Ist jetzt der richtige Zeitpunkt einen i3 zu bestellen ?

Ist jetzt der richtige Zeitpunkt einen i3 zu bestellen ?

Beitragvon bert2mole » Sa 7. Jun 2014, 11:20

Mein Argument:
In Neuprojekten läuft es in der Regel so:
- Zielkosten aus dem Lastenheft sind 1 Jahr nach SOP nicht erreicht worden (meistens auch schön gerechnet, um das Projekt bei Vorstand oder GF genehmigt zu bekommen)
- eine Kostensenkung muss her
- jetzt hat der Einkauf das Wort und sucht die billigsten Lieferanten, um die Kosten zu drücken ("global sourcing"), die Qualität ist zweitrangig
Wie seht ihr das ?
bert2mole
 
Beiträge: 149
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 12:32

Anzeige

Re: AW: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt einen i3 zu bestell

Beitragvon Karlsson » Sa 7. Jun 2014, 11:43

2017 ist für den Kauf gut. Da kriegt man dann gut einen 2015er ohne Kinderkrankheiten, wo der neue Tesla dann auch auf die Preise der Fahrzeuge mit geringer Reichweite drückt.
Leider nur nicht so stark beim RE.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt einen i3 zu bestellen ?

Beitragvon HED » Sa 7. Jun 2014, 16:27

Wenn du darauf brennst, ja!

Fährt sich toll, in jeder Hinsicht. Der Innenraum ist mit entsprechender Linie ein Traum.

Vernünftiger wäre es noch ein paar Jahre zu warten, bis die richtig guten Akkus kommen. Stört die geringe Reichweite nicht, spricht nichts gegen einen Kauf.

Aber bitte ohne REX.

In 2-33 Jahren dürfte schon das Facelift kommen, bei BMW ist das der übliche Zyklus.
HED
 

Re: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt einen i3 zu bestellen ?

Beitragvon macdiverone » Sa 7. Jun 2014, 17:42

Nur (!) mit REx...

Once again: Je nach persönlichem Fahrprofil geht es mal nur mit, mal ganz ohne REx.

Das bleibt doch jedem allein überlassen, wenn auch die ganzen Extrempositionsvertreter sofort in jedem Thread das Thema nach deren jeweiligem Glaubenscredo in Richtung REx (to buy or not to buy, that is the question...) manipulieren müssen.

Schade, dass es keine regelmäßigen Kreuzzüge mehr gibt! :mrgreen: :twisted: :roll:
Für mich ist mein persönliches Elektro-Experiment dank nach wie vor elender Ladeinfrastruktur und BMW Ignoranz endgültig gescheitert. Rückgabe Juni 2017 (Leasingende) und gut ist. :evil:
Q7 etron ab 02/2017. Besser PlugIn als i3-K(r)ampf
Benutzeravatar
macdiverone
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 12:42
Wohnort: Rhein-Main

Re: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt einen i3 zu bestellen ?

Beitragvon JuergenII » So 8. Jun 2014, 10:15

macdiverone hat geschrieben:
Nur (!) mit REx...

Once again: Je nach persönlichem Fahrprofil geht es mal nur mit, mal ganz ohne REx.

Volle Zustimmung!

Vor allem wenn die Argumente von einem kommt, der bis jetzt noch nie länger als eine Probefahrt mit einem EV unterwegs war. Solange der gute HED zu 100% die Umwelt mit seinem fossilen Verbrenner belastet, sollte er sich was den Sinn oder Unsinn eines REX anbelangt etwas zurückhalten.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: AW: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt einen i3 zu bestell

Beitragvon Karlsson » So 8. Jun 2014, 10:40

HED hat geschrieben:
Wenn du darauf brennst, ja!

Fährt sich toll, in jeder Hinsicht. Der Innenraum ist mit entsprechender Linie ein Traum.

Vernünftiger wäre es noch ein paar Jahre zu warten, bis die richtig guten Akkus kommen. Stört die geringe Reichweite nicht, spricht nichts gegen einen Kauf.

Aber bitte ohne REX.

Als Zweitwagen würde der auch ohne RE gehen. Würde ich aber ungern kaufen.
Müsste aber wohl eh noch sehr lange warten, bis der in Preisregionen für ein Zweitfahrzeug kommt.
Wenn Kinder und Gepäck für 4 kein Thema mehr sind, würde ich ihn mit RE auch als Erstwagen nehmen. Aber bis dahin gibts auch bestimmt rein elektrische Fahrzeuge mit 500 km Reichweite fürs gewöhnliche Volk.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12827
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt einen i3 zu bestellen ?

Beitragvon HED » Mo 9. Jun 2014, 09:23

JuergenII hat geschrieben:
macdiverone hat geschrieben:
Nur (!) mit REx...

Once again: Je nach persönlichem Fahrprofil geht es mal nur mit, mal ganz ohne REx.

Volle Zustimmung!

Vor allem wenn die Argumente von einem kommt, der bis jetzt noch nie länger als eine Probefahrt mit einem EV unterwegs war. Solange der gute HED zu 100% die Umwelt mit seinem fossilen Verbrenner belastet, sollte er sich was den Sinn oder Unsinn eines REX anbelangt etwas zurückhalten.

Juergen


Hab dir eine PN geschickt. Dir fehlt lezentlich Wissen. Und zum tausenden Mal, ich fahre nicht mit Benzin, sondern mit Erdgas. :roll:

Danke das du du den Thread in Off-Topic verwandelt hast.
HED
 

Re: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt einen i3 zu bestellen ?

Beitragvon Eberhard » Mo 9. Jun 2014, 09:50

Würde mit Kauf noch warten bis im Herbst das erste Facelift mit 3-Phasen Lader kommt (11kW?).
Ohne REX, an Stelle des 120kg schweren REX ein zusätzliches Akkupack einbauen lassen sobald verfügbar. Die €5000 sind besser in zusätzlichen 10-15kWh investiert.

lg

Eberhard
Benutzeravatar
Eberhard
 
Beiträge: 334
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 16:30
Wohnort: 97702 Münnerstadt

Re: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt einen i3 zu bestellen ?

Beitragvon HED » Mo 9. Jun 2014, 09:50

Ihr kennt das Anwendungsprofil des Themenstarters doch gar nicht?

Mit dem REX ist der i3 kein reines Elektroauto mehr. Und man heftet sich zu viele Nachteile an! Das wird hier immer ausgeblendet.

Der REX kostet nur Geld, auch an Folgekosten. Und so richtig toll wird die Reichweite ja auch damit nicht, nur 150km mehr. Dafür hat man aber erstmal 4500 Euro versenkt + Steuern, + teures Benzin + mehr Wartung und und und.

Sind 4500 Euro kein Geld, oder was?
HED
 

Re: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt einen i3 zu bestellen ?

Beitragvon eDEVIL » Mo 9. Jun 2014, 10:01

Eberhard hat geschrieben:
Würde mit Kauf noch warten bis im Herbst das erste Facelift mit 3-Phasen Lader kommt (11kW?).

Hast Du da konkrete Infos? Ist zwar längst überfällig, aber in der richtung habe ich noch gar nichts gehört.
HED hat geschrieben:
Der REX kostet nur Geld, auch an Folgekosten. Und so richtig toll wird die Reichweite ja auch damit nicht, nur 150km mehr. Dafür hat man aber erstmal 4500 Euro versenkt + Steuern, + teures Benzin + mehr Wartung und und und.
?

Wieos nur 150km? Man kann überall in 5min nachtanken. Klar nervt der kleine Tank, aber mit dem Ausbau der CCS-Infrastruktur muß man ja nur noch die weißen Flecken überbrücken.
Wieviel kostet ein Ersatzverbrenner für die Strecken, die nicht rein el. in sinnvoller Zeit zuschaffen sind? Wieviel kosten Mietwagen, wenn man es öfter benötigt?

Mit 22KW AC-Lader zusätzlich zum CCS wäre für mich auch ohne REX denkbar, da man 32A dreiphasig mit etwas Anstrengung fast überall findet und die Ladezeiten erträglich sind.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste