i3 Unfall

i3 Unfall

Beitragvon Carsten » So 10. Nov 2013, 08:59

Hier Bilder von einem Auffahrunfall, bei dem ein Seat einem i3 drauffährt. Die Schnauze des Seats ist Schrott, am i3 ist fast keine Beschädigung zu entdecken :lol:
http://www.bimmertoday.de/2013/11/05/bmw-i3-crash-unfall-fotos-carbon-elektroauto-sicherheit-auffahrunfall/
i3 BEV seit 2/14. PV Anlage mit 6kWp.
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 826
Registriert: Di 17. Sep 2013, 06:53

Anzeige

Re: i3 Unfall

Beitragvon TeeKay » So 10. Nov 2013, 09:58

Es ist aber kein Feature, wenn sich ein Fahrzeug nicht verformt. Verformung nimmt die Aufprallenergie auf. Verformt sich nichts, wird die Energie ungedämpft an die Insassen weitergereicht.
Bei Auffahrunfällen ist es aber oft so, dass die Beschädigungen des Auffahrenden deutlich stärker sind als beim Unfallopfer.
Autor wurde von Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12741
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: i3 Unfall

Beitragvon Robert » So 10. Nov 2013, 09:58

Don't touch my electric car. :mrgreen:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4436
Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: i3 Unfall

Beitragvon Carsten » So 10. Nov 2013, 10:48

TeeKay hat geschrieben:
Es ist aber kein Feature, wenn sich ein Fahrzeug nicht verformt. Verformung nimmt die Aufprallenergie auf. Verformt sich nichts, wird die Energie ungedämpft an die Insassen weitergereicht.
Bei Auffahrunfällen ist es aber oft so, dass die Beschädigungen des Auffahrenden deutlich stärker sind als beim Unfallopfer.

Hallo TeeKay, ja und nein.

Bekanntermaßen ist der i3 so konstruiert, daß sich die Karosserie nach der Aufnahme der Aufprallenergie wieder recht einfach in die ursprüngliche Form zurück"drücken" läßt bzw. dies selbst passiert. So sollen z.B. Parkrempler wenig bis keine Rückstände an der Karosse hinterlassen. Wenn ich die Bilder nun so sehe, dann stimme ich dem zu.

Zum Thema welches Fahrzeug bei einem Auffahrunfall stärker beschädigt wird, gibt es sehr unterschiedliche Aussagen. Es kann auch anders herum ausgehen, daß das Unfallopfer (deutlich) größere Schäden davon trägt, wie ich zudem auch selbst schon erfahren habe. Daß hier der Unterschied so eklatant ist, finde ich persönlich zumindest schon sehr bemerkenswert.
i3 BEV seit 2/14. PV Anlage mit 6kWp.
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 826
Registriert: Di 17. Sep 2013, 06:53

Re: i3 Unfall

Beitragvon JuergenII » So 10. Nov 2013, 10:53

Also normalerweise sieht auch das Fahrzeug in das gefahren wurde etwas anders aus. Aber soviel ich das mitbekommen habe, scheint die "Plastik"-Verkleidung des i3 eine Menge Energie aufzunehmen ohne dass sie Risse abbekommt und nach dem Aufprall wieder in ihre ursprüngliche Form zurückgeht.

Schön wäre es halt, wenn ein großer SUV nach einem Aufprall so wie der SEAT aussehen würde und die i3 Insassen ganz locker und unverletzt aussteigen würden. Leider ein Wunschgedanken.

Aber so mancher normale Autofahrer wird nach einem i3 Crash verdutzt aus der Wäsche schauen ob des - zumindest - optischen Aussehens. :lol:

Juergen
i3 REX - einziges EV ohne Reichweitenangst, Ladestress & AC/DC Abzocke
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 2203
Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
Wohnort: z Minga

Re: i3 Unfall

Beitragvon Twizyflu » So 10. Nov 2013, 14:47

Das sind Attentate von VW Angestellten um den BMW zu boykottieren :-)
Scherz. Hauptsache niemand kam zu Schaden.
Das bissl Lack am i3 kann man ja korrigieren.
Und der Altea Fahrer kann sich ja jetzt auch einen i3 überlegen nach der Demonstration.
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Miete:
https://www.nic-e.shop

Aktuelles E-Fahrzeug: 04/17: Hyundai IONIQ Elektro Style
Soon: Sangl KONA Elektro 64 kWh Premium
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 22612
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 22:11

Re: i3 Unfall

Beitragvon Carsten » So 10. Nov 2013, 14:59

Twizyflu hat geschrieben:
Und der Altea Fahrer kann sich ja jetzt auch einen i3 überlegen nach der Demonstration.


:lol: Sehr gut!
i3 BEV seit 2/14. PV Anlage mit 6kWp.
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 826
Registriert: Di 17. Sep 2013, 06:53

Re: i3 Unfall

Beitragvon Semi » So 10. Nov 2013, 17:32

Vielleicht ist der Unfall ja nur gefakt... zutrauen würd ichs denen auf alle Fälle :mrgreen: es würde irgendwie gut passen...

http://www.bimmertoday.DE -> Die ganze Welt von BMW.

Wenn man mit Google sucht, schreibt nur bimmertoday.DE über den Unfall, sonst findet man nichts im Netz... ein Schelm wer Böses denkt :mrgreen:
Semi
 
Beiträge: 290
Registriert: So 14. Jul 2013, 16:53
Wohnort: Zürich

Re: i3 Unfall

Beitragvon wasserkocher » So 10. Nov 2013, 17:41

Solche Unfälle wird es bald noch mehr geben, wenn die i3-Fahrer vor der auf Gelb springenden Ampel mit 50kW rekuperierend vom Gas gehen :D
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.
wasserkocher
 
Beiträge: 949
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 12:36
Wohnort: Oberfranken

Re: i3 Unfall

Beitragvon EVplus » So 10. Nov 2013, 18:08

Bei den im weiter oben aufgeführten Bildern kann man aber trotzdem ein vom Fahrzeugboden hängendes Teil erkennen....


Screenshot_2013-11-10-16-55-31.png
Foto von bimmertoday


Screenshot_2013-11-10-17-07-44.png
Detail


Wenn ich die Beschreibungen richtig gelesen habe soll doch das Bremslicht beim i3 angehen wenn man stärker rekuperiert ?

Das einem die anderen Autos beim rekuperieren fast hinten rein fahren ist ja auch bei den ZE Renaults mit bis zu 43kW Reku fast die Regel. Allerdings wären 50 kW Reku ohne Bremslicht , bei niedrigen Geschwindigkeiten , schon heftig. Beim Renault ZOE sind 43kW Reku nur bei hohen Geschwindigkeiten oder leichtem Druck aufs Bremspedal zu beobachten, wobei das Bremslicht nur dann leuchtet, wenn man das Bremspedal betätigt.
Zuletzt geändert von EVplus am So 10. Nov 2013, 18:50, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1956
Registriert: Do 19. Apr 2012, 01:01
Wohnort: Rheinfelden

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste