LED Blinker und Fernlicht

Re: LED Blinker und Fernlicht

Beitragvon EMOTION » Mi 29. Okt 2014, 09:06

i3Prinz hat geschrieben:
...
Glühfadenrotz ...


Die gleiche "Krankheit" hat Tesla übrigens auch. Fernlicht ist als Halogen ausgeführt.
Wie sieht es eigentlich bei den anderen Elektrischen aus? e-UP!, e-Golf, Leaf, Zoe & Co.
i3 60Ah REX 06/2014 - 06/2017 = 120.000 km
i3 94Ah REX 06/2017 -
Audi A2 Bj 2000 = 310.000 km
Benutzeravatar
EMOTION
 
Beiträge: 199
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 17:20
Wohnort: Westküste Schweden

Anzeige

Re: LED Blinker und Fernlicht

Beitragvon TOMbola » Mi 29. Okt 2014, 12:13

borealis hat geschrieben:
Irgendjemand, der mir sagen kann, welche Filmformate ausser vimeo und youtube in diesem Forum hochgeladen werden können?


Auf youtube hochladen und hier verlinken würde ich sagen.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 08:03

Re: LED Blinker und Fernlicht

Beitragvon Starmanager » Do 30. Okt 2014, 11:23

Braucht man mit den LED Scheinwerfern ueberhaupt noch Fernlicht? Ich war bei der Probefahrt so davon ueberzeugt dass es nachts hell genug ist. Mit meinen Xenon im Passat bin ich auch so zufrieden dass ich das Fernlicht eh nie brauche. Und der BMW war schon noch ein Stueckchen heller..
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1030
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: LED Blinker und Fernlicht

Beitragvon EMOTION » Do 30. Okt 2014, 12:00

Ein definitives und heftiges: YES!

Die LEDs machen zwar ein schönes Licht. Hell ist es auch. Aber nur bis zu einer sehr scharf definierten Grenze irgendwo 30 m vor dir.
Da ich im ländlichen und wäldlichen wohne ist ein gutes Fernlicht ein absolutes muss. Ich hatte davor einen Superb mit Bi-Xenon und das hat die Messlatte ziemlich hochgelegt. Das Licht ging mit guter Ausleuchtung bis über 100 m.

In der Stadt sind die Halogenfunzeln bestimmt ausreichend. Aber ich schäme mich fast, die originalen als Fernlicht/Lichthupe zu benutzen, da die einfach nur peinlich sind.
i3 60Ah REX 06/2014 - 06/2017 = 120.000 km
i3 94Ah REX 06/2017 -
Audi A2 Bj 2000 = 310.000 km
Benutzeravatar
EMOTION
 
Beiträge: 199
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 17:20
Wohnort: Westküste Schweden

Re: LED Blinker und Fernlicht

Beitragvon green_Phil » Do 30. Okt 2014, 13:50

Da muss ich gegen halten. Ich nutze das Fernlicht sogut wie nie. Ich wohne auch im dörflich-ländlichen. Auf kleinen gewundenen Straßen zwischen zwei Dörfern im Wald fahre ich sowieso keine 100 km/h, so dass die normale Ausleuchtung mit den LED-Scheinwerfern völlig ausreicht.
Nur auf ausgebauten Bundesstraßen nutze ich (selten) das Fernlicht des nächtens. Aber: Ohne geht's auch. Ich versprüe kein Bedürfnis die Fernlichter unbedingt zu ersetzen, da ich gut ohne sie leben kann. Sie sind eh an besonders bescheidener Stelle angebracht.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:22
Wohnort: Roding

Re: LED Blinker und Fernlicht

Beitragvon Schibulski » Do 30. Okt 2014, 14:27

Scheint ein Thema der persönlichen Präferenzen und Sehkraft zu sein. Ich habe ja in meiner Anfangszeit Feb/März schon genug über das gelbliche Halogenlicht bei LED Option gemeckert (und insbesondere über beworbenes aber fehlendes "adaptive" LED).

Mittlerweile stört mich das gelbliche Licht nicht mehr so stark, aber eigentlich ist das echt unpassend am i3. Ich gebrauche das Fernlicht sehr häufig, gestern z.B. sogar einmal länger als 5 Minuten ununterbrochen (ja solche Gegenden gibt es).
Meine Meinung: LED allein reicht nicht, weil es eine sehr scharfe Abgrenzung nach oben hin hat. Diesen sehr dunklen Bereich müht sich das Fernlicht aufzuhellen, was ich dann eben häufig nutze, trotz guter Sehkraft und keiner Brille.
Schibulski
 
Beiträge: 282
Registriert: Do 27. Feb 2014, 00:49

Re: LED Blinker und Fernlicht

Beitragvon JuergenII » Do 30. Okt 2014, 15:27

Starmanager hat geschrieben:
Braucht man mit den LED Scheinwerfern ueberhaupt noch Fernlicht? Ich war bei der Probefahrt so davon ueberzeugt dass es nachts hell genug ist.

Ich würde es mal mit JAEIN beantworten.

Im Gegensatz zu Halogen und Xenon machen die LED Lampen im i3 ein ziemlich kaltes bläuliches Licht. Und ja, der Ausstrahlungsbereich ist zwar dadurch hervorragend ausgeleuchtet aber wie bereits geschrieben limitiert. Man sieht schon deutlich weiter mit den Halogenfunzeln. Da ich jetzt beide Lichtsysteme kenne, im Vorführer, den ich ein paar Tage fahren konnte war es Halogenlicht, in unserem LED Licht, würde ich sagen, dass wenn man es nicht unter Energiesparfunktion oder Haltbarkeit sieht, die normale Halogenbeleuchtung vollkommen ausreicht. Aber ist sicher auch viel persönliches Empfinden dabei.

Von was ich allerdings mehr als enttäuscht bin, ist das Xenon Licht in unserem 6er Leihwagen. Das Fernlicht ist gegenüber Halogen zwar etwas besser, aber das Abblendlicht bringt gefühlt kaum Vorteile.

Juergen
Zuletzt geändert von JuergenII am Do 30. Okt 2014, 15:48, insgesamt 1-mal geändert.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1928
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
Wohnort: z Minga

Re: LED Blinker und Fernlicht

Beitragvon eDEVIL » Do 30. Okt 2014, 15:32

Gegen halogenfernlicht habe ich erstmla nix, aber das man es nicht hin bekommt, das auf die Lichtfarbe der LED-Scheinwerfer abzustimmen ist schon schwach. Ist beim LEaf genau so.
Nutze Fernlicht daher nur im Notfall bzw. oft nur IMpulsweise, das das Msichlich einfach häßlich ist.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10829
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: LED Blinker und Fernlicht

Beitragvon franmedia » Do 30. Okt 2014, 16:05

Seh ich exakt wie Schibulski. Im letzten Winter dachte ich auch, dass man das Fernlicht nicht braucht, weil es so hässlich ist und die LED Scheinwerfer so schön. Inzwischen hab ich es aber auch schon ein paar Mal angehabt, weil die LEDs einfach nicht immer weit genug leuchten. Es ist nicht unbedingt eine Frage der Augen, sondern eher der Nerven, denke ich. Etwa: Glaube ich, dass hinter dem LED-Lichtkegel plötzlich ein Reh oder ein Mensch auftauchen kann oder glaub ich das nicht? Und wenn ja, könnte ich dann rechtzeitig bremsen ;-)

Was BMW geritten hat genau zwei Arten Lampen nicht mit LED zu bestücken, ist mir auch nicht klar. Haben wir hier aber, glaube ich, auch letzten Winter schon nicht verstanden.
franmedia
 
Beiträge: 655
Registriert: Di 15. Okt 2013, 16:14

Re: LED Blinker und Fernlicht

Beitragvon green_Phil » Do 30. Okt 2014, 16:55

franmedia hat geschrieben:
Etwa: Glaube ich, dass hinter dem LED-Lichtkegel plötzlich ein Reh oder ein Mensch auftauchen kann oder glaub ich das nicht? Und wenn ja, könnte ich dann rechtzeitig bremsen

Das ist entweder eine Frage des Glaubens, oder Deiner nächtlichen Geschwindigkeit ;)
Sind wir uns ja einig, dass für höheren Speed die LEDs nimmer weit genug voraus leuchten.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 14:22
Wohnort: Roding

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste