LED Scheinwerfer nachrüsten

Re: LED Scheinwerfer nachrüsten

Beitragvon SvenSa » Do 27. Jul 2017, 11:36

Starmanager hat geschrieben:
Meiner Meinung nach ist der Lichtkegel zu hoch und hat wie bei normalen Scheinwerfer vorgeschrieben nun keine Abgrenzung mehr. Der normale Scheinwefer wirft einen geraden Strich an die Wand und dann steigt er rechts fuer die ausleuchtung des Wegrandes an. Bei dieser Ausleuchtung ist der Gegenverkehr bei Bergauffahrt und Kuppen extrem geblendet. Es werden ja nicht umsonst so grosse technische Aenderungen fuer LED- und Xenonscheinwerfer gemacht bevor sie zugelassen werden. Sonst waere schon ein Hersteller auf die Idee gekommen das billiger als die Konkurrenz zu loesen.




Moin!
Die waren da noch nicht eingestellt! Das war mal auf die Schnelle gemachtes Foto am Tage in der Tiefgarage, ich wollte einfach die Lichtverteilung prüfen und schauen ob die LWR-Automatik und die mechanische Verstelung noch vorhanden ist..

Jeder Schweinwerfer blendet beim Bergauffahren - meiner auch....die Aussage finde ich nciht so konstruktiv((
SvenSa
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 11. Jul 2017, 21:54

Anzeige

Re: LED Scheinwerfer nachrüsten

Beitragvon SvenSa » Do 27. Jul 2017, 11:39

1234567890 hat geschrieben:
......Man kann sich alles schön reden. Auch wenn es in deiner optimalen Standardsituation, die du eingestellt hast, nicht "reinleuchtet", mal folgende typische Fahrsituation:

Es ist Nacht, es regnet, du fährst außerorts auf einer unbeleuchteten Straße. Es kommt dir ein anderes Fahrzeug entgegen. Du knallst jetzt mit den nicht zugelassenen LED vermutlich die 4-fache Lichtmenge (ist so der Durchschnittswert der China-Beamer) auf die regennasse Straße und jetzt behauptest du, dass der entgegen kommende Fahrer durch die vielfach höheren Reflexionen bei dieser Lichtmenge nicht beeinträchtigt ist?

Ich weiß, genau wegen solcher Fahrbedingungen - Regen, unbeleuchtete Straße außerorts - hast du dir die LED rein gemacht. Aber was du an vermeintlicher Sicherheit gewinnst ist ein tatsächlicher Sicherheitsverlust für die anderen Verkehrsteilnehmer. Denken wir nur mal das Szenario weiter: Vor dem entgegenkommenden PKW ist noch ein Fahrradfahrer. Wie groß ist wohl die Wahrscheinlichkeit, dass der geblendete Fahrer den übersieht? Ich weiß, du siehst den aus 1 km Entfernung, nur wieso brauchst du dann einen Suchscheinwerfer im Auto?

Aber zum Glück kennt zumindest in Bayern die Polizei inzwischen die Nachrüstlösungen und hält Fahrer mit auffällige starker Straßenausleuchtung an. Das konnte ich erst letzte Woche bei mir in der Straße beobachten. Erst hat eine Zivilstreife einen für mich optisch unauffälligen Mercedes angehalten (also kein Tuning). Dann kam nach ca. 20 Minuten eine Streife, die einen Techniker dabei hatte. Nachdem dieser die Lichtanlage im Motorraum geprüft hatte kam dann noch der Abschlepper.



alles klar....
Bist du zufällig ein Versicherungsverkäufer?
SvenSa
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 11. Jul 2017, 21:54

Re: LED Scheinwerfer nachrüsten

Beitragvon SvenSa » Do 27. Jul 2017, 11:45

1234567890 hat geschrieben:
.....Man kann sich alles schön reden. Auch wenn es in deiner optimalen Standardsituation, die du eingestellt hast, nicht "reinleuchtet"...



man kann vieles selbst begutachten und einstufen: technisch ok oder nicht ok.

Man darf nicht so einen Tunnelblick haben dass man sagt - "Die Lichtverteilung meiner Schweinwerfer kann ich nicht prüfen"
Die Lichtverteilung ist sichtbar. Diese zu prüfen ist nun wirklich keine hohe Kunst.....

Egal. Ich wollte ehrlich gesagt hier keinen angreifen/verteidigen. Sorry, wenn es so rüber kam. Bin noch neu im Forum.

Allerding muss man etwas Toleranz und Akzeptanz gegenüber den Anderen aufweisen - es gilt oft:
"Lass die doch einfach mal machen..."
SvenSa
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 11. Jul 2017, 21:54

Re: LED Scheinwerfer nachrüsten

Beitragvon Starmanager » Do 27. Jul 2017, 13:44

Nur ein Wort dazu: Belehrungsresistent :mrgreen:

Alle Hersteller sind doof dass sie sich an die Richtlinien halten... :?:
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1055
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: LED Scheinwerfer nachrüsten

Beitragvon willi1 » Do 5. Okt 2017, 15:44

Hallo,
sorry das ich das Thema nocheinmal hochhole... Aber seit ein paar Tagen bin ich nun auch endlich ein i3 Fahrer.
Der Wagen hat ansich eine sehr gute Ausstattung, nur leider hat Jemand bei der Konfiguration des Wagens vergessen die LED Scheinwerfer mit anzukreuzen...
Hat jetzt inzwischen schon Jemand von den H7 Scheinwerfern auf die originalen LED umgerüstet?
Müssen "nur" die Scheinwerfer(+Steuergerät und eventuell Codierung) getauscht werden oder hab ich etwas übersehen?
Benutzeravatar
willi1
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 5. Sep 2017, 19:59
Wohnort: Stahnsdorf

Re: LED Scheinwerfer nachrüsten

Beitragvon Starmanager » Do 5. Okt 2017, 18:30

Kleine Liste der verbauten Teile

2 Hoehenstand Sensoren pro Stueck mit Zubehoer ca 120.-
2 Module fuer die Steuerung der Leuchten mit
2 LED Scheinwerfergehaeuse pro Stueck 1180.-

Kabelbaum Anpassungen nach Aufwand... vom Body Controller bis zur Vorderachse... und Hinterachse und jeweils zu den beiden Scheinwerfern... Can Leitungen...

Codierung und Anpassung der verbauten Steuergeraete. Ob das bei Software Updates dann durchgeht muesste man dann im Vorfeld mal abklaeren.

Ob sich das lohnt? Da wuerde ich die Nightbreaker oder so einsetzen und alle paar Monate ersetzen...
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1055
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: LED Scheinwerfer nachrüsten

Beitragvon willi1 » Do 5. Okt 2017, 20:37

Ok, vielen Dank für die Auflistung!
So betrachtet erscheint eine Umrüstung nahezu nicht machbar, bzw. von den Kosten her nicht zu tragen selbst wenn Gebrauchtteile verfügbar wären. Auch die Sache mit dem Kabelbaum schreckt mich jetzt leider dann doch erstmal von diesem Projekt ab.
Aktuell habe ich jetzt die Philips Racing H7 verbaut, sind natürlich deutlich besser als die Serie,
aber perfekt finde ich es so noch nicht...
Benutzeravatar
willi1
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 5. Sep 2017, 19:59
Wohnort: Stahnsdorf

Re: LED Scheinwerfer nachrüsten

Beitragvon SvenSa » Do 12. Okt 2017, 07:45

Starmanager hat geschrieben:
Kleine Liste der verbauten Teile
........

Codierung und Anpassung der verbauten Steuergeraete. .......




Beim Codieren wird es schwer, denke ich - meine lokale i-Werkstatt hat hier Null Interesse gezeigt...
SvenSa
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 11. Jul 2017, 21:54

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: häitschi und 16 Gäste