My 50 Cents zum BMW I3

Re: My 50 Cents zum BMW I3

Beitragvon LocutusB » Fr 27. Dez 2013, 21:53

EVplus hat geschrieben:
Dafür hst der BMW weder einen Tempobegrenzer noch ein Fussgängerwarnsystem. Beides brauchen eingefleischte Fahrer der bayerischen Marke wohl auch nicht....


Fußgängerwarnung mit Anbremsautomatik kannst Du ordern. Auch wenn nur zusammen mit der teureren Innenausstattung ...
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1171
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Anzeige

Re: My 50 Cents zum BMW I3

Beitragvon EVplus » Fr 27. Dez 2013, 22:10

die Anmerkung " Personenwarnung" des knapp 1000 Euro teuren Paketes habe ich übersehen. Ist in der Kalkulation mit den knapp 50.000 € also dabei.

Weiss das schon jemand ? Wie ist die Personenwarnung realisiert ? Ist sie abschaltbar ? Kann man verschiedene Warntöne auswählen ?

Screenshot_2013-12-27-22-05-28.png
Personenwarnung
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: My 50 Cents zum BMW I3

Beitragvon midimal » Sa 28. Dez 2013, 09:25

Moin

Ich persönlich werde wohl nie mehr als 35.000 für einen Neuwagen ausgeben.
Somit ist der I3 zu 10000% aus dem Rennen.
Ich warte dann lieber auf den Leaf 2 oder Zoe2 oder wat auch immer
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: My 50 Cents zum BMW I3

Beitragvon liftboy » Sa 28. Dez 2013, 10:25

midimal hat geschrieben:
Moin

Ich persönlich werde wohl nie mehr als 35.000 für einen Neuwagen ausgeben.
Somit ist der I3 zu 10000% aus dem Rennen.
Ich warte dann lieber auf den Leaf 2 oder Zoe2 oder wat auch immer



Ich wäre auch bereit mehr auszugeben, nur muss die Gegenleistung dafür stimmen. Beim i3 sehe ich das keineswegs.
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.
liftboy
 
Beiträge: 1126
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
Wohnort: Ostsee

Re: My 50 Cents zum BMW I3

Beitragvon NotReallyMe » Sa 28. Dez 2013, 15:59

molab hat geschrieben:
Schöner Bericht!
Nebenbei hat der Smart auch den Hillholder - rollt also nicht zurück.


Ja, die Berganfahrhilfe haben auch der I3 und der E-Up. Sie betätigen aber nicht die Bremse selbstständig um das zurückrollen nach Ausrollen aus der Rekuperation (ohne Betätigung des Bremspedals) in der Steigung zu verhindernd. Der Fahrer muss einmal kurz "echt" bremsen, dann kann er die Füße danebenstellen (bis der timeout eintritt).
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1505
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: My 50 Cents zum BMW I3

Beitragvon NotReallyMe » Sa 28. Dez 2013, 16:19

EVplus hat geschrieben:
Naja, es ist jetzt müßig die Preisgestaltung des i3 auseinanderzupflücken.Gerade heute hatte ich im BMW Konfigurator ein Modell mit dem für E-Autos "Nötigem" eingegeben.

Auf Metallic Lack und sonstigen Innenausstattungskram lege ich keinen Wert.

Ein Tempomat ( besser auch ein Tempobegrenzer welchen es leider bei BMW nicht gibt ) erfordert unbedingt eine um 1500 Euro teurere Polsterung.


Das Tempo halten, auch bergab (bei Bedarf mit Bremsen bzw. Rekuperation), ist im Tempomat des Comfort-Pakets enthalten, das geht auch mit dem Standard-Interieur. Für das automatische Runterbremsen vor Hindernissen (z.B. LKWs ;-)) und wieder Hochbeschleunigen wenn das Hindernis weg ist braucht man das Paket "Driving Assistant Plus" (hat auch noch andere nette Funktionen), und das geht dann leider nicht mehr mit dem günstigen Interieur. Wozu braucht man einen Tempobegrenzer? Wenn man nicht den "Supertempomat" des Driving Assistant Plus sondern die einfache Version hat geht man doch einfach raus aus dem Tempomat wenn mal etwas im Weg ist und geht danach wieder auf "Resume" um die alte Geschwindigkeit wieder aufzunehmen.

Fußgängernotbremsung wurde ja schon drauf geantwortet, schau doch dazu mal in die Anleitungs-App was sie kann und was man dazu einstellen kann.
Zuletzt geändert von NotReallyMe am Sa 28. Dez 2013, 20:26, insgesamt 1-mal geändert.
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1505
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: My 50 Cents zum BMW I3

Beitragvon endurance » Sa 28. Dez 2013, 20:18

helmutnn hat geschrieben:
molab hat geschrieben:
Schöner Bericht!
Nebenbei hat der Smart auch den Hillholder - rollt also nicht zurück.


Ja, die Berganfahrhilfe haben auch der I3 und der E-Up. Sie betätigen aber nicht die Bremse selbstständig um das zurückrollen nach Ausrollen aus der Rekuperation (ohne Betätigung des Bremspedals) in der Steigung zu verhindernd. Der Fahrer muss einmal kurz "echt" bremsen, dann kann er die Füße danebenstellen (bis der timeout eintritt).
Aha, wenn dem so ist gut ich dachte schon man muss immer die Handbremse ziehen und einfach losfahren - wenn der automatisch hält wenn man die Bremse drückt funktioniert das ja wie bei DSGs - thx für die Info!
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste