Ich habe gesündigt, gelobe unbedingt aber Besserung

Re: Ich habe gesündigt, gelobe unbedingt aber Besserung

Beitragvon Goingi3 » Mo 18. Aug 2014, 21:55

Ich war am Sonntag auf dem Stilfser Joch auf 2700 m Höhe mit dem Rennrad.
Landschaft wunderschön, Verkehr ein Gauß!
Es gibt so viele asoziale Idioten, die sich am röhrenden Gehäule ihrer Sportwagen und Maschinen, am Quietschen der Reifen und am stinkenden giftigen Qualm ihrer Abgase aufgeilen, wenn sie mit halsbrecherischer Geschwindigkeit die Serpentinen hochjagen.
Leider gibt es kein Gesetz, das zu verbieten. Auf der Straße und am Joch hatte es eine derart verpestete Luft, dass einem beim Atmen regelrecht schlecht wurde, und das in dieser Höhe, wo man sonst klare Bergluft atmen kann.
Und alles nur, um Spaß zu haben, auf Kosten der Natur und jener Mitmenschen, die die Schönheit der Natur zu schätzen wissen und gerne ohne Lärm und Gestank genießen möchten.

Man entwickelt diesen egoistischen Elementen gegenüber mit der Zeit regelrecht einen tiefen hilflosen Hass.
Auch der Politik gegenüber, die diesen Wahnsinn zulässt.

Meinen Beitrag für eine bessere Zukunft leiste ich, indem ich mir zwei reine Elektroautos geleistet habe.
Ich habe gelernt mit reduzierter Reichweite zu leben und freue mich an den positiven Eigenschaften dieser Fahrzeuge.
Und ich leiste damit auch einen großen Dienst für die Gesellschaft. Radfahrer, lärmgeplagte Leute und Kinder dürfte das insbesondere freuen.

Ich hoffe, die fossilen Kraftstoffe gegen bald zur Neige.

Gratulation an alle Gleichgesinnten.
Goingi3
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 18:44

Anzeige

Re: Ich habe gesündigt, gelobe unbedingt aber Besserung

Beitragvon RegEnFan » Mo 18. Aug 2014, 22:01

@energieingenieur
Mir ging es genau wie Dir. Dann habe ich mir aber den Rex gegönnt und den A2 1.2Tdi verkauft.
Nach ein paar Wochen i3 hat mir der A2, obwohl ich immer noch finde das es ein großartiges Auto ist, doch keine so rechten Spaß mehr gemacht und vom rumstehen wird er halt auch nicht besser. Jetzt fährt ein Anderer mit einem extrem energieeffizienten Fahrzeug der sonst wahrscheinlich ein Auto mit einem deutlich höheren Energieverbrauch gefahren hätte.
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 347
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: Ich habe gesündigt, gelobe unbedingt aber Besserung

Beitragvon Manfred Heck » Mo 18. Aug 2014, 23:47

Die "Sünder" fahren täglich an mir vorbei: Ich wohne innerorts an einer nicht allzu sehr befahrenen Straße und alles könnte gut sein. Doch leider führt diese Straße etwa 500 mtr. gerade aus. Grund genug für viele Zeitgenossen, kräftig und mit viel Geräusch verbunden aufs Gas zu treten und gelegentlich andere, die sich an die örtlichen 50 km halten, auch noch zu überholen. Ich wußte früher nicht, wieviel tumpe Dummheit auf unseren Straßen unterwegs ist. Einigen Kaninchen, die hier im Außenbereich gerne rumlaufen und meiner Katze hat dieser Blödsinn schon ihr Leben spontan verkürzt. Die Geräuschemissionen sind so, dass von Wohnqualität nur zeitweise, also wenn gerade mal Ruhe herrscht, die Rede sein kann.

Ich fuhr früher, als die Autos noch weniger gut gedämmt waren, ganz bewußt wassergekühlte Mittelklasse statt des damals allgegenwärtigen Käfers und bald darauf wegen der dort vorherrschenden Ruhe Sechszylinder (von Ford), um gelassen und leise von A nach B zu gelangen. Sportwagen und andere Krawallos waren immer uninteressant. Folgerichtig, aber nicht nur deshalb, kam vor einem Jahr Bernd zu uns (Nissan Leaf) und jetzt Ferdinand, ein i3. Leiser als elektrisch gehts nicht - herrlich! Die Elektros bekamen als erste Autos Namen und wurden in die Familie aufgenommen.

Man stelle sich vor, die Innenstädte Würden nur noch von E-Autos befahren. Was für ein Gewinn an Lebens- und Wohnqualität, kaum Geräusche, saubere Luft ohne Feinststaub oder Rußpartikel, Stickoxide usw., all das würde die Städte, d.h. das Leben in Ihnen deutlich gesünder machen, als es heute noch ist.

Gruß, Manfred
Manfred Heck
 
Beiträge: 87
Registriert: Do 18. Jul 2013, 08:38

Re: Ich habe gesündigt, gelobe unbedingt aber Besserung

Beitragvon Robert » Di 19. Aug 2014, 00:01

...und genau das werden wir erleben, wenn die ersten Elektroautos um 15.000 Euro und 300 km Reichweite zu kaufen sind.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4334
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Ich habe gesündigt, gelobe unbedingt aber Besserung

Beitragvon fdl1409 » Di 19. Aug 2014, 06:07

Ich hatte letztes Jahr im Januar einen Mitsubishi i-MiEV gekauft und den A2 1.2 ( 3L ) als Reserveauto behalten. Kostet kaum was, dachte ich auch. Von wegen. Gut 3.000 Euro Werkstattkosten dieses Jahr, als ich ihn noch mal ein paar Wochen gefahren bin in der Wartezeit zwischen Verkauf i-MiEV und Ankunft i3. Ist mir unter dem Hintern verreckt, mußte abgeschleppt werden. Gangsteller kaputt etc. Der A2 ist ein prima Auto, aber der Reparaturaufwand ist extrem hoch und wird immer schlimmer mit den Jahren. Habe in den 9 Jahren über 9.000 Euro in der Werkstatt gelassen, gut 50% vom Neupreis.
Davor hatte ich übrigens noch einen A2 ( 3L ) und davor einen Lupo ( 3L ) ab 1998.

Zum Glück hatte ich einen REx bestellt, und war froh daß der A2 dann weg konnte. Steht zwar jetzt noch rum, weil ich den Kaufpreis etwas hoch angesetzt hatte. Nach einer Preissenkung haben sich gestern aber gleich 2 Interessenten gemeldet.

Ach ja, habe den A2 immer gemocht, so lange ich ihn hatte. Aber nach einem guten Jahr i-MiEV fand ich es richtig unangenehm, einen Verbrenner zu fahren. Nie wieder, kann mir momentan nicht vorstellen, jemals wieder einen Verbrenner zu kaufen. Sobald es Autos gibt mit 300km Reichweite und eine Schnelllademöglichkeit an jeder Autobahnraststätte wird auch der REx unnötig. Hoffe daß das spätestens mit dem Tesla III der Fall sein wird.

Grüße
Frank
fdl1409
 
Beiträge: 344
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 21:35

Re: Ich habe gesündigt, gelobe unbedingt aber Besserung

Beitragvon AQQU » Di 19. Aug 2014, 08:10

fdl1409 hat geschrieben:
Der A2 ist ein prima Auto, aber der Reparaturaufwand ist extrem hoch ...

Als sehr zufriedener Alukugelfahrer muss ich konkretisieren: der A2 3L hat wg. seines Getriebes einen potentiell hohen Reparaturaufwand, nicht der normale Audi A2 (nach 10 Jahre / 185kkm: gerade erste neue Batterie, kürzlich neue Bremsen, einmal Koppelstangen, einmal Luftmassenirgendwassensor, ein Auspuffrohr eingeschweisst, festgefressene Schweibenwischerwelle, eimal Zahnriemen).
AQQU.chSupercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 806
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Ich habe gesündigt, gelobe unbedingt aber Besserung

Beitragvon bert2mole » Di 19. Aug 2014, 08:40

tja, fast alle ausgetauschten Teile hängen mehr oder weniger am ach so geliebten Verbrennungsmotor....

Und hier liegt das große Problem unserer Automobilindustrie, die bei E-mobility immer noch auf der Bremse steht. Das Hauptgeschäft macht man nicht im Neuwagenbereich, sondern im Aftersales. Hier werden nämlich im Reparaturfall Teile fällig, die mit dem 5 - 10 fachen Preis der Herstellkosten kalkuliert sind. Diese fetten Margen entfallen beim E-Auto zum großen Teil.
bert2mole
 
Beiträge: 149
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 12:32

Re: Ich habe gesündigt, gelobe unbedingt aber Besserung

Beitragvon chris_bonn.de » Di 19. Aug 2014, 08:50

Burn rubber, not oil.

Was soll ich sagen? Bin am WE auch fremdgegangen: 2 mal! i8 siehe extra Thema. Und Smart-EV. Da ist mir die Kinnlade runtergefallen: Beim Laden! Smart mit 22,2kW an der Uhr! Drei mal so schnell wie mein unkastrierter i3! 6 mal so schnell wie der i8!!! Ich war voll im Geschwindigkeitsrausch beim Glotzen auf den Stromzähler.

Ach ja, was haben Smart-EV und i8 gemeinsam? Beide haben keinen Griff zum festhalten (oben an der Dachkante).
MS 2015, i3 ohne REX 2014, 22kW Ladehalt 2014 für DSK-Mitglieder und Leute, die nett fragen, K100RT 1986
chris_bonn.de
 
Beiträge: 156
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 14:57

Re: Ich habe gesündigt, gelobe unbedingt aber Besserung

Beitragvon Nik » Di 19. Aug 2014, 11:43

Ich habe auch neben meiner ZOE noch diverse Oldtimer und Motorräder.
Und ich möchte für den Alltag das Elektroauto nicht wieder hergeben.
Alleine morgens auf dem Weg zur Arbeit, diese meditative Stille, zu sich kommen, wach werden ...
Aber es ist genauso ein befriedigendes Erlebnis, wenn man einen schönen Motor wieder zum Leben erweckt hat und mit einem dumpfen Blubbern oder Grollen auf einsamen Landstraßen unterwegs ist.
Die Faszination der Stille und demgegenüber die Faszination des beängstigenden Lauten - es wird wohl noch eine Generation dauern bis sich das Blatt komplett gewandelt hat.
Gruß Nik
Benutzeravatar
Nik
 
Beiträge: 783
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
Wohnort: Nordharz

Re: Ich habe gesündigt, gelobe unbedingt aber Besserung

Beitragvon lingley » Di 19. Aug 2014, 11:59

Zuletzt geändert von lingley am Di 19. Aug 2014, 13:31, insgesamt 2-mal geändert.
lingley
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste