Meine Reiseplanung von Frankfurt nach Hamburg...

Meine Reiseplanung von Frankfurt nach Hamburg...

Beitragvon Hamburger Jung » Sa 13. Sep 2014, 18:23

Moin,

Dienstag oder Mittwoch werde ich meinen i3 aus Frankfurt abholen fahren.
Mit Schnelllader, dieses vorneweg.

Ich würde Euch gerne an meiner Reiseplanung teilhaben lassen, vielleicht habt ihr noch Tipps oder ich sehr etwas falsch :-)
Meine Grundberechnungen sind bei 100% Kapazität und einer Autobahngeschwindigkeit 100 km/h eine Reichweite von 170 Kilometer, im Eco Pro Modus. (Eco Pro Plus würde mir reichen von der Heizung, aber 90 km/h sind mir zu langsam - LKW etc.)

Start:

in Eschborn (Frankfurt) dort mit einem 20 CCS Lader voll Laden und los mit 100%, dann --->

Eschborn - Homberg "Ostpreussenweg" ---- 158 Kilometer --- dort steht ein 22 KW Typ 2 Lader, also mit 5 KW (wenn gedrosselt) Zwischenladen (mehr geht ja leider nicht, oder?) Ergo 10 KW in 2 Stunden und weiter...

Homberg - Göttingen "Am Kauf Park" --- 78 Kilometer --- 50 KW Lader (voll Laden, zwei Stunden rechne ich)

Göttingen - Wolfsburg "Wolfsburger Landstraße" --- 137 Kilometer --- 50 KW Lader (noch mal zwei Stunden)

Wolfsburg - Hamburg "San-Franciso-Straße" --- 171 Kilometer über Landstraße --- dort 50 KW Lader (20 Minuten, dann die restlichen 25 Kilometer nach Hause)

Also 6 Stunden und 20 Minuten Ladezeit, Fahrzeit auch gute 6 Stunden.


Was haltet ihr von dem Plan? Wie lange braucht der 50 KW Lader eigentlich bis zu 100 %??

Für Eschborn brauche ich, laut Plugfinder, eine RFID Karte... Nur welche und woher, weiß ich noch nicht...
Homberg ist frei zugänglich ohne Karte auf Betriebshof
Göttingen ebenfalls frei zugänglich und kostenlos, trotz 50 KW
Wolfsburg kosten 15 Minuten 0,50 Cent "Techno Forum-Voranmeldung wünschenswert"
Hamburg ist dann Vattenfall, braucht man eine Prepaid Karte.. Mal schauen, evtl. reicht mir der Strom nach Hause, sonst irgendwo umsonst 5 KW für ne Stunden tanken...

Puh, Euro Meinung?

Lg der Hamburger Jung
Hamburger Jung
 

Anzeige

Re: Meine Reiseplanung von Frankfurt nach Hamburg...

Beitragvon midimal » Sa 13. Sep 2014, 18:37

moin

in HH koennen wir uns in der Hafencity (Vatenfall CCS ) treffen. Bei Interese schick mal eine PN, dann komme ich mit Vattenfall Karte vorbei!
Ich denke nicht, dass Du ohne zwischen laden zu müssen sn einem Stueck Wolfsburg-Hamburg schaffst - na ja werden wir werden's sehen.
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5922
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Meine Reiseplanung von Frankfurt nach Hamburg...

Beitragvon Horbacher » Sa 13. Sep 2014, 18:53

Wenn du den Tempomat aktivierst, kannst du im Ecopro+ Modus auch schneller als 90km/h fahren.
Benutzeravatar
Horbacher
 
Beiträge: 66
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 21:20
Wohnort: Freigericht

Re: Meine Reiseplanung von Frankfurt nach Hamburg...

Beitragvon RegEnFan » Sa 13. Sep 2014, 19:02

Sehr "mutige" Etappenlängen. Mit 100 auf der Autobahn wirst Du das wohl kaum schaffen.
Ich empfehle Dir dringend mit 90 hinter den LKWs zu bleiben. Der Zeitverlust ist deutlich geringer als wenn du hängen bleibst.
Mit der adaptiven Geschwindigkeitsregelung lässt sich sehr entspannt hinter einem LKW her fahren.
Ich mache das regelmäßig wenn ich Reichweite brauche, oder einfach das Wetter zu schlecht ist um Abends noch genügend "Sonnensaft" zu bekommen.
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 347
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: Meine Reiseplanung von Frankfurt nach Hamburg...

Beitragvon Greenhorn » Sa 13. Sep 2014, 19:15

Wenn Du Wob - HH mit 173 Km planst, fährst Du ja B4. Du musst doc in den Hamburger Westen, oder? Dann kannst Du, wenn es bis Hafencity eng wird nach Wentorf ausweichen. Da ist eine kostenlose 22kw Säule. Als Notladung kann ich dir in Geesthacht Schuko mit Kaffee anbieten.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4136
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Meine Reiseplanung von Frankfurt nach Hamburg...

Beitragvon Hamburger Jung » Sa 13. Sep 2014, 19:33

Hallo,

eine 22 KW Säule bringt mir doch aber keinen Vorteil, oder?
Wenn es kein CCS ist, dann fließen doch immer nur 7,4 KW (bzw. mit dem neuen Update 5,x KW), oder nicht??

Auf die Ladekarte würde ich sogar für Hamburg zurückkommen.

EcoPro Plus und Tempomat ist gut zu wissen :-)
Dachte die 160 Kilometer Etappenlänge wäre bei 100 km/ h realistisch...

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: Meine Reiseplanung von Frankfurt nach Hamburg...

Beitragvon AQQU » Sa 13. Sep 2014, 20:59

Hatte letzthin in rd. 10 Stunden um die 540 km zurückgelegt. Mit gemächlichem Schweizer Strassentempo, EcoPro+, ohne Klima-/Heizung und drei Mal laden: 1* CCS 50kW bis 98%, 1* CCS 20kW bis ca. 82%, 1* CCS 50kW bis ca. 92% (% alle aus dem Gedächtnis). Ab 90% wird es schon zeitlich zäh, aber mit Füsse vertreten geht auch das. Meine Fahrt war best-case ohne jeglichen Komplikationen, Wartereien, Stau. Wäre allerdings mit Erfahrung noch schneller gegangen (d.h. weniger Strom, damit Ladezeit, bei Weiterfahrt). Insofern, wenn bei Dir alles glatt läuft :-)
AQQU.chSupercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 806
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Meine Reiseplanung von Frankfurt nach Hamburg...

Beitragvon Knightsbridge » Sa 13. Sep 2014, 22:21

Kurze Frage zur CCS Ladung in Eschborn.
Die Säule gehört zu VDO Continental und ist nicht öffentlich. Wie willst Du da Laden?
Alternativ würde ich Dir die CCS bei BMW in der Hanauer Landstraße in Frankfurt nahelegen.
BMW i3 Panda Edition / Twitter: 0EmissionCar
Knightsbridge
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 13. Jun 2013, 17:28

Re: Meine Reiseplanung von Frankfurt nach Hamburg...

Beitragvon Greenhorn » Sa 13. Sep 2014, 22:49

Das 22 Kw nur deine 5+x kw bringt ist richtig. Aber bis Wentorf mussten es 20 KM weniger als in die Hafencity. Für eine Zwischenladung ohne Karte daher als Plan B nicht zu unterschätzen.
Benötigst ja eventuell nur ein paar Elektronen zur Sicherheit.
Die B4 an sich dürfte sparsam zu fahren sein, da viel auf 70 begrenzt ist.
Pass bei den 70er auf die rund 15 Blitzer unterwegs auf.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4136
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Meine Reiseplanung von Frankfurt nach Hamburg...

Beitragvon Vanellus » Sa 13. Sep 2014, 22:58

170 km mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h halte ich für ausgeschlossen. Auch mit 90 km/h wird man das nicht schaffen. Eine Zoe jedenfalls nicht.
Falls du es versuchst: da wirst du Reichweitenangst kennenlernen. Du wirst schon bei der Hälfte abschätzen können, dass du es nicht schaffst, bestenfalls mit 90 km/ h eine Punktlandung. Aber auch das würde mich wundern.
Du solltest irgendwo dazwischen laden.
Gruß
Vanellus
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1335
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DaKienes und 8 Gäste