Modellpflege BMW i3 - Update?

Modellpflege BMW i3 - Update?

Beitragvon green_Phil » Mi 5. Mär 2014, 09:37

Eberhard hat geschrieben:
auf alle Fälle eine 22kW Wallbox einsetzen. Die nächste i3 Version (ab Herbst?) soll 3-phasig können.

lg

Eberhard


energieingenieur hat geschrieben:
Eberhard hat geschrieben:
auf alle Fälle eine 22kW Wallbox einsetzen. Die nächste i3 Version (ab Herbst?) soll 3-phasig können.

Hast du dafür eine Quelle? Würde mich mal interessieren.


Lichtfan hat geschrieben:

Hallo Eberhard,
man sollte nur Dinge schreiben, die einen Wahrheitsgehalt haben. Ist dem nun so?
Ansonsten hätte ich einen Wunsch geäußert.
Der Satz könnte aktuell und völlig unnötig Kunden abschrecken. Grüße...


ATLAN hat geschrieben:
Ich denke, Eberhard hat sicher eine vertrauenswürdige Quelle... ;)

So eine Option / Modellpflege würde dem i3 zusätzlich nochmals einen gewaltigen Schub vorwärts verpassen ... 8-)

MfG Rudolf



Ich habe gestern mal bei meinem Besuch im BMW-Werk Wackersdorf danach gefragt, dort wusste man nichts davon. Allerdings stellen die dort die Karbonteile her und besser informiert als wir sind die bezüglich der Elektromobilität auch nicht. Also keine (positive) Überraschung.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

Re: Modellpflege BMW i3 - Update?

Beitragvon energieingenieur » Mi 5. Mär 2014, 09:45

Es ist sicher bei allen unbestritten, dass ein 3-phasiger Lader den i3 deutlich aufwerten würde.

Aber bis auf die bloße Behauptung von Eberhard gibt es keinerlei Nachweise. Kann auch keinerlei Pressemeldungen dazu finden. Daher meine Bitte an Eberhard: Sag uns einfach mal, woher du die Info hast.
energieingenieur
 
Beiträge: 1649
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Modellpflege BMW i3 - Update?

Beitragvon achimha » Mi 5. Mär 2014, 10:00

Mit 6 Monaten Lieferzeit hat BMW sicherlich wenig Grund ein brandaktuelles Auto gleich nachzubessern.

Wenn etwas kommt, dann Änderungen am Crashverhalten um die 5 NCAP Sterne zu bekommen. Das 4-Sterne-Ergebnis ist unendlich peinlich für BMW.
achimha
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 18. Feb 2014, 12:18
Wohnort: Stuttgart

Re: Modellpflege BMW i3 - Update?

Beitragvon Nichtraucher » Mi 5. Mär 2014, 10:08

energieingenieur hat geschrieben:
Es ist sicher bei allen unbestritten, dass ein 3-phasiger Lader den i3 deutlich aufwerten würde.

Aber bis auf die bloße Behauptung von Eberhard gibt es keinerlei Nachweise. Kann auch keinerlei Pressemeldungen dazu finden. Daher meine Bitte an Eberhard: Sag uns einfach mal, woher du die Info hast.


Man bedenke ausserdem, dass das jetzige BMW-Ladekabel und die aktuellen BMW-Ladeboxen ein 3-phasiges Laden auch nicht unterstützen. D.h. den Mist könnte man dann auch gleich in die Tonne kloppen.
Ausser wäre ja auch die bisherige Argumentation im Eimer, dass das kein Mensch braucht.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 916
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Modellpflege BMW i3 - Update?

Beitragvon Nichtraucher » Mi 5. Mär 2014, 10:09

achimha hat geschrieben:
Mit 6 Monaten Lieferzeit hat BMW sicherlich wenig Grund ein brandaktuelles Auto gleich nachzubessern.

