Maus knabbert Kabel an - 1000 Euro Schaden

Re: Maus knabbert Kabel an - 1000 Euro Schaden

Beitragvon midimal » Mi 29. Mär 2017, 18:39

HAhhaha also nicht nur die Radio Antenne aber auch die Hochvolt Kabel (hier nur das Kabel Ende) muss man beim I3 mit MitWax+Pfeffermischuung bearbeiten? :lol: :lol: :lol:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5931
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Maus knabbert Kabel an - 1000 Euro Schaden

Beitragvon bm3 » Mi 29. Mär 2017, 18:49

e-ma hat geschrieben:
...Ich kann die Kosten nachvollziehen ...

Dann erkläre mir doch bitte nur mal jemand weshalb da nun 1000€ an Kosten für ein Stück Kabel auszutauschen entstanden sind, ich versteh das nämlich noch nicht und kann das nicht richtig nachvollziehen.Wenn man etwas nachvollziehen kann muss man es doch auch erklären können ?
Im Übrigen liegen da keine höheren Spannungen an als bei jeder AC-Elektroinstallation, wo Leitungen auch öfter im Freien verlegt werden. Auch im Freien bewegliche Maschinen werden sehr oft über flexible Stromkabel mit eben solchen maximalen Spannungen versorgt. Das fängt schon bei der Heckenschere und dem E-Rasenmäher zuhause an , nur werden die Anschlusskabel dann sehr selten hochvolt-mäßig markiert und mit genauso viel Respekt behandelt ! Natürlich, wenn man nicht mehr weiter weiß kommt die "Sicherheit". Mit der kann man dann immer argumentieren ohne das genauer ausführen zu müssen, besonders bei uns hier.
Wenn Kosten keine Rolle spielen kann man natürlich auch noch mit der "Schönheit" argumentieren.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5599
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Maus knabbert Kabel an - 1000 Euro Schaden

Beitragvon e-ma » Mi 29. Mär 2017, 19:31

Kann verstehen dass das sehr ärgerlich ist. Aber nimm doch einfach mal ein typ2 ladekabel - z.B. Mennekes. Sagen wir 350€ fürs Kabel - und das ist ja nix besonderes und in höherer Stückzahl produziert. Dann die Zeit für das Ausbauen, Halterungen entfernen, verlegen, wieder befestigen und so weiter dazu und ratz fatz sind 1000€ zusammen.

Aber natürlich ist das nur meine Einschätzung.
BMW i3 94Ah - Auslieferung KW17/2017
Benutzeravatar
e-ma
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 18. Okt 2016, 20:43

Re: Maus knabbert Kabel an - 1000 Euro Schaden

Beitragvon trilobyte » Mi 29. Mär 2017, 21:55

bm3 hat geschrieben:
Im Übrigen liegen da keine höheren Spannungen an als bei jeder AC-Elektroinstallation, wo Leitungen auch öfter im Freien verlegt werden.


man darf AC und DC nicht in denselben Topf werfen! DC ist viel heikler weil kriechsträme viel mehr Zeit haben sich aufzubauen. Bei AC wird dieser Prozess andauernd wieder unterbrochen. DC Isolationen oder Sicherungen sind eine ganz andere Nummer als bei AC.

Hier in der Schweiz hätte ich einen Marderschaden der Versicherung gemeldet. 200.- selbstbehalt und gut ist. wird ja wohl nichts anderes sein?

gruss
siegi
I3 Fuid Black 94Ah 20" Felgen
Benutzeravatar
trilobyte
 
Beiträge: 218
Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:51
Wohnort: CH-Lenggenwil

Re: Maus knabbert Kabel an - 1000 Euro Schaden

Beitragvon bm3 » Mi 29. Mär 2017, 22:25

Ja, so ist das wohl , scheint Alles absolut ok zu sein solange sich noch eine Versicherung findet die das bezahlt und alle Kunden es dann erst später über die steigenden Prämien. :lol:
Nicht "in einen Topf werfen" weil dauernd DC anliegt und DC ja viel kritischer zu sehen ist als AC, na gut, da kommt jetzt aber gleich mal das nächste Beispiel von mir nach. Dabei ist gut dass ich viel mit Photovoltaik mache und vielleicht liest es sich bei mir nicht so, aber ich habe eigentlich eine gute Ausbildung genossen und bin vom Fach.
Das typische PV-Kabel darf auf dem Dach frei im Regen unter allen Umwelteinflüssen und auch im UV-Licht liegen, darf auch mal länger in Wasser liegen und ist offiziell zugelassen bis 1000V-DC, wieviel Volt erreicht nochmal der Akku des i3 maximal ?.
PV von den Modulen ist ja normalerweise DC. Dabei ist das Kabel auch nicht so auffällig markiert wie ein Auto-Hochvolt-Kabel und soll dort mindestens 20 Jahre lang halten. Meist ist es doppelt isoliert,aber dabei nicht besonders dick und noch ziemlich flexibel. Scheinbar auch kein Problem bisher. Und der Hit daran: Es ist meist einfach nur unauffällig in schwarz gehalten.Eventuell wird da deshalb der laufende Meter im 1-€-Bereich verramscht ? :lol:
Die meisten PV-Wechselrichter messen übrigens die Isolation der Kabel + Module gegen Erde regelmäßig und obwohl die auch mal länger im Wasser liegen läuft das normalerweise über mindestens 20 Jahre ohne Probleme.
Aber im Dienste der Fahrzeug-Sicherheit findet ihr sicher jetzt wieder was Neues warum es unbedingt so teuer sein muss ? :mrgreen:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5599
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Maus knabbert Kabel an - 1000 Euro Schaden

Beitragvon drilling » Mi 29. Mär 2017, 22:38

Dein PV Kabel hat kein BMW Markenzeichen drauf, deshalb ist das so günstig... ;)

Irgendwie erinnert mich dieser Thread an Forendiskussionen über Spezialkabel der audiophilen HiFi Anhänger die auch mal 300 Euro pro laufenden Meter kosten und angeblich unerreichten Hörgenuß bieten...
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2445
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Maus knabbert Kabel an - 1000 Euro Schaden

Beitragvon DeJay58 » Do 30. Mär 2017, 00:39

@e-ma: Selbstverständlich werden Bremsleitungen beim PKW bei Bedarf geflickt. Was glaubst denn Du, dass man bei einer Roststelle an de Leitung tut? Die ganzen 3m Leitungen erneuern zwischen BKV und Bremssattel? Gut ja, BMW macht das vielleicht tatsächlich...

Und wegen den HV Kabeln: Manche tun so als ob es sowas erst seit 5 Jahren im Autobereich gibt. Ich war eine zeitlang im E-Technik Bereich tätig. Was da alles repariert und nicht ausgetauscht wird kann man sich kaum vorstellen. Und es ist großteils auch erlaubt.
Das Auto wird so oft, nur weil es neu ist und für viele der erste nähere Kontakt mit Kabeln und Elektrozeugs ist oft wie ein kleines Außerirdisches Wunder betrachtet. Dabei ist das alles nur altbewährte Technik...
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3805
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Maus knabbert Kabel an - 1000 Euro Schaden

Beitragvon EMOTION » Do 30. Mär 2017, 07:22

drilling hat geschrieben:
. . .
Irgendwie erinnert mich dieser Thread an Forendiskussionen über Spezialkabel der audiophilen HiFi Anhänger die auch mal 300 Euro pro laufenden Meter kosten und angeblich unerreichten Hörgenuß bieten...


Es ist nicht wirklich so, dass ich darum gebeten habe, das Kabel zu wechseln. Einmal entdeckt, hätte mich BMW nicht gehen lassen, ohne es zu wechseln. Hätte ich mich dem Wechsel doch widersetzt, wäre wahrscheinlich der Versicherungsschutz erloschen, da BMW einen entsprechenden Eintrag gemacht hätte. Das wurde mir so mitgeteilt. Die Kosten setzen sich aus ca 450 Euro Kabel und 500 Euro Arbeitskosten zusammen.

Ich bin da voll mit DeJay, das eine fachmännische und gute Reparatur hätte gemacht werden können, für 50 Euro.
i3 60Ah REX 06/2014 - 06/2017 = 120.000 km
i3 94Ah REX 06/2017 -
Audi A2 Bj 2000 = 310.000 km
Benutzeravatar
EMOTION
 
Beiträge: 201
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 16:20
Wohnort: Westküste Schweden

Re: Maus knabbert Kabel an - 1000 Euro Schaden

Beitragvon e-ma » Do 30. Mär 2017, 07:55

Es ist ja gut, dass jeder dazu seine eigene Meinung haben kann.
Ich persönlich bin der Meinung, dass solche sicherheitsrelevanten Entscheidungen den Menschen überlassen werden sollten, die dafür ausgebildet wurden.

Ich würde auch keinem Piloten sagen, dass er durch das Gewitter ruhig fliegen solle... wird schon nix passieren.
BMW i3 94Ah - Auslieferung KW17/2017
Benutzeravatar
e-ma
 
Beiträge: 69
Registriert: Di 18. Okt 2016, 20:43

Re: Maus knabbert Kabel an - 1000 Euro Schaden

Beitragvon DeJay58 » Do 30. Mär 2017, 08:34

Was soll denn das für ein Vergleich sein? Schon mal dran gedacht, dass hier Leute mit Ahnung sind?

Die Werkstätten tauschen auch ganze Stoßfänger etc wegen einem kleinen Lackschaden. Zahlt eh die Versicherung und ist teils weniger Arbeit und bringt mehr Geld.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3805
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MichiRedv und 20 Gäste