i3 vs ZOE

Re: i3 vs ZOE

Beitragvon Parklückenzähler » Do 20. Mär 2014, 21:36

Übrigens- alle Hacken auf dem Lader rum. Die ZOE kann man ja praktisch nur an Typ2 laden. Mit der Schukoladung kommt sie noch immer nicht gut klar (entweder superschnarch an 230V mit vielen Abbrüchen oder 400V und dann Super fix). Nach etwa 2000 km und einigen "Fernfahrten" (bis 130km eine Strecke) habe ich die dreistufige und zuverlässige Schukoladung echt zu schätzen gelernt. Egal ob Hotel, Lieferant oder Kunde - ich konnte überall zuverlässig laden. Und mit 7,4 KW lädt man immerhin in 3 h an der Ladestation recht zügig voll. Morgen Teste ich das erste mal CCS. Nach anfänglicher Skepsis finde ich das Ladekonzept des I3 mittlerweile recht gelungen. Wenn CCS besser verfügbar ist, sogar voll gelungen (3-stufig).
Im direkten Vergleich ist der I3 einfach wertiger. die Beschleunigung atemberaubender, Navi und Telematik schlicht besser.
Die ZOE aber schlicht und ergreifend günstiger. Ich finde, man kann die beiden schwer vergleichen. In seinem jeweiligen Segment sind beide einfach spitze. Interessanter finde ich den Vergleich ZOE - E-UP und I3 -E-Golf - Leaf .
Wir vergleichen ja auch keinen Smart ED mit nem Tesla.
Parklückenzähler
 
Beiträge: 76
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 13:36

Anzeige

Re: i3 vs ZOE

Beitragvon E_souli » Do 20. Mär 2014, 21:56

BMWFan hat geschrieben:
Ich bin kürzlich in einem Zoe mitgefahren und habe mir nochmals einen in Genf am Autosalon angeschaut. Dem Auto sieht man an, dass es im Wesentlichen darum geht, ein Elektroauto zu möglichst niedrigen Kosten anzubieten. Der Innenraum ist eine Hartplastikwüste und die Displayqualität erinnert an Spielzeug. Das Konzept finde ich trotzdem gut, und richtet sich an Kunden, die ein Elektroauto zu einem niedrigen Preis kaufen wollen und nicht mehr ausgeben können oder wollen.

Der i3 bedient eine ganz andere Käuferschicht, die für hochpreisige Autos, die niemals von einem BMW oder anderen teuren Auto mit Verbrenner auf Elektro umstellen. Diese Käufer bezahlen bisher eh schon viel für teuere Alufelgen, Lederaustattung, grosse Motoren etc. und sind froh, dass es den i3 gibt. Der i3 wird zudem mit Wasserkraft und Windenergie hergestellt und verwendet innovative Materialien. Nachhaltiger Luxus.

So gesehen sollten alle zufrienden sein. Alle gewinnen. Der Zoe-Fahrer, weil er weiss, dass er viel weniger bezahlt und sogar schneller laden kann etc., und der i3-Fahrer, weil das Auto zwar teuer aber dafür geil ist, und Spass macht. Alleine die riesigen Räder lassen das Auto futuristisch wirken.

Friede zwischen den Elektroautofahrern!!!


:applaus:
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: i3 vs ZOE

Beitragvon fbitc » Fr 21. Mär 2014, 00:04

Jedem Tierchen sein Plessirchen ...
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3737
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: i3 vs ZOE

Beitragvon green_Phil » Fr 21. Mär 2014, 09:03

EVplus hat geschrieben:
Ich muss Euch davon in Kenntnis setzen, dass ich konvertiert bin!

Die letzten Äußerungen haben den Ausschlag gegeben, daß ich das französische Dupont Ambiente gegen ein deutsch bayerisches Recycling Faser Altpapierambiente mit Plantagen Frühstückbrett Holzatmosphäre wechsle, welches mit elektroökologisch in den bayerischen Fahrerhimmel heben kann. Allerdings darf ich in den mehrstündigen Ladepausen diese Entscheidung reflektieren.

Ach ich bin hin und weg.

Habe ich schon damals Melanie nachgeheult mit Ruby Tuesday, so träume ich immer noch von Serge Gainsbourg und Jane Birkin. Kann man das besser als in einem ........?? Ja ZOE . Dieses Plastikambiente hat chic. Chic wie ein Design Hotel der Accor Kette. Es atmet einfach eine andere Luft. Recyclingfrei, faserfrei, mit französischer Hochtechnologie, befreit von " premiumideologischen " Zwängen.

Als ich Forum angefangen habe, fand ich EVplus und seine Beiträge toll! Und nun... nun polarisiest Du, provozierst Du und nutzt Ironie statt Fakten. Das ist SEHR SCHADE!!! Warum lässt Du Dich nur auf dieses Niveau herabziehen? Ich bin etwas enttäuscht...
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: i3 vs ZOE

Beitragvon EVplus » Fr 21. Mär 2014, 09:27

green_Phil hat geschrieben:
Als ich Forum angefangen habe, fand ich EVplus und seine Beiträge toll! Und nun... nun polarisiest Du, provozierst Du und nutzt Ironie statt Fakten. Das ist SEHR SCHADE!!! Warum lässt Du Dich nur auf dieses Niveau herabziehen? Ich bin etwas enttäuscht...


Tja green Phil , dies ist nur die Reaktion auf die vielen unsachlichen Beiträge, da Fakten bei den meisten derzeit aktiven Foren Teilnehmern nicht mehr gefragt sind....

...und irgendwie ist in der letzten Aussage doch auch etwas " Fakt " enthalten. ( Design, Fahrstil, usw. )

Auf die abwertenden Kommentare auf der einen Seite und hochlobenden Beschreibungen auf der anderen Seite einiger neuer foren Schreiber kann ich nur noch mit Ironie und Sarkasmus antworten. Sachlichkeit ist nicht mehr gefragt !

Auf mein Angebot ( schon vor längerer Zeit ) mal eine vergleichende Testfahrt i3/ZOE im Raum Südbaden durchzuführen ist bisher keine einzige PN gekommen....
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: i3 vs ZOE

Beitragvon Hasi16 » Fr 21. Mär 2014, 09:49

EVplus hat geschrieben:
Auf mein Angebot ( schon vor längerer Zeit ) mal eine vergleichende Testfahrt i3/ZOE im Raum Südbaden durchzuführen ist bisher keine einzige PN gekommen....

Vielleicht liegt das daran, dass es noch kaum welche gibt! Die Niederlassung Bremen hat bisher sechs i3s ausgeliefert.

Ich wurde heute bei der Auslieferung von KW13 auf KW14 geschoben - es ist unerträglich. ;)

So recht versteht ich deine Ironie aber auch nicht. Ist doch klar, dass (baldige) i3-Besitzer den i3 toll finden, oder? Und ist doch auch klar, dass i3 Besitzer das Aussehen, das Fahrverhalten und die Lademöglichkeiten kennen und es ganz einfach vollkommen okay finden, oder?
Im Zoe-Forum lese ich manchmal auch gerne mit. Aber Sprüche alá "Die Frontscheibe vom i3 spiegelt nicht!" wären doch auch nicht sehr sinnig?! Oder die Verweiblichung des Autos... der i3 bleibt eine Sache und keine Frau! ;)
Ich will gar nicht wissen was los ist, wenn die ersten Probleme mit dem Lader, Akku oder Motor auftauchen...
Aber mit Ironie anderen die Freude kaputt machen, das finde ich schade. Hoffentlich ist es nicht Neid, weil der weht einem als BMW-Fahrer schon häufig genug entgegen...

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: i3 vs ZOE

Beitragvon EVplus » Fr 21. Mär 2014, 09:53

Hasi16 hat geschrieben:

.... Hoffentlich ist es nicht Neid, weil der weht einem als BMW-Fahrer schon häufig genug entgegen...


Nein , nur Mitleid....
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: i3 vs ZOE

Beitragvon Twizyflu » Fr 21. Mär 2014, 10:15

Jeder hat seine Überzeugung
Was glaubt ihr wie mich manchmal Verbrennerfahrer anschauen.
Sobald sie den Preis hören kommt sofort:
Puh dafür muss man echt sein.
Die Verbrenner haben alle Fahrzeugklassen hinter sich und fahren 1000km oder mehr. Die könnten sowas wie Mitleid haben.
Wir aber sitzen alle im selben E-Boot. Das sollte man endlich mal begreifen und nicht einen Glaubenskrieg heraufbeschwören. Der Zoe (ich verweibliche es nicht!!) hat genauso seine Macken wie jedes andere Ding.
Qualitativ ist er nunmal unter einem e Golf oder i3 aber dafür zahlt man für den zoe in der Anschaffung weniger.

auch dieses dumme Gerede von wegen i3 ist ein Schnarchlader finde ich nicht in Ordnung aber die Retourkutsche kommt eh bald:

http://www.autobild.de/artikel/geplante ... 27985.html

dann können es auch die...
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: i3 vs ZOE

Beitragvon green_Phil » Fr 21. Mär 2014, 10:34

EVplus hat geschrieben:
Hasi16 hat geschrieben:
Hoffentlich ist es nicht Neid, weil der weht einem als BMW-Fahrer schon häufig genug entgegen...


Nein , nur Mitleid....

(Ich denke mir: "ignorantes Arschloch"... warum tust Du sowas?)

Ich sehe, es besteht keine große Hoffnung mehr bei Dir. Fakten sind bei Dir scheinbar nicht mehr drin!

PS: Bei einer Vergleichsfahrt wäre ich dabei. Vorausgesetzt sie ist nicht 500 km weit enfernt...


Edit: Meine Gedanken sollen nur verdeutlichen, welchen Effekt solche Postings auslösen, wie das von mir zitierte. Ich möchte EVplus nicht auf diese primitve Art angreifen. Daher auch der Vorsatz "Ich denke mir" und das ganze noch eingeklammert.
Zuletzt geändert von green_Phil am Fr 21. Mär 2014, 12:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: i3 vs ZOE

Beitragvon EVplus » Fr 21. Mär 2014, 10:45

green_Phil hat geschrieben:
(Ich denke mir: "ignorantes Arschloch"... warum tust Du sowas?)



:shock:

eine sehr gewählte Ausdrucksweise.......das war es dann wohl.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: psc und 8 Gäste