Wenn etwas kommt, dann Änderungen am Crashverhalten um die 5 NCAP Sterne zu bekommen. Das 4-Sterne-Ergebnis ist unendlich peinlich für BMW.


Denke ich auch. Vor Ablauf von rund 18 Monaten wird da nicht viel passieren.
Die 4-Sterne finde ich nicht so dramatisch.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 916
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Modellpflege BMW i3 - Update?

Beitragvon achimha » Mi 5. Mär 2014, 10:53

In der F.A.Z. wird Reithofen (BMW Vorstandsvorsitzener) heute ziert mit der Aussage:

... Reithofer treibt nach eigenen Angaben ehrgeizige Pläne für eine Verbesserung der Energiedichte der Batterien voran. "In den nächsten vier Jahren planen wir eine Verdoppelung", sagte Reithofer. Für den i3 würde das beispielsweise eine Reichweite von 300 Kilometer mit einer Ladung bedeuten -- mehr als genug für die typischen innerstädtischen Fahrten. Offen ist, ob und zu welchen Konditionen die jetzigen Käufer eines i3 ihre Batterie dann gegen einen Akku mit der höheren Leistungsfähigkeit auswechseln können.


4 Jahre für die Modellpflege passt zu den üblichen Zyklen. Bis dahin gibt es garantiert noch mindestens 10 Rückrufe wie bei allen BMWs mit signifikanten Neuerungen :)
achimha
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 18. Feb 2014, 12:18
Wohnort: Stuttgart

Re: Modellpflege BMW i3 - Update?

Beitragvon JuergenII » Mi 5. Mär 2014, 11:09

achimha hat geschrieben:
4 Jahre für die Modellpflege passt zu den üblichen Zyklen. Bis dahin gibt es garantiert noch mindestens 10 Rückrufe wie bei allen BMWs mit signifikanten Neuerungen :)

Glaub ich nicht. Bei den E-Fahrzeugen sind alle Hersteller sehr vorsichtig. Hier können wir selbst beim Produktionsstart von guter Qualität ausgehen.

Selbst in der Anfangsphase darf nicht viel passieren, sonst sind die Absatzchancen gleich null. Und die "negativ Presse" versucht das auch bei jeder Kleinigkeit. Tesla mit seinen 3 Bränden kann man hier schön als Beispiel nehmen. Bei denen brach gleich der Börsenkurs ein. Bei Porsche sah das ganz anders aus. Da musste man schon fast danach suchen: Brände stoppen Auslieferung des Porsche 911 GT3
Hat das dem Börsenkurs geschadet? Nicht wirklich!.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Modellpflege BMW i3 - Update?

Beitragvon HED » Mi 5. Mär 2014, 14:58

Das wäre ja Kundenverarsche. Wird nicht passieren. Es sei denn man will Erstbesteller verärgern und damit dem Image schädigen.

Meine Meinung, in 3 Jahren. Dann dürfte das erste Facelift anstehen. 3 Jahre ist der übliche Zyklus bei BMW, ein Facelift nach der Einführung einer neuer Baureihe zu bringen.

Siehe 5er, X1 und X3. Als auch 7er. Also ich stütze meine Prognose mit dem Verweis auf die "Geschichte".

achimha hat geschrieben:
Mit 6 Monaten Lieferzeit hat BMW sicherlich wenig Grund ein brandaktuelles Auto gleich nachzubessern.

Wenn etwas kommt, dann Änderungen am Crashverhalten um die 5 NCAP Sterne zu bekommen. Das 4-Sterne-Ergebnis ist unendlich peinlich für BMW.


Korrekt. Produktpflege gibt es auch im jeden neuen Modelljahr. Der i3 wird vermutlich Belegungssensoren für die hinteren Sitze erhalten (Gutwarmer). Dann kann es sein, dass die Vordersitze modifiziert werden, da sie im Test den Kopf zu sehr rumschleudern lassen haben. Siehe Pre Safe System von Mercedes.
HED
 

Anzeige


Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast