Jetzt kaufen oder lieber warten?

Re: Jetzt kaufen oder lieber warten?

Beitragvon Mei » Do 16. Feb 2017, 22:17

powmax hat geschrieben:
Mal angenommen es kommt ein Drittes i-Model, dann wird dieses maybe mit einem 44-50 kWh Akku ......


Ich glaube jede Woche,
Das ich im LOTTO gewinne.
DUMM nur, das ich nicht LOTTO spiele ;)
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1261
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Anzeige

Re: Jetzt kaufen oder lieber warten?

Beitragvon powmax » Do 16. Feb 2017, 22:21

:D

Stimmt, der i8 wird möglicherweise eingestellt - daher ein 'Zweites'! ;)
powmax
 
Beiträge: 178
Registriert: So 13. Nov 2016, 13:49
Wohnort: Hangover

Re: Jetzt kaufen oder lieber warten?

Beitragvon carcoding » Do 16. Feb 2017, 22:51

Prius SR hat geschrieben:
Waldameise hat geschrieben:
Ich hatte mich mal für einen 60 Ah gebrauchten mit Rex interessiert. Der Verkäufer war so nett und hat mir die Servicerechnung von BMW gezeigt. Da ist mir regelrecht schlecht geworden, was die so für das schnatternde Rollermotörchen abgreifen. War so um die 300 Euro Mehrkosten! :cry: :shock: :oops:
.


Und zu der Aussage von Carcoding kann ich nur sagen: Kannst du deine Aussagen irgendwie belegen?
Nein? Dann bitte sein lassen.

Lg
Florian

Hehe belegen muss oder kann ich meine Semmel mit Leberkäse.
Aber wie ich sehe hast du bei der Interpretation meiner Empfehlung grad Pech beim Denken.
Versuchs noch mal.
17-03-502
Benutzeravatar
carcoding
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 29. Dez 2016, 17:15

Re: Jetzt kaufen oder lieber warten?

Beitragvon fridgeS3 » Fr 17. Feb 2017, 06:32

carcoding hat geschrieben:

Aber wie ich sehe hast du bei der Interpretation meiner Empfehlung grad Pech beim Denken.
Versuchs noch mal.



Man man man, arroganter geht's kaum noch. Ist es so schwer einigermaßen "vernünftig" miteinander umzugehen?

Nee, stattdessen begibt sich der eine oder andere dann aufs Sandkastenniveau. In letzter Zeit herrscht in manchen Threads ein Umgangston, der alles andere als normal ist.

Wäre doch ganz einfach, begründe Deine Aussage oder umschreibe sie. Und denk immer daran, dass alle Leser ausser Dir, deine Worte anders wahrnehmen als Du.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2052
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Jetzt kaufen oder lieber warten?

Beitragvon wrzlpfrmft » Fr 17. Feb 2017, 07:35

Danke für die klaren Worte, Stefan!

@Gulfoss: Ich hab einen Bekannten, der hat genauso wie du gedacht und sich zum Sharan (für Langstrecke und für Ausflüge mit Kind & Kegel) ein EV dazugekauft: die Kinder wollen nur noch EV fahren und quetschen sich lieber da rein. Also steht der Sharan nur rum und sie überlegen sich schon, ob sie ihn nicht verkaufen.
Zuletzt geändert von wrzlpfrmft am Fr 17. Feb 2017, 07:55, insgesamt 1-mal geändert.
i3 94 Ah nonREX, Protonic Blue, seit 20.10.16
wrzlpfrmft
 
Beiträge: 232
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:00
Wohnort: Bad Aibling

Re: Jetzt kaufen oder lieber warten?

Beitragvon Gulfoss » Fr 17. Feb 2017, 07:41

Der große Akku mit Rex(-->bin halt Nostalgiker) kostet mich

knapp 50.000 (Mussausstattung: LED Schweinwerfer,Schnellladen,Schiebedach,Parkassi,Stauassi,Kamera, Driving Assi, HK-SOUND Sitzheizung)
3000€ Nachlass, macht

47.000€, bin ehrlich nicht realistisch für mich so viel Geld für ein Auto auszugeben.

Ein gebrauchter 60AH Rex mit voller Hütte ausgestattet kommt auf 35000€.

12.000€ Differenz...


Im Jahr fahre ich ca. 15.000km:

Das teilt sich wie folgt auf

6000km sind Distanzen größer als 300km (Sharan)

6000km sind Distanzen kleiner als 150km (VW Up)

3000km und Distanzen kleiner 20km ausnahmslos Fahrrad.
A3 e-tron
Gulfoss
 
Beiträge: 161
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 17:48

Re: Jetzt kaufen oder lieber warten?

Beitragvon wrzlpfrmft » Fr 17. Feb 2017, 08:07

Mein teuerstes Auto vor dem i3 kostete 22.000€. Es war - wie jetzt bei dir - eine völlig andere Kategorie (Faktor 2). Aber mit Förderung und Restwert des alten Verbrenners (wirtschaftl. Totalschaden nach einem Crash) sah es nicht mehr ganz so schrecklich aus. Aber ich kann deine Sorge nachvollziehen.
Sound brauchen wir nicht weil wir viel lieber die Stille genießen, Schiebedach auch nicht weil wir den Himmel lieber auf einer Wiese unter einem Baum liegend betrachten. Standardfelgen und -interieur. Ansonsten gleich wie bei dir.

Sind die Strecken, die du mit dem Sharan gefahren bist, samt und sonders Langstrecken gewesen? Was bezeichnest du als "Langstrecke"? Ich denke, dass 1 Einkehrschwung auch mit Kindern durchaus machbar ist.
i3 94 Ah nonREX, Protonic Blue, seit 20.10.16
wrzlpfrmft
 
Beiträge: 232
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:00
Wohnort: Bad Aibling

Re: Jetzt kaufen oder lieber warten?

Beitragvon Gulfoss » Fr 17. Feb 2017, 08:30

Fernstrecke 2x im Jahr Italien (800km einfach)
Fernstrecke 1x im Jahr Dänemark (1000km einfach)

Der Rest an Langstrecke sind 300km einfach.
A3 e-tron
Gulfoss
 
Beiträge: 161
Registriert: Fr 10. Jul 2015, 17:48

Re: Jetzt kaufen oder lieber warten?

Beitragvon wrzlpfrmft » Fr 17. Feb 2017, 11:13

Das ist wirklich "lang"... ;-)
i3 94 Ah nonREX, Protonic Blue, seit 20.10.16
wrzlpfrmft
 
Beiträge: 232
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:00
Wohnort: Bad Aibling

Re: Jetzt kaufen oder lieber warten?

Beitragvon JuergenII » Fr 17. Feb 2017, 15:08

Gulfoss hat geschrieben:
Der große Akku mit Rex(-->bin halt Nostalgiker) kostet mich

knapp 50.000 (Mussausstattung: LED Schweinwerfer,Schnellladen,Schiebedach,Parkassi,Stauassi,Kamera, Driving Assi, HK-SOUND Sitzheizung)
3000€ Nachlass, macht

47.000€, bin ehrlich nicht realistisch für mich so viel Geld für ein Auto auszugeben.

Ein gebrauchter 60AH Rex mit voller Hütte ausgestattet kommt auf 35000€.

12.000€ Differenz...
Lass Dich hier nicht verrückt machen und hole Dir einen Gebrauchten. Die Preisdifferenz ist enorm, der künftige Wertverlust ist aber zu verschmerzen. Wenn du auf Nr. Sicher gehen willst, kauf einen der noch Garantie hat. Da kann man wenn man es will entsprechende Wartungs- und Serviceverträge mit abschließen.

War erst kürzlich wieder in Österreich. Ladestationen waren vor Ort kein Problem, aber man sollte folgendes bedenken:

Bei Smatrics hätte mich eine 80% CCS Ladung (knapp 16 kW) inkl. Servicegebühr von TNM fast 15 Euro gekostet. Beim örtlichen Stromversorger vielen dann für die volle Ladung am AC Lader nur 2 Euro Parkgebühr an.

Nur mit den am CCS geladenem Strom kommt man gerade mal 90 Km weit. Selbst wenn der REX 7 Liter verbraucht, sind das bei österreichischen Spritpreisen gerade mal etwas über 7 Euro. Und die Schnellladeinfrastruktur wird auch in Deutschland bald überall kostenpflichtig. Nicht nur das man die Wartezeit in Kauf nehmen muss, nein, man bezahlt auch noch kräftig Geld dafür. Soviel zum Thema Geldsparen bei Fernreisen.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: backblech, CH-er und 11 Gäste