Polieren Dach

Polieren Dach

Beitragvon Jimmylein » Fr 29. Sep 2017, 05:06

Hallo zusammen,

Ich habe versucht bei meinem i3 das Dach zu polieren. Dazu verwendete ich eine exzenter Maschine mit mittlerem Pad und eine Menzerna 1000. leider ohne viel Erfolg.

Hat hier vielleicht jemand Erfahrung mit dem Dach? Ich denke normaler Klarlack scheint das ja nicht zu sein oder?
Jimmylein
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 12:27

Anzeige

Re: Polieren Dach

Beitragvon Spüli » Fr 29. Sep 2017, 07:34

Moin!
Warum willst Du so scharfe Geschütze auffahren? Die 100 er bekommst Du mit einem Excenter eh kaum ordentlich durchgefahren. Hast Du einen Testspot gemacht, der einen solchen Bedarf rechtfertigt?
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2548
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Polieren Dach

Beitragvon Jimmylein » Fr 29. Sep 2017, 08:11

Ich habe im hinteren teil eine ziemliche trübe Stelle und das wollte ich beseitigen.

Die hohen Geschütze habe ich aber auch unter anderem aufgefahren weil der i3 total verschliert war als ich ihn bekommen habe und auf der Motorhaube und den hinteren Kotflügeln waren scheinbar Aufkleber. Man sieht die ausgeblichenen Stellen leicht und mit der 3500er poliere ich mir da nen Wolf. Aber ich habe nicht die 100er genommen sondern die 1000er
Jimmylein
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 12:27

Re: Polieren Dach

Beitragvon Spüli » Fr 29. Sep 2017, 09:24

Moin!
Nach meinen Erfahrungen ist es schwer, mehr wie die 2500er ordentlich durchzufahren. Zumindest mit der DAS-6 und 120er Teller ist das so ziemlich die Grenze.
An Deiner Stelle würde ich die matte Stelle mal halb abkleben und mit der 3500er gucken wie das 50/50 so aussieht. Der Glanz kommt von der Oberfläche. Da braucht man eigentlich nicht erst mit der 1000er noch mehr Schaden anrichten. Lieber mit der 3500er zwei Runden drehen. Die Spuren der 1000er (Heavy Cut!) bekommst Du eh nicht in einem Durchgang beseitigt.

Hast Du sonst noch andere Mittelchen die zwischen 1000 und 3500 liegen?
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2548
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Polieren Dach

Beitragvon Jimmylein » Fr 29. Sep 2017, 13:42

ich habe von Menzerna alles da von 1000 bis 4000 und dann natürlich noch so ziemlich alle möglichen Pads. Ausserdem hätte ich auch noch eine Flex Rota.

Allerdings traute ich mich nicht so recht an die Substanz da ich nicht wusste was da genau verwendet wurde. Ist es Lack, Harz oder sonstwas. Von daher bin ich nur oberflächlich kurz mit der 1000er über das Dach gefahren.

Von Meguiars hätte ich auch noch eine Polierpaste. Allerdings ist diese schon etwas älter. Ich wollte ursprünglich ja auch nur die Farbunterschiede wegen den Aufklebern entfernen und kleine Kratzerchen. Der Lack beim i3 ist ja enorm anfällig. Zumindest das uni schwarz und dann auch noch auf Kunststoff...

Eine richtige Glanzarbeit hätte ich dann erst im kommenden Frühjahr gemacht und mit allem was meine Sammlung hergibt gearbeitet. Versiegeln möchte ich dann mit der Q2 und erhoffe mir dadurch auf der empfindlichen "Motorhaube" etwas Schutz
Jimmylein
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 12:27

Re: Polieren Dach

Beitragvon Schibulski » Mo 2. Okt 2017, 20:22

Kurze Frage: Hat der i3 ein Carbondach?
Bei den ersten i3 war das Dach aus (sichtbarem) Carbon, später aus Alu. Kann es sein, dass da unterschiedliche Oberflächenlacke drauf sind?
Schibulski
 
Beiträge: 282
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 23:49


Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste