kommt ein i3S oder ein M?

Re: kommt ein i3S?

Beitragvon LocutusB » Di 20. Dez 2016, 12:53

spassgenerator hat geschrieben:
Wie wir bei "GRIP" gesehen haben kann man es rauscoden. Das ist jedoch nicht einfach.
Wie geht es einfach? Das hätte ich jetzt schon gerne gewußt, weil ich bin an den Engeln gescheitert.

Anstatt in allen Foren zu fragen solltest Du einfach hier mal selbst auf die Suche gehen oder selber nachdenken. Ach ja, und nicht immer alles glauben was Du im Fernsehen siehst ;-).
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1159
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Anzeige

Re: kommt ein i3S?

Beitragvon spassgenerator » Di 20. Dez 2016, 14:00

LocutusB hat geschrieben:
spassgenerator hat geschrieben:
Wie wir bei "GRIP" gesehen haben kann man es rauscoden. Das ist jedoch nicht einfach.
Wie geht es einfach? Das hätte ich jetzt schon gerne gewußt, weil ich bin an den Engeln gescheitert.

Anstatt in allen Foren zu fragen solltest Du einfach hier mal selbst auf die Suche gehen oder selber nachdenken. Ach ja, und nicht immer alles glauben was Du im Fernsehen siehst ;-).


Ich habe nicht in allen foren gefragt, sondern ein einem weiterem sehr kompetenten.
Wenn du dich nicht auessern willst wird es wohl darann liegen das du keine loesung kennst.

Schade das wir das forum, ganz ohne gehalt, volltexten.

Die hier gestellte frage (angangs nicht von mir) war doch klar und deutlich und seit wann spammen wir ins forum man wisse es, sagt es aber nicht?


w
freude haben - kosten sparen - bmw isetta i3 fahren
bilder und prosa: https://www.freies-fahren.de/portal/ind ... post-37076
Benutzeravatar
spassgenerator
 
Beiträge: 254
Registriert: So 12. Jun 2016, 07:58

Re: kommt ein i3S oder ein M?

Beitragvon herrmann-s » Di 20. Dez 2016, 14:23

ich frage mich was der M oder i3s so alles koennen muss!?

selbst wenn es sowas mal irgendwann gaebe, dann geht das meines erachtens in die voellig falsche richtung.

1. M oder sport ... was soll das technisch denn sein?
soll er "noch" schneller beschleunigen wie der jetzige?
soll er "noch" leichter sein als der jetzige?
soll er einen "noch" groesseren akku bekommen?

alles was tuning ist spricht doch gegen die reichweite und da haben die meisten nicht-i3 besitzer schon probleme mit den jetzigen autos.

wenn es eine rein elektrische variante sein soll, dann waere es nur ein "sportlicheres" design. da vermute ich, kann noch etwas gespielt werden.

wenn es ein rex ist der etwas mehr dampf unter der haube hat um den akku "sportlicher" zu laden, dann hat man noch etwas mehr spielraum... sozusagen ein hybrid-hybrid ;)
herrmann-s
 

Re: kommt ein i3S oder ein M?

Beitragvon spassgenerator » Di 20. Dez 2016, 14:33

herrmann-s hat geschrieben:
ich frage mich was der M oder i3s so alles koennen muss!?

selbst wenn es sowas mal irgendwann gaebe, dann geht das meines erachtens in die voellig falsche richtung.

1. M oder sport ... was soll das technisch denn sein?
soll er "noch" schneller beschleunigen wie der jetzige?
soll er "noch" leichter sein als der jetzige?
soll er einen "noch" groesseren akku bekommen?

alles was tuning ist spricht doch gegen die reichweite und da haben die meisten nicht-i3 besitzer schon probleme mit den jetzigen autos.

wenn es eine rein elektrische variante sein soll, dann waere es nur ein "sportlicheres" design. da vermute ich, kann noch etwas gespielt werden.

wenn es ein rex ist der etwas mehr dampf unter der haube hat um den akku "sportlicher" zu laden, dann hat man noch etwas mehr spielraum... sozusagen ein hybrid-hybrid ;)


Reichweite und "mehr Power" ist erst mal das gleiche.
Natürlich wenn man die Power nutzt sinkt die Reichweite, das ist doch auch jetzt schon so, dann extremer.
Da man das aber nicht muß, ist es nicht schlimm.

Besser machen könnte man Fahrwerk und Strassenlage. Da sind Sportautos deutlich anders wie "Raumwunder" / Stadtwagen.
Auch ASR, ESP und wie sie alle heißen muß man neu abstimmen, der Fahrerlebnisschalter darf nicht nur in eine richtung gehen, sondern auch in die andere mit sport und sport+.

Das darf auf keinen fall "unseren" i3 ersetzen - im sinne von "anstelle von". Der neue ist halt sportlicher, sondern es muss ein extra modell sein, der alte hat seine berechtigung, ich brauche den so wie er ist. Aber machner wuerde sich anders entscheiden, oder zwei nehmen. Sportwagen sind oft nicht gleichzeitig alltagswagen, sondern "fuer sonntags". (uebertrieben gesagt).

w
Zuletzt geändert von spassgenerator am Di 20. Dez 2016, 17:06, insgesamt 1-mal geändert.
freude haben - kosten sparen - bmw isetta i3 fahren
bilder und prosa: https://www.freies-fahren.de/portal/ind ... post-37076
Benutzeravatar
spassgenerator
 
Beiträge: 254
Registriert: So 12. Jun 2016, 07:58

Re: kommt ein i3S oder ein M?

Beitragvon TMi3 » Di 20. Dez 2016, 14:59

Es gibt einige i3-Fahrer, die als 2. Auto noch ein leichtes (<1000kg) Schönwetterauto haben. Meine Anforderungen an das Schönwetterauto wären durch heute Akku-Technologie und Ladeinfrastruktur nicht abzubilden. Da könnten die i3S oder M drauf schreiben so viel sie wollen ... aber jedem das Seine ...
TMi3
 
Beiträge: 480
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: kommt ein i3S oder ein M?

Beitragvon Eike » Di 20. Dez 2016, 15:58

Warum ich in Rätseln spreche ? Naja, zum ersten bin ich der Meinung, dass wenn man ohne Esp fahren will man verstanden haben sollte wie dieses Funktioniert. Wenn man es versteht kommt man auch auf die Lösung.

Zweitens heulen immer alle rum wenn man solche Tipps gibt, ist ja unfassbar gefährlich sowas :oops:

Also ein kleiner Tipp:
Wenn du ohne Esp fahren willst musst du die Sensorik lahm legen. Wie geht das wohl am einfachsten und reversibel und ohne Werkzeug??? Nen computer braucht es da nicht, nur ne funktionierende Hand. ;)

Zu testen ist, ob bei BMW dann der notlauf eingeschaltet wird. Sollte aber nicht da keine Gefahr für Motor etc. besteht.
Eike
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa 9. Jan 2016, 21:45

Re: kommt ein i3S oder ein M?

Beitragvon TMi3 » Di 20. Dez 2016, 16:05

Hab's im i3 noch nicht versucht. Mein Tipp wäre, dass der Notlauf aktiviert wird. Die Zeiten, in denen man einen ABS-Sensor abgesteckt oder einfach eine Sicherung gezogen hat, sind längst durch ...
TMi3
 
Beiträge: 480
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: kommt ein i3S oder ein M?

Beitragvon spassgenerator » Di 20. Dez 2016, 17:01

Eike hat geschrieben:
Warum ich in Rätseln spreche ? Naja, zum ersten bin ich der Meinung, dass wenn man ohne Esp fahren will man verstanden haben sollte wie dieses Funktioniert.

Was willst du denn jetzt damit andeuten?
Wenn man es versteht kommt man auch auf die Lösung.

Ich komme da gleich auf mehrere moeglichkeiten, die allessamt nebenwirkungen haben koennten.
Wenn du weisst wie man es erreichen kann, dann sage es doch bitte.
Das ist doch albern so.

Zweitens heulen immer alle rum wenn man solche Tipps gibt, ist ja unfassbar gefährlich sowas :oops:

Ich weiss, es geht ja auch nicht um STVO land und zudem ist es ja kein ratschlag das andere es so machen sollten.


Also ein kleiner Tipp:
Wenn du ohne Esp fahren willst musst du die Sensorik lahm legen. Wie geht das wohl am einfachsten und reversibel und ohne Werkzeug??? Nen computer braucht es da nicht, nur ne funktionierende Hand. ;)

Zu testen ist, ob bei BMW dann der notlauf eingeschaltet wird. Sollte aber nicht da keine Gefahr für Motor etc. besteht.


Aha, du weisst es also auch nicht, hast nur ne idee die vielleicht funktioniert.
Das erklaert natuerlich das raetsel raten.

Um das mal bischen aufzuloesen.
Ich weiss schon von der radsensoren und ich weiss ohne macht er seine engel aus, auch wenn er nur einen "verliert".
Deswegen weil ich mal einen defekten hatte. (war allerdings ein mini)
Wie der i3 darauf reagiert, wenn man einen "abzieht" (falls das ueberhaupt so einfach geht) kann ich nicht sagen. Deswegen frage ich hier. Die methode waere mir auch garnicht recht.
Lieber waere mir ein "geheimmenue" mit der passenden option falls das zum ziel fuehrt. Welche nebenwirkungen sowas bei einem modernen auto haben kann, weiss ich allerdings auch wieder nicht.
Das auto wird ganz sicher wissen in welchem modus es ist und vielleicht andere dinge auch aendern, oder nachhause telefonieren.

Sorry ich komme da mit nachdenken nicht weiter. Ich will das jetzt auch nicht "mit gewalt" ausprobieren.

Es haette ja sein koennen es weiss jemand im forum wie man das abschalten erreichen kann.
Das waere hilfreich gewesen.

Es war nur eine frage, weiter nichts.
In anderen BMWs kann man es im auto selbst deaktivieren. Das mache ich auch nicht in STVO land, auf solchen uebungsplaetzen aber schon. Daher bin ich den 2. teil am driftag halt mit dem 3er gedriftet. Der i3 hat sich einfach zu sehr gestreubt. :mrgreen: Im alltag ist das oke, bei solchen trainings eher hinderlich.

Aber deswegen kann man doch hier normal miteinander reden.

SG
freude haben - kosten sparen - bmw isetta i3 fahren
bilder und prosa: https://www.freies-fahren.de/portal/ind ... post-37076
Benutzeravatar
spassgenerator
 
Beiträge: 254
Registriert: So 12. Jun 2016, 07:58

Re: kommt ein i3S oder ein M?

Beitragvon baeckerbursch » Di 20. Dez 2016, 17:34

Also ich wär der Kunde für einen I3M.

Leicht ist er ja schon. Tiefer, breitere Reifen, mehr Antritt von 0-30 und die Optik etwas nachschärfen & den Fahrerlebnisschalter.

Nicht so viel "Öko", eher mehr Spaß. :mrgreen:
baeckerbursch
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 21:45

Re: kommt ein i3S oder ein M?

Beitragvon herrmann-s » Di 20. Dez 2016, 19:02

wo soll der denn preislich liegen?

wieviel reichweite soll er denn machen im "spass modus"

ich befuerchte das erfordert eine neukonstruktion, wenn der das alles koennen soll. der i3 faengt ja schon an zu wabern wenn ich einen bordstein schraeg runterfahre.

wenn du spass haben willst kauf dir einen nio ep9 ;)
herrmann-s
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste