i3 in Japan mit Chademo

Re: i3 in Japan mit Chademo

Beitragvon Jogi » Mo 18. Nov 2013, 10:07

green_Phil hat geschrieben:
BMW baut (mit Förderung vom Bund) CCS-Lader an der A9 von München bis Berlin, die Teilstrecke München-Leipzig soll schon im Januar eröffnet werden.

Leider nützt mir (und der großen Mehrheit der potentiellen User) das genau Null.

Außerdem will und wird BMW weitere (mehrere) Millionen € in die Fortführung des CCS-Ausbaus in 2014 stecken. Das kostet richtig Geld!

Keine Frage.
Jedes Auto mit einem Drehstromlader auszurüsten, wäre auch nicht umsonst zu haben, aber die Kosten hierfür könnte man zumindest teilweise direkt in's Fahrzeug einpreisen.

Ich will ja nur darstellen, warum ein i3 für mich und viele andere, die sehr gerne ein E.-Auto fahren würden, (noch) nicht kaufbar ist, zumindest nicht mit der angebotenen Ladetechnik.
Ich kauf mir doch nicht in 2013 ein Auto, und vertraue dann darauf dass die passende Infrastruktur schon kommen wird, womöglich innerhalb weniger Monate.
Soo naiv bin ja nicht mal ich! :mrgreen:

In Japan gibt es derart viele Chademo-Ladepunkte, dass es wirklich unsinnig wäre, eine zweite Infrastruktur aufzubauen, wo eine bereits flächendeckend(!!!) vorhanden ist.

Eben.
In Mitteleuropa gibt es auch bereits eine weitgehend flächendeckende Infrastruktur, nämlich Typ2.
(Von CEE will ich ja gar nicht anfangen...)

Das Auto kurzfristig den japanischen Gegebenheiten anzupassen, geht doch offenbar.
Für Europa hat man sich jedoch vorgenommen, die Gegebenheiten an's Auto anzupassen, Zeitplan ungewiss...
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Anzeige

Re: i3 in Japan mit Chademo

Beitragvon green_Phil » Mo 18. Nov 2013, 10:31

Jogi hat geschrieben:
In Mitteleuropa gibt es auch bereits eine weitgehend flächendeckende Infrastruktur, nämlich Typ2.


DC und AC- Laden sollte man nicht vergleichen. DC verträgt viiieeel höhere Stromstärken, die sind mit AC niemals so ohne weiteres erreichbar. Das ist der Vorteil von DC und das bedeutet deutlich kürzere Ladezeiten.
Recht geben muss ich Dir bei einem: Die 3phaisgen Typ2-Ladestationen mit 22kW sollten von jedem EV genutzt werden können, in voller Dimension. Leider ein Traum. Noch.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: i3 in Japan mit Chademo

Beitragvon Jogi » Mo 18. Nov 2013, 10:39

green_Phil hat geschrieben:
Die 3phaisgen Typ2-Ladestationen mit 22kW sollten von jedem EV genutzt werden können, in voller Dimension.

!!!
:thumb:
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: i3 in Japan mit Chademo

Beitragvon Semi » Mo 18. Nov 2013, 11:41

green_Phil hat geschrieben:
Jogi hat geschrieben:
In Mitteleuropa gibt es auch bereits eine weitgehend flächendeckende Infrastruktur, nämlich Typ2.


DC und AC- Laden sollte man nicht vergleichen. DC verträgt viiieeel höhere Stromstärken, die sind mit AC niemals so ohne weiteres erreichbar. Das ist der Vorteil von DC und das bedeutet deutlich kürzere Ladezeiten.


BMW sollte dem Kunden doch einfach die Wahl überlassen, was er in seinem Auto drin haben möchte. Bei uns in der Schweiz gibt es bereits eine Abdeckung mit Chademo Ladestationen. Die Abdeckung ist noch nicht ganzflächig, aber Chademo funktioniert hier recht gut, 20 min bei 380V a 120A. Wer braucht jetzt neu noch CSS? Lieber das Geld noch in ein paar Chademo Tankstellen investieren und man fährt per Schnellader problemlos durch die ganze Schweiz.
Wieso nochmals Milionen verbraten für nichts?
Semi
 
Beiträge: 243
Registriert: So 14. Jul 2013, 15:53
Wohnort: Zürich

Re: i3 in Japan mit Chademo

Beitragvon Curio » Mo 18. Nov 2013, 15:09

Semi hat geschrieben:
Wieso nochmals Milionen verbraten für nichts?


Lieber Semi,
für die Schweiz kann die Dein Argument mit der Abdeckung schon nachvollziehen, aber es gibt ja noch andere Unterschiede, zB die Maximalleistung: Bei CHAdeMO meines Wissens 62,5 kW und bei CCS 170 kW...
Ok, das braucht bei den aktuellen Batteriegrößen im Zweifel nur genau EIN Modell, das wieder seinen eigenen Supercharger hat - aber die Infrastruktur sollte ja schon auf die mittlere und längere Zukunft ausgerichtet sein, und da gefällt mir "Kapazitätsreserve satt" in der Spezifikation des Standards schon....

Und wenn alle Schweizer Autos dann CHAdeMO haben, aber die Deutschen Typ 2/CCS? Ich denke, egal was auch immer passiert, ein europäischer Standard wäre schon SEHR wünschenswert...
seit 04/2014 BMW i3 Atelier - Rasenmäher-Edition
Curio
 
Beiträge: 397
Registriert: Di 20. Aug 2013, 23:15
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: i3 in Japan mit Chademo

Beitragvon TeeKay » Mo 18. Nov 2013, 15:43

Wobei es ein Leichtes wäre, Chademo auch auf 170kW aufzubohren - im wahrsten Sinne des Wortes. Sollte jemals ein Autohersteller neben Tesla Ladeleistungen >62,5kW benötigen, kann man die Chademo-Stifte länger machen. Das wäre auch rückwärtskompatibel zu allen Chademo-1.0-Fahrzeugen.

Die Ladepistole würde bei den alten Fahrzeugen nur halb in die Ladebuchse gedrückt werden, bei den neuen Fahrzeugen für hohe Ladeleistungen vollständig. Im Prinzip die gleiche Lösung wie bei Teslas Typ-2 für Gleichstromladung.

Wie man es auch dreht und wendet: Es leben jetzt zwei Standards nebeneinander. Als Käufer wird man neben diversen Wechselstromadaptern auch noch Gleichstromadapter mitführen müssen, will man überall laden. Ich neige dazu zu behaupten, diesen Nachteil gleichen die vorhandenen Handhabungsvereinfachungen bei CCS nicht aus.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: i3 in Japan mit Chademo

Beitragvon Semi » Mo 18. Nov 2013, 15:48

Chademo soll einfach ein Stecker herstellen, welcher CCS nach Chademo adaptiert. Dann ist das Problem für alle auf einen Schlag gelöst und das bereits investierte Geld in Chademoladestationen nicht umsonst.
Semi
 
Beiträge: 243
Registriert: So 14. Jul 2013, 15:53
Wohnort: Zürich

Re: i3 in Japan mit Chademo

Beitragvon bm3 » Mo 18. Nov 2013, 16:09

Für Chademo hat man in Deutschland fast nichts gemacht, weder Nissan noch Mitsubishi, jetzt kommt CCS und man hat dann meinetwegen einen weiteren Adapter in der Sammlung. :lol:
Dazu braucht es aber zuerstmal noch mindestens 50 CCS-Ladesäulen verteilt auf Deutschland die auch rund um die Uhr und für jedermann zugänglich sind außer denen an einer Werksautobahn von M. nach L. .
Sicher, wenn sich jemand Mühe gibt bekommt er so ein Adapter mit einer Protokoll-Umsetzung hin.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5726
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: i3 in Japan mit Chademo

Beitragvon evolk » Do 28. Nov 2013, 20:32

Curio hat geschrieben:
In Europa ist nun mal CCS der Standard, da könnte man von den Japanern erwarten, dass sie den auch bedienen mit den hier verkauften Autos. "Dummes Problem" nur, dass CCS eben deutlich zu spät kam - was hätte man vorher halt machen sollen, außer den Standard aus dem Heimatland zu exportieren...


Nur weil ein paar Firmen wie VW, Porsche, Audi, BMW, Chrysler…, die eh nix gscheits bei der Elektromobilität zusammenbringen sich bei CCS als Standard einigen, ist es noch lange nicht akzeptierter Standard.

Da wiegt wohl das Urteil der EU-Kommission stärker, die Typ 2 zur Norm erklärt haben:

http://www.goingelectric.de/2013/01/28/ ... destecker/

Davon abgesehen setzen Renault und Tesla in Europa auf Typ 2 und die sind dann doch ernster zu nehmen als andere Hersteller, die nur ihre Verbrenner-Kisten verscherbeln wollen.
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 934
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: i3 in Japan mit Chademo

Beitragvon bm3 » Do 28. Nov 2013, 20:47

Vielleicht brauchen wir ja als Lösung noch einen 4. und 5. Standard in Deutschland ?
Damit man die Verbrenner weiterproduzieren kann ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5726
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste