i3-Nachfolger als CUV?

i3-Nachfolger als CUV?

Beitragvon zitic » Do 25. Jan 2018, 13:18

Ein Brancheninsider berichtet, dass der nächste i3 ein Crossover-Design bekommt(wen wundert's) und deshalb auch eine Umbenennung zu iX1 kommen wird. Die Leute wollen Crossover/SUV leider wie blöd, sodass das sicherlich durchaus aus unternehmerischer Sicht Sinn ergibt.* Der geänderte Name ergäbe dabei natürlich auch Sinn. http://www.automobilemag.com/news/bmw-regroups-again/

*Der Chevy Bolt soll ja angeblich keine CUV-Form, die in den USA deutlich besser ankommt, bekommen haben, um die Verkaufzahlen im Zaum zu halten.
zitic
 
Beiträge: 2181
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Anzeige

Re: i3-Nachfolger als CUV?

Beitragvon R400 » Do 25. Jan 2018, 17:55

Das rote Auto auf dem Bild mit der Kennzeichen Nummer "356" und rechts außen "ix" ist doch nichts anderes als ein i3s, oder?

R400
R400
 
Beiträge: 139
Registriert: Sa 15. Okt 2016, 17:28
Wohnort: Chiemgau, Oberbayern

Re: i3-Nachfolger als CUV?

Beitragvon Dirki3 » Do 25. Jan 2018, 20:27

Auf dem Bild ist eim i3s und der Schriftzug ist auch genau so. Ich find das passt ganz gut. Der i3 ist dem X1 gar nicht sooo unähnlich, von der Größe her.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Gruß, Dirk

BMW i3s capparisweiß (94 Ah) seit 10.01.2018
BMW i3s fluid black (120 Ah) bestellt am 06.11.2018 - geplante Auslieferung am 27.12.2018 .... zur Entdieselung der Göttergattin :-)
Benutzeravatar
Dirki3
 
Beiträge: 228
Registriert: Fr 8. Sep 2017, 10:42
Wohnort: Schmelz

Re: i3-Nachfolger als CUV?

Beitragvon motion » Do 25. Jan 2018, 21:15

Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Der i3 ist von der Sitzhöhe und Übersichtlichkeit schon ein SUV und hat damit die Merkmale, warum SUVs gekauft werden. Nur die Geländegängigkeit fehlt. Aber diese nutzen nur die wenigsten.

Es geht einfach darum auf größere Stückzahlen zu kommen. Die CFK-Fertigung ist bei SGL-Carbon/BMW gar nicht so teuer wie man denkt, aber die Kapazität ist begrenzt.

Der i3 könnte alles Erdenkliche haben was andere BMW-Modelle auch haben, aber offenbar will man nicht. :evil:
motion
 
Beiträge: 1527
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 04:51

Re: i3-Nachfolger als CUV?

Beitragvon zitic » Do 25. Jan 2018, 23:26

motion hat geschrieben:
Nur die Geländegängigkeit fehlt. Aber diese nutzen nur die wenigsten.

Wie viele SUV und Crossover haben denn wirklich Geländegängigkeit? Es soll halt nur so aussehen als ob.

Und ja viel muss man da am Design nicht mehr machen. Aber mit neuem Namen glauben die Leute dann eher, dass es ein SUV ist irgendwie. Das ist so wie die Umbenennung des Golf Plus in Sportsvan um in jünger klingen zu lassen und jetzt gibt es noch den T-Roc, damit die SUV-Süchtigen zuschlagen, weil die Welle jetzt auch ein paar Jahre nicht nur die USA und China, sondern auch uns erreicht hat. Da kann man den Herstellern keinen großen Vorwurf machen. Wir Verbraucher sind halt so plemplem.

Entsprechend ist es dann auch egal, ob er i3 oder iX1 heißt. Dann gibt's vielleicht auch wieder normale Türen ;) Und wegen des klein wenig anderen Designs muss man sich auch keine sorgen um den cW-Wert zu machen. Da wird man schon drauf aufpassen, da die kWh/Reichweite auch absehbar noch nicht auf den Bäumen wächst. Der Schein ist halt wichtig.
zitic
 
Beiträge: 2181
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: i3-Nachfolger als CUV?

Beitragvon i-Patrick » Fr 26. Jan 2018, 17:15

Es geht bei der "Umbennnung" darum, dass wenn eine i-Palette über verschiedene Fahrzeugsegmente kommt, damit auch eine neue Aufstellung der Modelle kommen wird.

Das könnte dann so aussehen das es ein Kompaktfahrzeug gibt als i1( Nachfolger vom i3 ) und als ix1 ( Kompakt-SUV ) , i3 und ix3, i5 und ix5 usw.

Sonst gäbe das ja irgendwann ein Durcheinander der Modellnamen :)
i-Patrick
 
Beiträge: 40
Registriert: Di 18. Okt 2016, 18:16

Re: i3-Nachfolger als CUV?

Beitragvon zitic » Fr 26. Jan 2018, 22:35

i-Patrick hat geschrieben:
Das könnte dann so aussehen das es ein Kompaktfahrzeug gibt als i1( Nachfolger vom i3 ) und als ix1 ( Kompakt-SUV ) ,:)

Das kommt ohnehin noch hinzu. Wobei der i3 ja sehr hochgeschossen ist, sogar höher als erwähnter VW T-Roc, sodass dann der Kompakt-SUV sogar der direkte Nachfolget ist und dann der klassische Kompaktwagen eher die Abwandlung wäre. Und da die Verbraucher weltweit halt momentan total auf C-/SUV abfahren und Kompakte z.B. in den USA ohnehin einen schweren Stand haben, ist nur logisch, das die Variante dann kommt. Als Kompakten hat man dann ja auch erst mal den elektrischen Mini im Angebot.
zitic
 
Beiträge: 2181
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: i3-Nachfolger als CUV?

Beitragvon Norbert W » Sa 27. Jan 2018, 07:18

Den i3 als Mini-SUV zu bezeichnen, das ist schon irgendwie passend.

Welches war der erste Mini-SUV?
Ich finde, der war seiner Zeit weit voraus, ein tolles Auto, welches uns sehr viele Jahre gute Dienste geleistet hat und immer noch tut. Enormer Nutzwert, gigantische Lademöglichkeit. Für meine Frau klasse, kompakt, gute Übersicht, weil sie hoch sitzt (noch höher als im i3). Kleinkinder müssen nicht so mühsam nach Unten oder Oben gehebelt werden.
Der Nachfolger bei uns ist der i3, vielleicht kein Zufall...
Und den ersten Mini-SUV fährt nun unser ältester Sohn, auch er ist sehr zufrieden damit.
Norbert W
 
Beiträge: 638
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Anzeige


Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste