i3 tiefergelegt

Re: i3 tiefergelegt

Beitragvon Hellsau » Sa 26. Sep 2015, 12:27

Noch etwas gibt es zu beachten:
an der vorderachse muss bei der tieferlegung der achsschenkel ersetzt werden um den sturz einzustellen. werde montag anfrag was das teil kostet :idea: :roll:
Hellsau
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 22:50
Wohnort: Hellsau

Anzeige

Re: i3 tiefergelegt

Beitragvon Apple » Sa 26. Sep 2015, 15:20

Hellsau hat geschrieben:
Noch etwas gibt es zu beachten:
an der vorderachse muss bei der tieferlegung der achsschenkel ersetzt werden um den sturz einzustellen. werde montag anfrag was das teil kostet :idea: :roll:


Irre, warum das denn? Stand das mit im Gutachten?
Benutzeravatar
Apple
 
Beiträge: 365
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 10:59
Wohnort: 47178 Duisburg

Re: i3 tiefergelegt

Beitragvon Hellsau » So 27. Sep 2015, 08:56

Ich habe das Gefühl das die Vorderräder jetzt nach der Tieferlegung vorne extrem Sturz haben.
Schaut euch mal die Fotos genau an.
Ich habe dann in den Unterlagen zum Fahrzeug nachgeschaut und folgendes gefunden....

IMG_6457.jpg
Vorderachse i3


Morgen (Montag 28.09.15) gehe ich zu Achsvermessung inkl. einstellen. Wobei eben der Sturz vorne nicht einstellbar ist.
Ich werde dann berichten wie viel Sturz der I3 hat und ob ich den Achsschenkel/Schwenklager ersetzen muss.
Hellsau
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 22:50
Wohnort: Hellsau

Re: i3 tiefergelegt

Beitragvon Apple » Mo 28. Sep 2015, 06:47

Hellsau hat geschrieben:
...

Morgen (Montag 28.09.15) gehe ich zu Achsvermessung inkl. einstellen. Wobei eben der Sturz vorne nicht einstellbar ist.
Ich werde dann berichten wie viel Sturz der I3 hat und ob ich den Achsschenkel/Schwenklager ersetzen muss.



Das wäre echt klasse! Bin auf jede Info gespannt. :)
Benutzeravatar
Apple
 
Beiträge: 365
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 10:59
Wohnort: 47178 Duisburg

Re: i3 tiefergelegt

Beitragvon Hellsau » Mo 28. Sep 2015, 19:15

Also eines mal vorneweg.
Den i3 sauber tieferlegen ist sauteuer !!!

An der Hinterachse konnte der Sturz rechts nicht genügend über die Excenterschrauben korrigiert werden.
Vor der Einstellung -2°16` danach 1°58`/ Soll 1°40`
Hier muss das Loch am Lenker aussen ausgeweitet werden und danach müssen Unterlagscheiben aufgeschweist werden.

Ich vermute mal stark das der Sturz hinten schon bei Fahrzeugauslieferung im Januar 15 nicht I.O. war.

Spur hinten stellt kein Problem dar.

Dann die ungleiche Fahrzeughöhe hinten links und rechts werde ich mittels Gewindefahrwerk korrigieren. Bei mir sind es ca. 10mm differenz.
Das Gewinde bekomme ich für teures Geld ca. in einer Woche.

Natürlich wäre das nicht nötig, aber mich stört es.


An der Vorderachse macht die Spur auch keine Probleme.
Der Sturz beträgt jedoch -1°14` / Soll -0°20` mit den Korrektur-Achsschenkel für schlappe 300.- SFr. pro Stück sollte man mit einer Korrektur von +30` auf -0°44`kommen. Dies wäre dann Haarscharf in der Tolleranz für den Sturz vorne (+0°05`bis -0°45`).

Ich hoffe euch nicht die Lust am Tieferlegen genommen zu haben.

Die Achsvermessung lasse noch einmal von einer anderen Firma gegenprüfen. Sicher ist Sicher. Nicht das ich jetzt das ganze Auto umbaue und korrigiere und am ende hat nur einer einen Messfehler gemacht.

Gruss aus der Schweiz
Hellsau
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 22:50
Wohnort: Hellsau

Re: i3 tiefergelegt

Beitragvon endurance » Di 29. Sep 2015, 23:40

habs befürchtet - hast du eine grobe summe als richtwert? Federn + schwenklager, was siehst Du als Arbeitszeit (die Zeit nicht den Geldwert) - Gewinde würde ich drauf verzichten
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: i3 tiefergelegt

Beitragvon endurance » Fr 9. Okt 2015, 08:58

Beide seiten exakt gleich bei mir. Gemessen im carport, wenn ich mich richtig erinnere 74cm
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3363
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: i3 tiefergelegt

Beitragvon Hellsau » Sa 10. Okt 2015, 09:11

Also die 2 te vermessung hat das selbe ergeben.

Sturz vorne -1°15'

Sturz hinten -1°53'

WICHTIG: Dies ist bei meinem i3 der fall. Es muss nicht sein das jeder der sein i3 Tieferlegt auch die Achsschenkel braucht.

endurance hat geschrieben:
habs befürchtet - hast du eine grobe summe als richtwert? Federn + schwenklager, was siehst Du als Arbeitszeit (die Zeit nicht den Geldwert) - Gewinde würde ich drauf verzichten

Federn gibts im ebay für ca. 200€ Die Achsschenkel kosten ca. 400Fr. das Stück. Denke in Deutschland ca. 250€.
Der Einbau der Federn ist wirklich einfach max. 2h alle vier. Die Achsschenkel weis ich noch nicht genau denke aber höchstes noch 1h extra.

(Jedoch muss jeder für sich entscheiden ob er die Achsschenkel sofort oder erst nach der Achsvermessung einbaut. Vorteil beim sofortigen Einbau: Zeitersparnis beim Einbau, nur 1x Achsvermessung nötig. Nachteil beim sofortigen Einbau: Eventuell Geld zum Fenster raus geworfen)

Ergibt dann 3h Arbeit und 700€ Teile und eine Achsvermessung mit Einstellen dann noch die Eintragungsgebühren.


Hier noch ein Bild des Gewindefahrwerk.
IMG_6481.jpg
Gewindefahrwerk BMW i3
Hellsau
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 22:50
Wohnort: Hellsau

Re: i3 tiefergelegt

Beitragvon Hellsau » Sa 31. Okt 2015, 20:12

Jetzt hatte ich nach langem einmal Zeit das Gewinde hinten einzubauen.

Jetzt ist der i3 endlich Optisch nach meinen Ansprüchen.

Vorne 37cm Hinten 37,5cm. Links und Rechts immer gleich. Mitte Rad zu Radkasten. Mit dem Gewinde musste ich schon Arg korrigieren :o

Hinten i3.jpg
Hinterachs Stossdämpfer


IMG_6989.jpg
Laden in Egerkinden


IMG_6992.jpg
Laden in Egerkinden
Hellsau
 
Beiträge: 49
Registriert: Mo 15. Dez 2014, 22:50
Wohnort: Hellsau

Re: i3 tiefergelegt

Beitragvon TomZ » Mo 2. Nov 2015, 11:03

Schaut schon mächtig aus 8-)

Bist du mit den Schmutzfängern schon öfters angestriffen? Merkt man beim Verbrauch auf der AB irgendwas? Theoretisch müsste es jetzt um paar % besser sein.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ElektroZW und 8 Gäste