Reduzierung der Leistung aufgrund aktueller Temperaturen

Reduzierung der Leistung aufgrund aktueller Temperaturen

Beitragvon PSchmid » Sa 7. Jan 2017, 21:13

Vermutlich kennen das die meisten von euch schon. Für mich ist es was komplett neues.
Heute wurde bei mir das erste mal die verfügbare Leistung reduziert. Aber nicht wie es in der betriebsanleitung steht, wegen einer stark entladenen Hochvoltbatterie, sondern vermutlich wegen den aktuellen Minustemperaturen.

Akkutemp. lag bei - 8°C
Dateianhänge
tmp-cam--1585962553.jpg
PSchmid
 
Beiträge: 35
Registriert: Fr 20. Nov 2015, 20:12

Anzeige

Re: Reduzierung der Leistung aufgrund aktueller Temperaturen

Beitragvon geko » Sa 7. Jan 2017, 21:31

Oh, interessant! So sieht das dann also aus.

Der Akku meines 94 Ah i3 hatte nach eine Woche Parken in einer halb-offenen Garage gestern eine Temperatur von -6°C. Es kam aber nicht zu Leistungseinbußen. Zumindest war im Display nichts zu sehen. Mehr als 100 km/h bin ich aber nicht gefahren. Die Außentemperatur betrug -14°C.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1281
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Reduzierung der Leistung aufgrund aktueller Temperaturen

Beitragvon endurance » Sa 7. Jan 2017, 21:35

1-2 Balken weniger hatte ich schon öfters; -8 als Akkutemp ist nat. auch wirklich niedrig - war das wirklich so? selbst bei -12 hatte ich heute morgen 0 Grad Akku (Wagen steht immer draußen, wird aber jeden Tag gefahren)
Abhilfe vor der Abfahrt laden - oder eben auch mal entspannt fahren 50kW Motorleistung sollte ja auch mal reichen. Oder eben vorkonditionieren, wenn man die volle Leistung und Reichweite "braucht".
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Reduzierung der Leistung aufgrund aktueller Temperaturen

Beitragvon Helfried » Sa 7. Jan 2017, 22:06

endurance hat geschrieben:
auch mal entspannt fahren 50kW Motorleistung


Du willst bei -12° Celsius entspannte 50 Kilowatt abrufen? Nicht dein Ernst?
Helfried
 
Beiträge: 5014
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Reduzierung der Leistung aufgrund aktueller Temperaturen

Beitragvon MineCooky » Sa 7. Jan 2017, 22:28

Versuchen kann Mans ja ;) Hatte ich im Smartie auch lernen müssen.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2942
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Reduzierung der Leistung aufgrund aktueller Temperaturen

Beitragvon endurance » Sa 7. Jan 2017, 22:36

Spitzenleistungen - wo ist das Problem? Das ist weniger als die Hälfte der normalen Spitzenleistung.
Gemeint war: Wenn jeder sich mal um 50% zurücknimmt (nehmen muss) ist das schon entspannt. Diejenigen die eh "normal" fahren brauchen die volle Leistung so gut wie nie - da fällt der Zwangsverzicht kaum auf.
Zuletzt geändert von endurance am So 8. Jan 2017, 07:16, insgesamt 1-mal geändert.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Reduzierung der Leistung aufgrund aktueller Temperaturen

Beitragvon PSchmid » Sa 7. Jan 2017, 22:54

endurance hat geschrieben:
da fällt der Zwangsverzicht kaum auf.


Ein paar Tage zuvor hatte der Akku laut Geheimmenü -11°C. Da ist mir die Anzeige aber gar nicht aufgefallen. Ich muss aber auch gestehen, dass ich von der Leistungsreduzierung selbst überhaupt nichts gemerkt habe. In dem Bereich befinde ich mich sowieso sehr selten.

Noch zur Ergänzung: Mein Auto steht nördlich vor der Garage. Zu dieser Jahreszeit bekommt es nahezu keine direkte Sonnenstrahlung ab. Die starke Abkühlung hat sicher auch damit zu tun.
PSchmid
 
Beiträge: 35
Registriert: Fr 20. Nov 2015, 20:12

Re: Reduzierung der Leistung aufgrund aktueller Temperaturen

Beitragvon endurance » So 8. Jan 2017, 07:20

Danke für die Info lädst Du dann Schuko oder nur mit geringen Ladeleistungen?

-30->-40 Grad würde mich mal interessieren.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Reduzierung der Leistung aufgrund aktueller Temperaturen

Beitragvon PSchmid » So 8. Jan 2017, 10:30

endurance hat geschrieben:
Danke für die Info lädst Du dann Schuko oder nur mit geringen Ladeleistungen?.


Walbox einphasig mit 4,6 kW.
Hab das mal verfolgt. Mit dieser Leistung bringt man den akku (nur durchs Laden ohne Vorkonditionierung) nicht wirklich warm.
Ein paar Grad nach oben, mehr aber auch nicht.
PSchmid
 
Beiträge: 35
Registriert: Fr 20. Nov 2015, 20:12

Re: Reduzierung der Leistung aufgrund aktueller Temperaturen

Beitragvon Grottenolm » So 8. Jan 2017, 12:11

weder unsere Zoe, noch unser Golf zeigen bei -15°C so eine Reduzierug. Kann mir nicht vorstellen, dass das normal ist bei gerade mal -8,5
Grottenolm
 
Beiträge: 230
Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ElektroZW und 8 Gäste