Neu hier und gleich so viele Fragen...

Re: Neu hier und gleich so viele Fragen...

Beitragvon Bigdee » Di 10. Apr 2018, 22:44

just_cruise hat geschrieben:
Doch, gerade über die Reichweite würde ich mir Gedanken machen - jedenfalls dann, wenn es mit dem Laden bei deinem Arbeitgeber nun doch nicht - verlässlich(!) - klappt und Du auch im strengen Winter auf den Wagen angewiesen bist. Da kann es nämlich knapp werden - mit reduzierter Geschwindigkeit ist es aber nicht unmöglich.

Was den Import aus der Schweiz betrifft, weiß ich nicht, ob man irgendwelche Zollbestimmungen beachten muss, irgendjemand hier kann aber vermutlich weiter helfen.


Guter Hinweis mit dem Rückweg, so habe ich noch nicht gedacht. Also werde ich alles dran setzen, wenigstens eine Schuko Dose zu bekommen, das würde ja schon reichen.

Das Auto hat schon eine deutsche HU/AU (braucht ein E Auto in D eine AU? Wundern würde es mich nicht...). Somit sollte das Wesentliche geklärt sein, oder?

Schöne Grüße,
Dieter


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Keiner tut gern tun was er tun darf, was verboten ist macht uns gerade scharf.
Benutzeravatar
Bigdee
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 10. Apr 2018, 19:39

Anzeige

Re: Neu hier und gleich so viele Fragen...

Beitragvon backblech » Mi 11. Apr 2018, 07:45

Ich vermute ganz stark, daß bei einem Kauf im EU-Ausland die deutsche MwSt. oder auch Einfuhrumsatzsteuer abgeführt werden muß.
edit: Habe auch lodge, das ist pflegeleicht. Beifahrersitz hatte bei Kauf eine offene Naht zw. Leder und Stoff, wurde von BMW auf Kulanz getauscht.
BMW i3 60Ah seit 04/17
backblech
 
Beiträge: 278
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57

Re: Neu hier und gleich so viele Fragen...

Beitragvon Bigdee » Mi 11. Apr 2018, 09:49

Ich war auch unpräzise bei der Beschaffung: Das Auto ist in der Schweiz erstzugelassen, wird aber von einem deutschen Händler mit deutscher HU verkauft.

Schöne Grüße,
Dieter
Keiner tut gern tun was er tun darf, was verboten ist macht uns gerade scharf.
Benutzeravatar
Bigdee
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 10. Apr 2018, 19:39

Re: Neu hier und gleich so viele Fragen...

Beitragvon Prius SR » Mi 11. Apr 2018, 16:21

Hallo,

ich habe auch einen gebrauchten i3 mit Schweizer Erstzulassung. War bei der Zulassung kein Problem, es wurde anhand
der mitgelieferten Papiere (inkl. Zollunterlagen) eine neue Zulassungsbescheinigung erstellt.
Bisherige Garantie- und Kulanzfälle waren bei der i3 Niederlassung in Deutschland kein Problem.

Achtung trotzdem bei der Lademöglichkeit: In der Schweiz gibt es die beiden Schnellladungen Typ2 und CCS auch getrennt
zu kaufen und nicht nur im Paket wie bei uns. Also wenn er CCS hat, hat er nicht automatisch auch die Typ2 Schnellladung.

LG
Florian
BMW i3 60AH REX
Prius SR
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 30. Sep 2015, 13:40

Re: Neu hier und gleich so viele Fragen...

Beitragvon EMOTION » Do 12. Apr 2018, 06:40

Bewerte die Reichweitenfrage nicht zu gering. Du musst vor Ort laden können/dürfen. Die deutschen Arbeitgeber können sich manchmal etwas haben, da es geldwerte Vorteile sind, die du nutzt. Du wirst im Winter nicht hin und zurück kommen, da über den Tag die Batterie so stark auskühlt, das die Reischweite unter 100 km sinken kann. Eine einfache Schukodose reicht, sogar wenn du die Ladestärke auf mittel oder gering stellst. Und immer schön vorwärmen, wenn er an der Steckdose hängt!

Viel Spass.
i3 60Ah REX 06/2014 - 06/2017 = 120.000 km
i3 94Ah REX 06/2017 -
Audi A2 Bj 2000 = 310.000 km
Benutzeravatar
EMOTION
 
Beiträge: 214
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 17:20
Wohnort: Westküste Schweden

Re: Neu hier und gleich so viele Fragen...

Beitragvon geko » Do 12. Apr 2018, 07:03

Der "geldwerte Vorteil" ist zumindest aus Steuersicht nicht mehr vorhanden. Arbeitgeber können das Laden entgeltfrei anbieten.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1908
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Re: Neu hier und gleich so viele Fragen...

Beitragvon Fridgeir » Do 12. Apr 2018, 07:06

geko hat geschrieben:
Der "geldwerte Vorteil" ist zumindest aus Steuersicht nicht mehr vorhanden. Arbeitgeber können das Laden entgeltfrei anbieten.
Ergänzend zu diesem Punkt: entgeltfrei ging früher schon, nur muss aktuell dieser Wertvorteil nicht versteuert werden. Diese Regelung gilt bis einschließlich 2020 zunächst.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
Fridgeir
 
Beiträge: 2436
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: Neu hier und gleich so viele Fragen...

Beitragvon EMOTION » Do 12. Apr 2018, 07:06

Ahhh. Gut!
i3 60Ah REX 06/2014 - 06/2017 = 120.000 km
i3 94Ah REX 06/2017 -
Audi A2 Bj 2000 = 310.000 km
Benutzeravatar
EMOTION
 
Beiträge: 214
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 17:20
Wohnort: Westküste Schweden

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste