wer meint bei Eis, Schnee und Nässe immer am Limit zu fahren, sollte sich auf abgesperrten Rundkursen bewegen. Das hat im normalen Straßenverkehr mit den vielen unterschiedlichen Fahrbegabungen unserer Mitautofahrer absolut nichts verloren. Dazu gesellt sich noch ein großer Teil an Fahrzeugen, die eigentlich mit den aufgezogenen Profilen sofort aus dem Verkehr gezogen werden sollten. Sieht man ja immer wieder, wenn zwischen November und März der plötzlich und vollkommen unerwartete Wintereinbruch kommt und das Chaos auf unseren Straßen ausbricht.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Schmale Vorderräder

Beitragvon herrmann-s » Mo 26. Dez 2016, 12:49

thumbs up juergen! kann ich alles dick unterstreichen.

motion hat geschrieben:
Natürlich kann dazu jeder seine eigene Meinung haben. :)


selbstverstaendlich kann auch jeder seine eigene meinung haben, aber nicht seine eigenen fakten.
herrmann-s
 

Re: Schmale Vorderräder

Beitragvon Skifahrer » Mo 26. Dez 2016, 14:02

Wie oft denn noch? Rechnet euch doch die verdammte Fläche aus!!! Warum hat der i3 wohl bei 19 Zoll nen 70iger Querschnitt? Die aufliegende Fläche, ist genauso groß wie bei nem kleinern Rad mit breiterem Reifen! Dann könnt ihr großteils die Diskussion hier einstellen.

Die wirklichen Nachteile der i3 Räder sind der "hohe Komfort", die geringere Fahrdynamik (auf Grund des hohen Querschnitts) und die geringere Haftreibung bei Querbeschleunigung (nur auf der Rennstrecke oder auf der Passstraße interessant).

Sicherheitstechnsich vollkommen egal, weil das DSC eh bei 99% der Fahrer hier im Forum besser reagiert als die Person hinter dem Steuer :)

Amen!
Benutzeravatar
Skifahrer
 
Beiträge: 46
Registriert: So 18. Dez 2016, 13:17
Wohnort: Monaco di Baviera

Re: Schmale Vorderräder

Beitragvon motion » Mo 26. Dez 2016, 22:23

Du schreibst es ja selbst. Die Haftreibung ist längstechnisch absolut gegeben. Bei der Seitenführung sieht es anders aus. Insbesondere wenn man als Bereifung Ganzjahresreifen nimmt, kann das zu Problemen führen.

Zwar hat der Reifen einen hohen Querschnitt, was wichtig ist für den Federungskomfort, allerdings wiegt so viel Gummi auch wieder etwas, was sich negativ auf die ungefederten Massen auswirkt.

Und Pannensets sind im Ernstfall nicht verlässlich, das geht nur bis zu einen gewissen Grad.
Ein Ersatzrad kann man nicht mitführen, schon aufgrund der Größe. Und Reifen mit Notlaufeigenschaften sind nicht verfügbar. Weil der Reifen einen hohen Querschnitt hat, springt er auch leichter von der Felge bei vollkommen Druckverlust. Und wenn man dann liegen bleibt, kann eigentlich nur der mobile BMW-Service ein Ersatzrad vorbeibringen, da die Größe so speziell ist.

trilobyte hat geschrieben:
motion hat geschrieben:
Es scheint ja doch zu gehen. :D


ist das photoshop oder gibts den in echt? gibts weitere infos dazu?

gruss
siegi


Den gibt`s es wirklich. Sieht aber nicht gerade schön aus...

http://www.autobild.de/bilder/bmw-i3-tu ... tml#bild11
motion
 
Beiträge: 458
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: Schmale Vorderräder

Beitragvon Grottenolm » Sa 31. Dez 2016, 15:38

Früher konnten ganze LKWs auf solchen Reifen fahren:
Reifenbreite.jpg


Heut reicht's angeblich icht mal für einen Kleinwagen.

Ich würd mir wünschen, dass es den ZOE mit solchen dünnen Reifen gäb. So ein ganzer Satz 135/70R15 Reifen kostet keine 200€ Als Sommervariante sogar nur 130€
Die 195er kosten fast das doppelte...
Grottenolm
 
Beiträge: 230
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

Re: Schmale Vorderräder

Beitragvon Skifahrer » Di 3. Jan 2017, 13:39

Gerade haben wir nen direkten Vergleichstest gemacht. Schneebedeckte Straße (großteils festgefahren); Geschwindigkeit im unteren V-Bereich bis ca. 45 km/h.

i3 94Ah REX mit 155 Bridgestone Rundum (DOT 4016) vs. E91 330d x-Drive 245 Nokian Rundum (DOT 3316)

Beide Fahrezuge, selbe Strecke und selbe Geschwindigkeit. Beide Fahrzeuge DSC aktiviert, kein DTC! Beim i3 wurde während der Kurvenfahrt "gesegelt" und beim 3er weder gebremst noch das Gas betätigt, dass auch der x-Drive keinen Einfluss auf die Spurtreue hat.

Der i3 hat dank der schmalen 155er und des geringeren Gewichtes ein viiiel preziseres Lenkverhalten und eine extrem bessere Spurtreue. Bei schnellem Lastwechsel, rutscht der schwere und mit breiteren Reifen ausgestattete 3er einfach weiter geradeaus wohingegen der i3 sauber dem Lenkeinschlag folgt. :)
Benutzeravatar
Skifahrer
 
Beiträge: 46
Registriert: So 18. Dez 2016, 13:17
Wohnort: Monaco di Baviera

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Christian-E und 7 Gäste