i3 während des Urlaubes an Flughafen abstellen

Re: i3 während des Urlaubes an Flughafen abstellen

Beitragvon herrmann-s » Fr 14. Apr 2017, 23:26

man sollte sich das handbuch eventuell mal durchlesen vllt steht dort etwas ueber das abklemmen des 12v akkus drinne. wenn nicht, dann wuerde ich die finger davon lassen und alles so lassen wie es ist.
herrmann-s
 

Anzeige

Re: i3 während des Urlaubes an Flughafen abstellen

Beitragvon ^tom^ » Fr 14. Apr 2017, 23:55

Die Anleitung auf dem Handy besagt:
- nicht länger 14 Tage abstellen wenn Restreichweite unter 10 Kilometer
- bei bis zu drei Monaten möglichst voll abstellen oder angesteckt haben
- ab drei Monaten den Service anfragen wie vorzugehen ist

----ich lege mal mein Akkupack zum überbrücken noch ins Auto...sicher ist sicher
----ich werde versuchen mit ca. 80% das Auto einzuparken....mal sehen wie die letze Ladestation vor FRA zu finden ist....
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: i3 während des Urlaubes an Flughafen abstellen

Beitragvon herrmann-s » Sa 15. Apr 2017, 00:11

fahrzeug moeglichst mit voll aufgeladener HV-batterie abstellen.

die 80% beziehen sich auf - nicht unter 80% wenn laenger als 4 wochen standzeit.
von der 12v batterie sagen sie aber nichts. also wuerde ich die sicherlich dran lassen. bzw fuer mich gaebe es keinen grund warum ich sie abklemmen sollte.
herrmann-s
 

Re: i3 während des Urlaubes an Flughafen abstellen

Beitragvon ^tom^ » Sa 15. Apr 2017, 01:03

herrmann-s hat geschrieben:
fahrzeug moeglichst mit voll aufgeladener HV-batterie abstellen.

die 80% beziehen sich auf - nicht unter 80% wenn laenger als 4 wochen standzeit.
von der 12v batterie sagen sie aber nichts. also wuerde ich die sicherlich dran lassen. bzw fuer mich gaebe es keinen grund warum ich sie abklemmen sollte.


die 80% sind eine freie Erfindung von mir....
mit 100% kann ich kaum einfahren.....
--
Ab Jan.2016 BMW i3 BEV WP, AC+, DC. I001-15-11-504, dato 13'000km
Ab Juli 2015 KIA Soul EV, Sitzbelüftung, Chademo, dato 33'000km
Bis Juli 2015 i-MiEV 13'500km
2015 1. Verbrenner verkauft (für den KIA)
2016 2. Verbrenner verkauft (für den BMW)
Benutzeravatar
^tom^
 
Beiträge: 1206
Registriert: Mo 1. Sep 2014, 18:20
Wohnort: Nordwest-Schweiz

Re: i3 während des Urlaubes an Flughafen abstellen

Beitragvon herrmann-s » Sa 15. Apr 2017, 07:48

deshalb sag ich ja "moeglichst" voll und nicht unter 80% bei einer standzeit von mehr als 4 wochen.

das steht so im so im handbuch.
herrmann-s
 

Re: i3 während des Urlaubes an Flughafen abstellen

Beitragvon Lindum Thalia » Sa 15. Apr 2017, 08:00

Ich stelle meinen i 3 immer im Sommer fuer 3 Monate ab und hatte noch nie Probleme mit der 12 V Batterie. Die HV Batterie sollte nicht ueber 80 Prozent geladen sein. Letzten Winter war mein i 3 fuer 5 Monate abgemeldet in der Garage , die 12 V war an einem intelligenten Ladegeraet angeschlossen un die HV Batt. hatte nach wie vor 72 Prozent , wie beim Abstellen.Mein Werkstattmeister hatte mir empfohlen die HV Batt. unter 80 Prozent zu lassen. Nach 5 Mo reinsetzen und freudig losstromern.
BMW i 3 BEV ,Sion bestellt , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 568
Registriert: Di 22. Jul 2014, 13:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Re: i3 während des Urlaubes an Flughafen abstellen

Beitragvon herrmann-s » Sa 15. Apr 2017, 08:26

im handbuch steht aber eindeutig "ueber" 80% nicht unter.

rein physikalisch mag das u.u. keinen sinn machen aber wenns da drinne steht halte ich mich auch dran. falls dann doch mal etwas waere koennen die sich nicht damit retten, dass man sich nicht ans handbuch gehalten haette.

wobei ich bmw doch noch unterstelle, dass die nicht einfach so auf die idee kommen einen gewuerfelten wert da einzutragen.

beim abklemmen der 12v batterie kommt mir noch der gedanke, dass eventuell noetige sicherheitssysteme nicht funktionieren. sollte zb mal eine garage brennen (oder so ;) ) ob dann die trennung der HV batterie noch geht. ich weiss ja nicht wirklich was da noch alles dranhaengt.

das ist natuerlich sehr weit hergeholt, aber ich hatte mich schon zu oft mit flugunfaellen auseinandersetzen muessen und man bekommt eine leichte ahnung wie bloed mach verkettung ist.

letztlich was hab ich davon wenn ich die 12v abtrenne..?
herrmann-s
 

Re: i3 während des Urlaubes an Flughafen abstellen

Beitragvon Helfried » Sa 15. Apr 2017, 08:38

herrmann-s hat geschrieben:
im handbuch steht aber eindeutig "ueber" 80% nicht unter.


"Über 80%" für längere Zeit abstellen macht natürlich keinen Sinn. Das ist Manual Spreche für DAU-Bürger.

Erstens brennt ein 80% Akku viel besser, sollte es mal so weit sein (denkt mal, wenn das jeder macht!) und zweitens ist es für den Akku auch nicht förderlich.
Helfried
 
Beiträge: 5016
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: i3 während des Urlaubes an Flughafen abstellen

Beitragvon herrmann-s » Sa 15. Apr 2017, 11:46

also komm, das ist schon recht muehsam bei jeder gelegenheit einen widerspruch entgegenzukriegen. das ist doch nicht voellig aus der huefte geschossen was in dem handbuch drinsteht und verfolgt eine gewisse allgemeingueltige absicht. selbst wenn es dem DAU entspricht, wir sind alles DAUs.

gehst du mit dem strafgesetzbuch auch so um?
herrmann-s
 

Re: i3 während des Urlaubes an Flughafen abstellen

Beitragvon Helfried » Sa 15. Apr 2017, 11:55

herrmann-s hat geschrieben:
das ist doch nicht voellig aus der huefte geschossen was in dem handbuch drinsteht


Naja, im Modellbau, einer Branche, die gegenüber dem Elektroauto um 10 Jahre führend ist in der Technik, lagert man die Akkus mit einem Ladestand von 11% (nicht "über 80%"). Das hat sich sicherheitstechnisch und alterungstechnisch als optimal herausgestellt. Muss jetzt nicht für alle Akkuchemiesorten gelten, aber 80% habe ich von kompetenter(!) Seite ja überhaupt noch nie gehört!

Da fällt mir ein, ich sollte dringend wieder mal in den Keller gehen und nachsehen, ob meine 60 Schätzchen eh noch brav auf 11% schlummern. :mrgreen:

Das mit den 80% rührt daher, dass es für DAU formuliert ist, die nicht jedes Monat nachsehen möchten, ob sich ihr BMW nicht womöglich von selbst entlädt. E-Fahrräder tun das manchmal tatsächlich, da steht dann in den Manuals oft drin, dass man sie voll geladen in der Garage abstellen muss. Das ist natürlich ziemlicher DAU-Unfug.

Bei einem 50000Euro Gerät ist es mir schon zumutbar, dass ich einmal im Monat den Ladestand kontrolliere. Außer auf extremen Langurlauben, dann muss ich halt vor der Reise mal testen, wieviel "Prozent" der Wagen pro Woche von selbst verliert.
Helfried
 
Beiträge: 5016
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bladerunner11056 und 11 Gäste