Probefahrt im i3, mein Eindruck

Probefahrt im i3, mein Eindruck

Beitragvon LocutusB » Di 19. Nov 2013, 21:23

Heute stand mein Termin für die Probefahrt an. Am Anfang sah es so aus als dürfte ich nur mitfahren, dann hieß es ich würde begleitet. Letztendlich durfte ich aber 90 Minuten alleine damit fahren :).
Die großen Überraschungen blieben aus, da ich als Münchner schon öfters mit dem ActiveE aus der Drive Now Flotte gefahren bin. Was mich dann doch überrascht hat, der i3 ist noch mal leiser als der größere ActiveE.
Da ich sonst kein BMW-Kunde bin, kann ich Qualität der Innenausstattung nicht vergleichen. Persönlich kann ich mich aber damit anfreunden und das eine oder andere Feature gefällt mir dann doch besser als in meinem Touran. Dann merkt man dann doch, dass es sich wohl um einen BMW handelt. Sind halt die Kleinigkeiten wie die blaue Beleuchtung des Innenraums, wenn er aufgesperrt wird oder die regelbare Ambiente Beleuchtung.
Zu dem Navi brauch ich wohl nichts zu schreiben, da es in anderen BMWs auch verbaut wird. Für die, die es nicht kennen. Es ist schnell, sehr flexibel einzurichten und sehr gut in die Fahrzeugsysteme integriert.
Da Fahrwerk ist, verglichen mit meinem Touran härter, aber noch nicht unkomfortabel. Verglichen mit einem Renault ist es wohl eher Steinhart ;). Der Wendekreis ist wirklich genial. Wir mussten auf einer kleinen Kreuzung gleich mal einen Kreis fahren :). Die Übersicht ist für ein Auto dieser Größe gut. Da liegt mein Touran aber wieder vorne.
Als wir dann unter 80% waren haben wir auch den REX mal gestartet, ja der hatte einen. Wenn man steht bleibt der Rex aus. Erst wenn man losfährt springt der Benziner an. Ist leise zu hören, stört aber auch nicht. Trotzdem finde ich den Rex im i3 fehl am Platz und es fehlt dann der Platz für die Wärmepumpe.
Damit sind wir dann auch schon bei der Reichweite. Wir haben versucht uns ein paar Werte zu merken. Aufgrund der Begeisterung haben wir am Ende dann doch nicht mehr alles abgefragt ;). Wir sind ca. 36km gefahren. Stadt und Landstraße, relativ viel Verkehr und auch mal Stopp and Go (Der Stauassistent lässt sich aber leider nur auf der Autobahn aktivieren). Der Fahrstiel war die meiste Zeit „vernünftig“. Natürlich musste die Beschleunigung ab und zu getestet werden ;). Die Reichweite ist von Anfangs 105km auf 60km gesunken. Die Reichweite hat also um 10km mehr abgenommen, als wir tatsächlich gefahren sind. Allerdings haben wir den schlechtesten Fall getestet. Klima/Heizung auf Automatik 21°C (kurz auf 28°C gestellt, schon waren temporär noch mal 10km Reichweite weg), Sitzheizung durchgehen mindestens auf Stufe 1. Aussentemparatur um die 4°C. Scheinwerfer waren Halogen, dank REX keine Wärmepumpe. Auf dem Bordcomputer standen am Ende 15,5kWh/100km. Da geht noch was ;).
Endtäuscht haben die Halogenscheinwerfer. Die waren dunkel und haben die Straße, im Vergleich zu meinen Xenons im Touran, schlechter ausgeleuchtet. Die LEDs haben wir leider nicht im Vergleich gesehen. Das Standard Soundsystem ist ausreichend, nicht mehr und nicht weniger. Aber da gibt es ja doch unterschiedliche Bedürfnisse...

Ich hatte den i3 im Oktober schon verbindlich bestellt. Ich würde es wieder tun :). Jetzt muss ich aber noch bis Januar warten.

Hab ich was vergessen? Dann fragt. Evtl. habe ich zufällig darauf geachtet.

PS: Die Winterkompletträder mit den Felgen Turbinenstyling 428 gibt es zur Zeit, entgegen der Preisliste (2.060,-€), für 1.399,-€.

ERGÄNZUNG
Als wir mit 105km Reichweite gestartet sind, war der Ladestand des Akkus bei 85%. Weil bei den Ladezeiten ist ja immer bis 80% angegeben. Allerdings beruhen die 105km auch auf dem Durchschnittsverbrauch von ein paar Vorfahrern dieses i3, der 125km auf der Uhr hatte. Ansonsten sollte der Wert bei 80% Ladung eher bei 125km liegen.
Zur Rückfahrkamera wollte ich Euch noch berichten. Das Bild ist von guter Qualität und der Fahrweg wird anhand dynamisch angepasster Linien angezeigt. Die Ausleuchtung ist gut und die Helligkeit des Bilds lässt sich einstellen. Was mir allerdings nicht gefällt, man sieht die eigene Stoßstange NICHT und man kann somit nicht auf den Punkt an das hinter einem geparkte Fahrzeug ran fahren. Dessen Stoßstange verschwindet bei einem Abstand unter 20cm aus dem Bild :(.
Zuletzt geändert von LocutusB am Mi 20. Nov 2013, 13:28, insgesamt 2-mal geändert.
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Anzeige

Re: Probefahrt im i3, mein Eindruck

Beitragvon Robert » Di 19. Nov 2013, 22:56

Wie findest du die Beschleunigung ? Hört man den Elektro-Motor manchmal ?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Probefahrt im i3, mein Eindruck

Beitragvon JuergenII » Mi 20. Nov 2013, 00:51

Danke für den ausführlichen Bericht.

Interessant, das Dir das Fahrwerk hart vor kam. Ich fand es eigentlich ganz okay, obwohl ich ein Liebhaber der HP von Citroën bin. Bin allerdings die US-Variante gefahren. Muss mich mal schlau machen ob es da Unterschiede gibt.

Es ist aber nicht Euer Ernst, dass der Stauassistent nicht in der Stadt funktioniert? Das wäre ja mehr als unpraktisch. Bzw. woher weiß das Teil, das Du auf der Autobahn bist?

Aber noch einen Punkt:
LocutusB hat geschrieben:
Der Fahrstiel war die meiste Zeit „vernünftig“. Natürlich musste die Beschleunigung ab und zu getestet werden ;). Die Reichweite ist von Anfangs 105km bis auf 60km gesunken. Also 45km mehr als wir tatsächlich gefahren sind. Allerdings haben wir den schlechtesten Fall getestet. Klima/Heizung auf Automatik 21°C (kurz auf 28°C gestellt, schon waren 10km Reichweite weg), Sitzheizung durchgehen mindestens auf Stufe 1. Aussentemparatur um die 4°C. Scheinwerfer waren Halogen, dank REX keine Wärmepumpe. Auf dem Bordcomputer standen am Ende 15,5kWh/100km. Da geht noch was ;).

Und genau diese ähnliche Erfahrung haben wir unter etwas "wärmeren" Bedingungen (7 Grad) auch beim Leaf gehabt. Die Reichweite schrumpft dann dramatisch. Jetzt geh nochmal von richtig kalten Temperaturen aus, da nützt dann auch die Wärmepumpe nicht mehr viel. Deshalb ist für unsere (Münchner) Gegend der REX ein muss um halbwegs Reichweite in den Herbst- und Wintermonaten zu haben. Da können hier die Theoretiker der reinen E-Lehre schreiben was sie wollen. Solange die Fahrzeuge nicht deutlich höhere Akkuleistungen haben ist das ein sehr nützliches Extra.

Apropos Licht, hast Du mal gefragt, wie das genau mit den LED-Schweinwerfern ist. Soviel ich weiß ist das Fernlicht weiter nur in Halogen zu bekommen.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Probefahrt im i3, mein Eindruck

Beitragvon pathbe » Mi 20. Nov 2013, 06:40

LocutusB hat geschrieben:
PS: Die Winterkompletträder mit den Felgen Turbinenstyling 428 gibt es zur Zeit, entgegen der Preisliste (2.060,-€), für 1.399,-€.


Wo gibt es das Angebot?
pathbe
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 06:37

Re: Probefahrt im i3, mein Eindruck

Beitragvon LocutusB » Mi 20. Nov 2013, 08:13

Robert hat geschrieben:
Wie findest du die Beschleunigung ? Hört man den Elektro-Motor manchmal ?

Die Beschleunigung macht echt Spass. Da ist man manchmal froh, wenn die Ampel direkt vor einem Rot wird, denn dann hat man gleich wieder einen Grund drauf zu treten :P.
Für meinen Bedarf ist die Beschleunigung nice to have aber sicher nicht nötig. Den Motor kann man hören, wenn Lüftung und Radio aus sind und man noch nicht zu schnell ist, sonst nicht. Aber auch Wind und Reifen fallen nicht zu sehr auf. Insgesamt sehr ruhig. Und da bin ich eigentlich verwöhnt ...
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Probefahrt im i3, mein Eindruck

Beitragvon LocutusB » Mi 20. Nov 2013, 08:19

JuergenII hat geschrieben:
Es ist aber nicht Euer Ernst, dass der Stauassistent nicht in der Stadt funktioniert? Das wäre ja mehr als unpraktisch. Bzw. woher weiß das Teil, das Du auf der Autobahn bist?

Wir haben versucht den zu aktivieren und es kam genau die Meldung "Stauassistent nur auf der Autobahn verfügbar". Finde ich auch endtäuschend. Vermutlich erkennt der i3 die Autobahn anhand des Navis.

JuergenII hat geschrieben:
Apropos Licht, hast Du mal gefragt, wie das genau mit den LED-Schweinwerfern ist. Soviel ich weiß ist das Fernlicht weiter nur in Halogen zu bekommen.

Wenn man die LED Scheinwerfer anschaut ist da definitiv kein Halogen mehr integriert. Dies gilt nicht für Blinker vorne und Nebler, da sind in jedem Fall Birnchen drin ...
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Probefahrt im i3, mein Eindruck

Beitragvon LocutusB » Mi 20. Nov 2013, 08:21

pathbe hat geschrieben:
LocutusB hat geschrieben:
PS: Die Winterkompletträder mit den Felgen Turbinenstyling 428 gibt es zur Zeit, entgegen der Preisliste (2.060,-€), für 1.399,-€.


Wo gibt es das Angebot?


Mein Angebot stammt aus der Niederlassung München am Frankfurter Ring. Der Preis kommt aber wohl aus dem Zentralen System. Damit sollte es das Angebot bei jedem Händler geben. Notfalls hartnäckig nachfragen und bitten, den Preis im System gegen zu checken ...
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Probefahrt im i3, mein Eindruck

Beitragvon LocutusB » Mi 20. Nov 2013, 08:40

Habe im Eingangspost mal noch was zum Akkustand bei Abfahrt und der Rückfahrkamera ergänzt ...
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Probefahrt im i3, mein Eindruck

Beitragvon Carsten » Mi 20. Nov 2013, 08:57

LocutusB hat geschrieben:
JuergenII hat geschrieben:
Apropos Licht, hast Du mal gefragt, wie das genau mit den LED-Schweinwerfern ist. Soviel ich weiß ist das Fernlicht weiter nur in Halogen zu bekommen.

Wenn man die LED Scheinwerfer anschaut ist da definitiv kein Halogen mehr integriert. Dies gilt nicht für Blinker vorne und Nebler, da sind in jedem Fall Birnchen drin ...


Da das Fernlicht im Stoßfänger integriert ist (und nicht im Scheinwerfer), bleibt es bei Halogen. Deine "Nebler" ist das Fernlicht ;) . Nebelscheinwerfer no have.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: Probefahrt im i3, mein Eindruck

Beitragvon JuergenII » Mi 20. Nov 2013, 09:29

LocutusB hat geschrieben:
Wir haben versucht den zu aktivieren und es kam genau die Meldung "Stauassistent nur auf der Autobahn verfügbar". Finde ich auch endtäuschend. Vermutlich erkennt der i3 die Autobahn anhand des Navis.

Die einzige logische Erklärung, die mir dazu einfällt wäre das Sicherheitsrisiko in der Stadt. Nach dem der Automat ja dem voraus fahrenden Fahrzeug folgt, könnte es an Ampeln und bei nicht vorfahrtsberechtigten Straßen gefährlich werden. Denn eine Ampelerkennung hat das System nicht.

Wobei das Extra dann im i3 fast sinnlos wird, wenn man mal vom Bremsassistenten ( Personenwarnung mit City-Anbremsfunktion, Auffahrwarnung mit City-Anbremsfunktion und Vorausschauassistent) absieht.

Ach ja auf den Seiten von BMW liest man in der Tat:
Der Stauassistent entlastet Sie auf der Autobahn bei eintönigen Verkehrssituationen: Das Systems erlaubt Ihnen im dichten Verkehrsgeschehen bei Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h „mitzuschwimmen“ und so entspannter durch den Stau zu kommen.
Es hält automatisch den gewünschten Abstand zum Vorderfahrzeug, regelt die Geschwindigkeit selbsttätig bis zum Stillstand – und lenkt dabei aktiv mit. Ihr Fahrzeug ist damit in der Lage, Sie bei der Spurhaltung zu unterstützen, sofern Sie das Lenkrad mit mindestens einer Hand halten.


Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste