i8 steht beim Händler 2.0

Re: AW: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon Volker.Berlin » Sa 28. Jun 2014, 11:00

Nachtrag: Hier hat aktuell jemand das Experiment systematisch betrieben. Er hat ein Tesla Model S so schnell es ging von ganz voll bis ganz leer gefahren. Bei einer erzielten Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 165 km/h und jeweils möglichst langen Abschnitten von 170-200 km/h hatte er einen Verbrauch von etwa 40 kWh/100 km und ist gute 180 km weit gekommen.
http://www.tff-forum.de/viewtopic.php?p=44941#p44941

Darin enthalten sind allerdings auch Autobahnbaustellen und die Zu- und Abfahrt über Landstraßen (zusammen ca. 17 km mit < 170 km/h). Bei perfekter Vmax-Konstantfahrt zieht Model S 70 kW für etwa 200 km/h. Bei 70 kW ist der Akku nach einer Stunde leer, was wiederum etwa 200 zurückgelegte km bedeutet.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2135
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Anzeige

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon HED » Sa 28. Jun 2014, 11:40

Ein sehr guter Wert, 10,80 Euro auf 100km.

Bei solch einer Raserei. ;)
HED
 

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon Rudi L. » Sa 28. Jun 2014, 13:02

Carsten hat geschrieben:

Lieber Rudi,



Lieber Carsten 8-)

trau mir doch einfach Urteilsvermögen zu, auch wenn ich BMW vielleicht nicht mehr so aufgeschlossen gegenüber stehe wie noch vor Jahren.

Der Wagen wird als Elektroauto angeboten. Was schon mal nicht stimmt, es ist ein PHEV.
http://www.welt.de/motor/fahrberichte-t ... urven.html

Der Hersteller bezeichnet es aber so,
dann vergleiche ich ihn mit einem Elektroauto. Den Sprint von 0-100 in 4,4 sek. schafft ein P85 von Tesla in der gleichen Zeit, beide pressen dich in Sitze. Ab 210km/h ist beim Tesla Schluß, beim BMW elektrisch bei 120km/h und das max. bis 38km. Genau das was die Norm an Mindestreichweite fordert, damit das Auto künftig die Vorzüge genießen kann die für Elektroautos geplant sind. Da geht mir schon das Messer auf.
Nebenbei, sogar so ein kleiner Zoe fährt schneller und der kommt weiter :lol:


Was spricht für ihn? Er sieht gut aus, die Verarbeitung ist BMW typisch sehr gut.

Der Verbrenner und das Fahrwerk, vergleichen wir ihn mit einem anderen Sportwagen dann kann er auch nicht viel

Zitat aus dem o.g. Beitrag.
"Jetzt haben sie ein extrem leichtes Auto gebaut, den tiefsten Schwerpunkt in der BMW-Palette, zwei individuell angetriebene Achsen, zwei Getriebe – vorn mit zwei und hinten mit sechs Gängen – und wahrscheinlich mehr Elektronik als in einem Space Shuttle. Und trotzdem fremdelt der i8 mit der Fahrdynamik."
Bei all den Innovationen, die sie von der Carbonkarosse bis zum Laserscheinwerfer in den i8 gesteckt haben, haben die Ingenieure um Projektleiter Carsten Breitfeld eine BMW-Kerntugend offenbar ein wenig aus dem Augen verloren: Mit jedem besser motorisierten 2er oder 4er fühlt man sich beim Ritt auf Messers Schneide wohler als mit diesem 362 PS starken Carbon-Geschoss."
Zitat Ende.

Und es bleibt fragwürdig ob die Kundschaft einen soundgetunten Mini-Dreizylinder akzeptiert. Wo doch ein 6Zylinder Boxer oder gar ein V8 oder V12 eigentlich standesgemäß für diese Art Autos ist. Das ist nunmal so, wir sprechen jetzt nicht von Umweltgedanken. Und wenn Du den Minidreizylinder forderst verbraucht er mehr als die angepriesenen 2,5 L. Rechne mit 10-15 Litern mit viel (künstlichem) Lärm aus dem Auspuffsoundsystem :roll:


Fazit, außer verdammt gut aussehen kann der Beau nichts besser, manches sogar schlechter. Mit Sicherheit erregt er Aufsehen.


Ich mag ihn nicht, weil ich von einem Elektroauto andere Dinge erwarte, da hast Du vollkommen recht. Will ich einen Sportwagen, dann erwarte ich ebenfalls kein Downsizing Hilfsgebläse sondern einen ausgewachsenen Motor, der dem optischen Auftritt gerecht wird und keine Mogelpackung darstellt.

Zum Ausverkauf, wieviel Stückzahlen sind denn geplant? Wenn die dreistellig sind, dann ist selbst so ein Carbon Frosch :) schnell ausverkauft. Was kein Indiz für dessen Erfolg ist.

In der Tat taugt er garantiert dafür auf dem Boulevard zu beeindrucken und nebenbei blockiert er dort womöglich noch unnötig lange die Ladesäulen, weil 3phasig laden kann diese Krücke auch nicht.

Nichts für ungut, wenn er Dir auch technisch gefällt und die Probefahrt entsprechend ausfällt dann beglückwünsche ich Dich schon mal zu diesem unbestritten wunderschönen Auto. Rechne mal mit € 145.000,-- weil bißchen Ausstattung muß noch dazu. Für ein (Alibi)Elektromotörchen, viel Carbon und Technik + 1.5 Liter Dreizylinder. Wer`s haben will und damit leben kann, meinen Segen hat er oder sie. :)

Grüße
Rudi
Rudi L.
 

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon HED » Sa 28. Jun 2014, 13:24

Darf ich noch mal auf die Laser Scheinwerfer hinweisen?

HED
 

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon fbitc » Sa 28. Jun 2014, 14:16

Ja und?
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3765
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon HED » Sa 28. Jun 2014, 15:55

Das wichtige Detail wird hier kaum erwähnt.

Das ist ein Novum! Doppelte Reichweite als das LED-Fernlicht. Und das bei noch weniger Energieverbrauch und Bauraum.

Ich finde das schon erwähnenswert, weil es vielleicht die Lichttechnik von morgen ist.
HED
 

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon fbitc » Sa 28. Jun 2014, 15:58

Das wird mit Sicherheit in andere Baureihen auch einfließen bzw dort angeboten werden.
Grüße Frank
Twizy, Zoe, Leaf, Outlander PHEV, i3 Rex
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3765
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon fabbec » Sa 28. Jun 2014, 16:19

Heute im i8 gesessen
Rein ging schnell
Raus wollte man nicht mehr ^^
Also schon geil
Probefahrten gibt es erst im Herbst
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: AW: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon Volker.Berlin » Sa 28. Jun 2014, 17:53

HED hat geschrieben:
Darf ich noch mal auf die Laser Scheinwerfer hinweisen?

Das Licht ist schon genial. Hoffentlich gibt es das auch bald in einem Fahrzeug, was nicht diese nervigen brumm-brumm Geräusche macht! :P
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2135
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: i8 steht beim Händler 2.0

Beitragvon chris_bonn.de » Sa 28. Jun 2014, 21:06

Anmerkungen zum i8:

Jeder sollte die sog insider-story kennen: http://www.finanztreff.de/news/reithofe ... i3/9236558, glaub auch in WiWo veröffentlicht: i3 von externem Entwicklungsteam ("grüne Gruppe") entwickelt, i8 die Antwort der beleidigten BMW Entwicklungsabteilung.

Ich stell mit die Zukunft so wie zB Honda vor http://www.honda.de/innovation/zukunft/ ... tation.php und rüste mit PV-Anlage auf, pv-gesteuertes Laden kommt im Herbst. 2015 alle meine Fahrzeuge elektrisch usw. ABER:
Jeder km wird zwar für die Umwelt billiger, für mein Portomonaie etwas teuerer, je nach Entwicklung der Preise. Und das bremst die leistbare Entwicklung für die Masse.

Die Trillionen $ Öl-Industrie und die großen Auto-OEMs (die, die alle paar Minuten einen Benziner vom Band laufen lassen) und die von ihr mitfinanzierte Politik werden dafür sorgen, daß noch mind 10-20J fleißig Benzin/Diesel Fahrzeuge fahren. Toyota verkauft heute nach eigenen Angaben jedes dritte Auto als Hybrid, Tendenz steigend. FCEV wirz zur Marktreife gepushed (zB Hyundai ix35 fc kannst Du ab sofort leasen, wenn du Firma bist und H2 Tankstelle in Nähe hast). Volvo hat angekündigt, daß bald alle Modelle auch als PHEV analog V60 plugin angeboten werden http://green.autoblog.com/2014/04/17/ev ... rid-model/ .

Und BMW wird "nachziehen", getrieben von Tesla (die einige 7er Käufer abgeworben haben) sowie anziehenden CO2-Gesetzen und vielleicht auch kurz- bis mittelfristig alle Modelle als PHEV anbieten (müssen). Der i8 ist dabei DAS test-bread für die Autos von morgen: 250Nm E-Motor und downgesizeder Benziner im abgestimmten 4-Rad-Betrieb in Carbon-Chassis mit Laserlichtern. Und, not least, in der Stadt und Wohngebieten lautlos und emmissionsfrei (sofern regenerativ geladen).

Wenn heute schon alle PKW als PHEV fahren würden, die Busse und LKW elektrisch wären (zB mit FC Range Extender wie zB http://www.omnibusrevue.de/a330-fc-971420.html - gibt es auch als EV-Variante mit 85kWh Akku und optional mit Diesel Range extender; 2*100kW Radnabenmotoren mit bis zu 6.000 NM (!) unter Vollast, und du gingest in die Stadt, und es gäbe kein Röhren und Drönen mehr, und nicht überall der feine schwarze Staub....

Und der i8 war der erste BMW dieser Zwischenphase auf dem Weg zu einer Mobilität aus EV und/oder FCEV oder EV mit regenerativem Designer-Fuel betriebenem Range Extender.

2015 wird das erste benzinfreie Jahr für mich, aber solange den meisten Leuten Lärm, Feinstaub, Isis- und Putin-Finanzierung über Tankstelle usw egal sind, solange sind PHEVs neben EVs und Hybriden die nächste Realität. Und da sind wir wieder beim i8.

Für mich scheidet der i8 leider aus, weil er röhrt und weil meine Golftasche nicht ordentlich hineinpasst (analog "the challenge" http://www.youtube.com/watch?v=WPkByAkAdZs) ;-)
MS 2015, i3 ohne REX 2014, 22kW Ladehalt 2014 für DSK-Mitglieder und Leute, die nett fragen, K100RT 1986
chris_bonn.de
 
Beiträge: 156
Registriert: Sa 15. Mär 2014, 14:57

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste