Parkbremse

Re: Parkbremse

Beitragvon Helfried » Fr 22. Jun 2018, 18:05

DeJay58 hat geschrieben:
Doch natürlich wirkt sie dann auch mechanisch.


Mit mechanisch meinst du hydraulisch, oder?
Die Parkbremse geht ja ohne Hydraulik, nehme ich an, und nur auf 2 Räder.
Helfried
 
Beiträge: 7985
Registriert: So 7. Aug 2016, 18:26

Anzeige

Re: Parkbremse

Beitragvon DeJay58 » Fr 22. Jun 2018, 18:08

Ja genau so meinte ich das. Genau genommen ist ja die Hydraulik auch ein Teil der Mechanik.

Also im Stand betätigt man mit diesem Schalter die Parkbremse, die über einen Elektromotor angezogen wird. Während des Fahrens, über 10 km/h oder so, betätigt man mit demselben Knopf eine Notbremsfunktion, die im Gesetz vorgeschrieben ist, und die die ganz normale Betriebsbremse betätigt.
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4212
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Parkbremse

Beitragvon DeJay58 » Fr 22. Jun 2018, 18:09

Versucht es doch einfach. Dabei kann gar nichts passieren und man weiß was Sache ist. Sobald man den Schalter wieder auslässt ist der Spuk des geisterhaften Bremsens auch schon wieder vorbei
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4212
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Parkbremse

Beitragvon Poolcrack » So 24. Jun 2018, 09:26

DeJay58, ich fürchte Du musst wieder ein Video drehen, sonst wird es immer wieder Zweifler geben. ;) Ich fand Deine Erklärung jedenfalls anschaulich und logisch. So hatte ich es bisher auch aufgefasst.

Off-Topic: Ich verstehe nur eins nicht: wieso dürfen noch Autos ohne diese Notbremsfunktion hergestellt werden? Beispiel alter Nissan Leaf (immer), neuer Leaf (je nach Ausstattung), also Autos mit Fußparkbremse (Fahrerseite außen).

Edit: Rechtschreibfehler korrigiert.
Zuletzt geändert von Poolcrack am So 24. Jun 2018, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >103.000 km, Gesamtschnitt 12,8 kWh/100 km netto
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V.
Nordkap-Winter-Tour
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 2328
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 19:34

Re: Parkbremse

Beitragvon bm3 » So 24. Jun 2018, 09:38

DeJay58 hat geschrieben:
Also an einer ampel bin ich auf N und auf der mechanischen Bremse. Mein ganzes Leben noch nicht anders gemacht. ...


An der Ampel bin ich nur auf der mechanischen Fußbremse. weshalb sollte ich noch extra jedesmal auf N schalten und danach wieder auf D ? Hier in der Gegend nützt mir auch der Berganfahrassistent vor der Ampel sehr , er hält das Auto schön während der Rot-Phase am Berg ohne Zurückrollen, auch beim Anfahren und ohne dass ich die Bremse dafür treten muss.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7685
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Parkbremse

Beitragvon DeJay58 » So 24. Jun 2018, 09:52

Ja da hab ich mich vor 4 Jahren wohl verschrieben oder aus dem Grund dass ich nicht irrtümlich beim Gaspedal ankomme was mir mal passiert ist
Video: i3 geht auch quer (neu 2018): https://youtu.be/yZzz71pzOQA


BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 4212
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Parkbremse

Beitragvon Landstromer » Fr 29. Jun 2018, 14:52

Wenn der Berganfahrassistent das Fahrzeug vor dem Zurückrollen bewahrt... wie geschieht das technisch? Indem der Elektromotor arbeitet - also elektromagnetisch - oder durch elektronische Betätigung einer mechanischen Bremse? Und falls es elektromagnetisch ist... benötigt das dann viel elektrische Energie?
Mein BMI (Body-Mass-Index): W3… das ergibt - an der richtigen Stelle - ein tolles Auto: BMW i3 ;)

Fahrzeuge: BMW i3 BEV 60Ah EZ 06/2014, gekauft 03/2018 mit 45545 Km
Benutzeravatar
Landstromer
 
Beiträge: 13
Registriert: Do 1. Feb 2018, 13:17
Wohnort: 72141 Walddorfhäslach

Re: Parkbremse

Beitragvon Castanea » Fr 29. Jun 2018, 15:13

Fridgeir hat geschrieben:
Sorry, wenn ich klugscheißen muss. Im Rep.-Handbuch steht zur Feststellbremse folgendes:

Die Duo-Servo-Bremse ist als Trommelbremse in die Bremsscheibe der Hinterachse integriert. Bei der integrierten Feststellbremse wurde die Funktion der Feststellbremse in den Bremssattel der Hinterachse integriert. Die Betätigung der integrierten Feststellbremse kann über einen EMF-Aktor oder einen Hebel mit Bowdenzug realisiert werden.


Wenn ich das richtig verstehe, wird bei der Feststellbremse nicht die Scheibenbremse, sondern die integrierte Trommelbremse verwendet. Im Link sind noch 2 Bilder dazu.


Der i3 hat aber keine Trommelbremse, er hat eine integrierte Feststellbremse. Diese wird durch einen Elektromotor betätigt, der direkt am Bremssattel befestigt ist.

Hier gut zu sehen: http://www.realoem.com/bmw/de/showparts?id=1Z43-USA-10-2014-I01-BMW_i-i3_60Ah_Rex&diagId=34_2117
Castanea
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 14:57

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jekruege, pauli3, remy911 und 6 Gäste

cron