KIA Update auf i3 mit REX?

KIA Update auf i3 mit REX?

Beitragvon ^tom^ » Sa 8. Apr 2017, 00:22

Da geht mir durch den Kopf:
i3 werden einem hierzulande (Schweiz) bald zum Nulltarif nachgeschmissen.

Diesen Winter reichten meine 27kWh vom KIA öfters nicht aus um wieder nach Hause zu kommen ohne laden zu müssen.
Auch ist es ab und an passiert, dass die Ladesäule blockiert war und so unangenehme Bauchgefühle aufgekommen sind.
Zum zweiten mal schaue ich mir nun tatsächlich i3 mit REX an. Ohne REX ist die Frage gar nicht vorhanden!

Grübel grüb..el

Problem,,,,auch die KIA gehen zum Nulltarif über die Bühne.
Es bleibt also die Frage ob für einen sehr gut ausgestatteten (so ziemlich alles bis auf Leder und WP (die es beim REX eh nicht gibt)) i3 mit REX Fr. 13'000.- Aufpreis (dafür auch 25'000 Kilometer weniger auf dem Tacho) eine Option sind.

Vielleicht muss ich die Frage dann mal noch im KIA Forum nur umgekehr stellen......Crossposting will ich ja eigentlich vermeiden
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1215
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Anzeige

Re: KIA Update auf i3 mit REX?

Beitragvon fabbec » Sa 8. Apr 2017, 06:29

I3 mit rex-dann versuche die 94er und CCS zu nehmen da der Rex vom Accu Upgrade ausgeschlossen ist!
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1120
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: KIA Update auf i3 mit REX?

Beitragvon ^tom^ » Sa 8. Apr 2017, 06:57

Nett, doch den 94er gibt s kaum zum gleichen Preis und halte ich schlicht für zu teuer.
Aber gut zu wissen, danke.
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1215
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: KIA Update auf i3 mit REX?

Beitragvon marfuh » Sa 8. Apr 2017, 09:04

Hallooooo, ich glaube nicht das Du die i3 Fahrzeuge hinterhergeschmissen bekommst.
marfuh
 
Beiträge: 671
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 19:37

Re: KIA Update auf i3 mit REX?

Beitragvon carcoding » Sa 8. Apr 2017, 09:36

Trotz Carbon sind sie doch dafür auch viel zu schwer!!!!
17-03-502
Benutzeravatar
carcoding
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 29. Dez 2016, 17:15

Re: AW: KIA Update auf i3 mit REX?

Beitragvon Helfried » Sa 8. Apr 2017, 09:58

Zu schwer wofür?
eins elf
Zuletzt geändert von Knobi am So 9. Apr 2017, 15:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Helfried
 
Beiträge: 5043
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: KIA Update auf i3 mit REX?

Beitragvon ^tom^ » Sa 8. Apr 2017, 13:45

marfuh hat geschrieben:
Hallooooo, ich glaube nicht das Du die i3 Fahrzeuge hinterhergeschmissen bekommst.

45% auf den Neupreis für einen neuwertigen Wagen...
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1215
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: KIA Update auf i3 mit REX?

Beitragvon Semi » So 9. Apr 2017, 00:54

Von Mondpreis sind 45% immer noch viel, aber ich verstehe was du meinst, beobachte es zur Zeit auch ein wenig. Für mich stellt sich die Frage nicht mehr, ich warte jetzt auf Model 3. Der I3 Rex braucht halt Benzin, wie die Lademöglichkeiten aussehen, wenn die Ladetankstellen anfangen Geld zu verlangen weiss ich auch nicht und die Wartung des Rex ist leider auch nicht billig.

Wenn du den Rex in Zukunft eher brauchst als nicht brauchst, ist die Reichweite vom i3-60 meiner Meinung nach zu klein. Besser einen ZoE 41 oder Bold 60 oder Model 3. Im Grunde genommen zahlst du ja 13.000 für einen Rexzusatz + Benzinkosten/Wartungskosten (Öl, Zündkerze...) und hast im EV Bereich trotzdem die kleinere Batterie als im Kia. Wenn man so in die Glaskugel schaut, was die nächsten 2 bis 4 Jahre auf den Markt kommt, wäre mir das persönlich zu teuer. Das war auch meine persönliche Überlegung, darum interessieren mich 60er i3's nicht mehr, auch wenn es zur Zeit "gute" Angebote auch dem Markt gibt.

Gruss
Semi
Zuletzt geändert von Knobi am So 9. Apr 2017, 15:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Semi
 
Beiträge: 243
Registriert: So 14. Jul 2013, 15:53
Wohnort: Zürich

Re: KIA Update auf i3 mit REX?

Beitragvon JuergenII » So 9. Apr 2017, 08:15

^tom^ hat geschrieben:
45% auf den Neupreis für einen neuwertigen Wagen...

Dazu ein paar Anmerkungen:

Ja, der i3 REX ist ein geniales Fahrzeug, erspart er einem doch den evtl. Ladestress, oder überbrückt längere Strecken deutlich schneller als seine BEV-Brüder. Alleine aus dem ersten Punkt und den teilweise Wucherpreisen bei DC Ladestationen würde ich auch noch einen seriellen Hybrid wählen, selbst wenn ich 150 kWh an Akkuleistung unter dem Wagen hätte.

Allerdings würde Ich mir heute trotzdem keinen 60 Ah REX mehr kaufen. Dafür sprechen zwei Gründe:

1) E-Reichweite ist durch nichts zu ersetzten außer durch noch mehr E-Reichweite.
Sprich, der neue Akku bringt Dich - vor allem bei den Geschwindigkeitsbeschränkungen in der Schweiz - deutlich weiter.

2) 3-Phasen AC-Lader.
Auch wenn der "nur" mit 11 kWh lädt, ist das deutlich schneller als im alten i3. Damit wird er viel alltagstauglicher, wenn keine DC Lader zur Verfügung stehen.

Auch sollte man sich fragen ob eine Komplettausstattung wirklich notwendig ist. In D gibt es den Neuen mit REX mit den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen (Schnelllader, Sitzheitzung, Navi, Comfortpaket, Rückfahrkamera, ConnectedDrive) für etwas mehr als 40.000 Euro.

Anderseits steht in den nächsten Monaten die Einführung von Modellen mit höherer Akkuleistung bevor. Allen voran das Facelift des i3 inkl. 120 Ah Zellen. Damit dürfte er mit REX locker die 400 km reale Reichweite knacken. Warum also den Kia nicht noch ein paar Monate weiter fahren.

Sollte Musk seine Preise beim Model 3 tatsächlich bestätigen, und schafft er in 2018 seine Produktionsvolumen, dürfte das einen Preisrutsch bei den Konkurrenten nach sich ziehen.

Vielleicht wäre ja auch ein Leasing für die nächsten 3 Jahre interessant. Preislich würde sich da sicher der Zoe anbieten. Mit dem neuen Akku hat er genügend Reichweite und mit dem 22 kWh Lader auch noch einen guten Ladekompromiss.

Und es wird um 2020 eine Reihe von E-Fahrzeugen diverser Hersteller geben die zumindest nach NEFZ die 500 km Reichweite knacken werden.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: KIA Update auf i3 mit REX?

Beitragvon Gambiter » Mo 10. Apr 2017, 07:49

...und immer dieses Grinsen der Verbrennerfahrer wenn du mit deinem i3 Rex an die Tankstelle fährst!!
Benutzeravatar
Gambiter
 
Beiträge: 304
Registriert: Fr 22. Mai 2015, 07:28
Wohnort: Baden Württemberg

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dsl, umali und 7 Gäste