I3/I3S - 2018 Änderungen /Erfahrungen ?

I3/I3S - 2018 Änderungen /Erfahrungen ?

Beitragvon novalek » Mo 26. Mär 2018, 19:00

Gomisch - keine Bewertungen und Vergleiche zwischen 2018er und Vorgängerversionen zu lesen ?!
Sollte doch möglichst kein Ratespiel werden, sondern es sollten wertvolle Erfahrungen ausgetauscht werden.
Fragenswert, weil doch nicht nur Farben gewechselt wurden...
1. bekannte Änderungen am Äußeren - Metalleiste über Fenstern und an Heckklappe und fiktive Seitenlinie an der Karosse
2. in außerdeutschen Videos haben die I3 die I3S-Felgen - auch hier Standard?
3. LED - Ausleuchtfeld ok? Höhenanpassung reaktionsschnell beim Bremsen und Zusatzbeladung ?
3a. Wo erfolgt die Scheinwerferadaption an die Fahrzeugdynamik - nur im Federbein mit Bremsnickausgleich*) ?
4. Änderungen beim Staufahrassistenten und Spurhaltesystem?
5. Änderung beim Fußgängerbremsassitenten?
6. Änderung bei Betriebsoptionen (z.B. Rekuperationsstärke) ?
7. Wird Rost an Brems-Scheiben reduziert durch die automatische Belege-/Scheibentrocknung?
8. Änderungen am NAVI?
9. Änderungen am Akku-Ladealgorithmus, speziell um DC-Max=44kW und/oder oberhalb 85%SoC?
10. Sonstige Neue Funktionen und Verbesserungen?

*) dann gäbe es keine LED-Linsen-Adaption.
Zuletzt geändert von novalek am Di 27. Mär 2018, 07:46, insgesamt 1-mal geändert.
novalek
 
Beiträge: 2234
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 18:03

Anzeige

Re: I3/I3S - 2018 Änderungen /Erfahrungen ?

Beitragvon lucent.lab » Mo 26. Mär 2018, 20:00

Ich weiss nur soviel:

zu 1) außen:
die silberne Leiste beim i3 oberhalb der Fensterlinie an den Seiten ist ein voll Billiger Aufkleber! Das schaut auf den Pressebildern noch gut aus, aber real ist das schon etwas ernüchternd.
Radlaufverbreiterungen beim i3s in Schwarz glänzend. u.a. fällt dabei der vordere seitliche Parksensor weg. Eventuell ist das auch ein Grund (neben der breiteren Spur des i3s), warum man den Parkassistenten beim i3s nicht ordern kann.

zu 2) Felgen i3s:
Neue Felgen 20" Doppelspeiche 431 mit anderem Lochkreis und anderer ET. Somit passend die nicht ohne weiteres auf dem i3

zu Punkten 3-10 kann ich nichts sagen.
i3 60Ah Rex
Benutzeravatar
lucent.lab
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 12:56

Re: I3/I3S - 2018 Änderungen /Erfahrungen ?

Beitragvon DaKienes » Mo 26. Mär 2018, 20:30

ich kann keinen Vergleich anbieten, weil ich meinen i3s seit 4 Wochen und ca. 3000 km fahre. Den normalen bin ich nur ein paar Tage probegefahren.
Aber: Ich habe hier im Forum oft gelesen, dass der Abstandstempomat miserabel sein soll. Ich war bei der Bestellung stur und habe dieses Zubehör trotzdem bestellt und ich bereue es in keinster Weise. Ich bnutze es ständig und fahre geschätzt 3/4 meiner km mit Abstandstempomat. Er bremst bis auf 1 km/h runter und beschleunigt selbständig wieder. Im Stop-And-Go-Verkehr einfach genial. Auch der Stau-Assistent auf Autobahnen und bis 60 km/h funkt einwandfrei.

Er lässt sich manchmal nicht aktivieren (weil Eis vor der Linse oder von innen beschlagen). Das Problem hatte ich bei 10% der Tage am Weg zur Arbeit. Ganz selten deaktiviert er sich während der Fahrt bzw. wenn die Sichtbedingungen auch für meine Augen kaum mehr ausreichen.

Ergänzung: Ich bin zuvor einen Volvo V70 mit Radar-Abstandstempomat gefahren. Das Radar hat vorausfahrende Fahrezuge auf kurfigen Landstraßen immer wieder aus dem Sichtbereich verloren und dann immer stark beschleunigt (ideal vor der Kurve). Der i3 meistert das mit dem Kamerasystem perfekt.

Mein persönliches Fazit: eine eindeutige Kaufempfehlung (nicht nur für den Abstandstempomat).

Anmerkung: Ich lebe im Gebirge und somit gibt es nur selten eine tiefstehende Sonne. Deshalb kommt das bei mir seltener zum Tragen.

Die LED Scheinwerfer sind sowohl im Abblend- als auch im Fernlicht sehr gut. Das Glühbrinen-Fernlicht beim alten i3 ist mir auch bein der Probefahrt negativ aufgefallen.

Beim Kauf wurde mir vom iAgenten auch vom Online Entertaniment abgeraten. Ich habe das 30 Tage Testabo um 1,- gebucht und bin sehr zufrieden damit. Ob es den Normaltarif wert ist, habe ich für mich noch nicht entschieden. Da ich als Pendler viel Zeit im Auto verbringe und keinen Bock auf Radiosender mit Werbung und Nachrichten habe, werde ich es vermutlich buchen.

Die Reku arbeitet gut. Manchmal fühlt sie sich schwäger an. Eventuell abhängig vom Fahrmodus. Gefühlt erhöht ein kurzer Tipp auf die Bremse die Reku deutlich und sagt dem System, dass mehr Reku gewünscht ist. Vielleich kann das jemand bestätigen.

Zwischen der Probefahrt mit dem normalen i3 und dem i3s lagen 3-4 Monate. Ich empfinde das Fahrwerk als grenzwertig hart. Das ist cool in der Kurve, aber nervt extrem auf welligen Autobahnen. Mangels Seitenhalt in den Sitzen, ist der Kurvenspaß deutlich reduziert.

Das angepasste Leistungsvermögen im Bereich 80 bis 120 km/h verleiht ihm deutlich mehr Potenz bei Überholmanövern. Ich empfand den normalen da als sehr zäh.

Laden bei Kälte: Ich habe ein paar Mal CCS geladen. Bei 10°C Batterietemperatur lädt er mit ca. 25-28 kW und bricht bei 85% ca. ein. Habe aber nur 4 x CCS geladen. Einmal war es wärmer und da hat er mit etwas mehr als 45 kW geladen. Da es kostenpflichtige Ladevorgänge bei Smatrics waren, habe ich aber immer bei ca. 85% SOC die Ladung beendet.

Mein i3s hat diesen silbernen Zieraufkleber am Dachrand nicht.

Zusammengefasst ist es ein gelungenes Auto und ich bin bisher sehr zufrieden damit. Es interessieren sich sehr viele Menschen für das Fahrzeug und ich empfehle jedem ihn probe zu fahren , weil man es einfach selbst erlebt haben muss, um es beurteilen zu können. Und ich glaube nicht, jemals wieder einen Verbrenner haben zu wollen.
i3s in Melbourne Rot, fast in Vollausstattung, 26.02.2018*
VW T3 Syncro: Wird iwann elektrifiziert

Danke für das geliehene Ladekabel an:
Ladeequipment vom Mechatroniker mit persönlichem Service: https://www.enercab.at/
Benutzeravatar
DaKienes
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 11:29
Wohnort: Sankt Wolfgang

Re: I3/I3S - 2018 Änderungen /Erfahrungen ?

Beitragvon powmax » Mo 26. Mär 2018, 21:43

Strasse war zwar nass, aber der Durchzug von ca. 9 sec. von 37 km/h auf 130 km/h mit 75% SoC ist ganz ordentlich. Deutlicher Unterschied zum Vorgänger.

Fahrwerk ist ausreichend straff, gut für die Bahn. Freu mich schon auf die 120Ah Variante... :D

powmax
 
Beiträge: 208
Registriert: So 13. Nov 2016, 14:49
Wohnort: Hangover

Re: I3/I3S - 2018 Änderungen /Erfahrungen ?

Beitragvon novalek » Di 27. Mär 2018, 07:32

Zunächst danke für die beeindruckenden Erfahrungen.
Kleiner Nachtrag wären Leistung und Drehmoment beim I3 / I3S.
Meine persönliche Kurzanalyse
Leistung ->
I3: bis 67km/h linearer Zuwachs auf 125kW, dann 80kW / 160km/h
I3S: bis 63km/h linearer Zuwachs auf 128kW, dann 135kW / 100km/h, dann 120kW / 170km/h
Drehmoment ->
I3: bis 67km/h statisch 250Nm, dann linearer Abstieg auf 83Nm bei 160km/h
I3S: bis 63km/h statische 270Nm, dann Abstieg auf 58Nm bei 170km/h

Mit meinen Worten - oberhalb von ca. 65 km/h sind wesentliche Unterschiede:
I3S stabile Leistungsabgabe bis zur maximalen Geschwindigkeit; Drehmoment bei Höchstgeschwindigkeit kleiner als beim I3.
I3 linearer Abstieg von Leistung und Drehmoment nach Maximum.
Was das für den Fahrbetrieb letztendlich heißt ?
novalek
 
Beiträge: 2234
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 18:03

Re: I3/I3S - 2018 Änderungen /Erfahrungen ?

Beitragvon backblech » Di 27. Mär 2018, 08:39

DaKienes hat geschrieben:
. Er bremst bis auf 1 km/h runter und beschleunigt selbständig wieder. Im Stop-And-Go-Verkehr einfach genial. Auch der Stau-Assistent auf Autobahnen und bis 60 km/h funkt einwandfrei.


Dann wäre das wohl ein Unterschied: mein Abstandstempomat bremst bis zum Stillstand runter wenn der Vordermann anhält. Strompedal antippen und es geht dann weiter, allerdings mit seeehr viel Abstand, da wird der Hintermann dann schon ultranervös, da tue ich mir nicht an.
Beim Stau-Assistent sollte man die Grenzen des System kennen. Meine erste Erfahrung: wenn der Vordermann die Spur wechselt ist das für den i3 eine Kurve und zieht nach, auch wenn da keine Lücke ist!
BMW i3 60Ah seit 04/17
backblech
 
Beiträge: 278
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 17:57

Re: I3/I3S - 2018 Änderungen /Erfahrungen ?

Beitragvon magnummandel » Di 27. Mär 2018, 10:06

DaKienes hat geschrieben:
Ich habe hier im Forum oft gelesen, dass der Abstandstempomat miserabel sein soll. Ich war bei der Bestellung stur und habe dieses Zubehör trotzdem bestellt und ich bereue es in keinster Weise.


Also ich bin in den letzten Monaten mehrmals den i3 testgefahren und werde mir wahrscheinlich diese Woche einen i3s bestellen. Zum Tempomaten: Ich bin zuerst den vor-facelift gefahren und fand den Tempomaten unterirdisch. Es gab ein regelrechtes Geruckel. Man hatte den Eindruck, wenn der Tempomat durch ein vorausfahrendes Fahrzeug abbremsen musste, kam er nicht mit der eigenen Rekuperation zurecht. Er gab dann etwas Gas, nahm es wider weg, wurde durch reku zu langsam, gab wieder etwas gas......

Hatte jetzt eine Woche das 2018er Modell. Der macht das nicht mehr. Funktioniert auf normaler Autobahn und Landstraßenfahrt einwandfrei. Das einzige schwerwiegende Problem hatte ich gestern bei der Einfahrt in einen Tunnel. Beim Tunneleingang (es wurde dunkler) hat der Wagen bei Tempomat 130 eine echte Vollbremsung hingelegt weil er meinte vor mir sei ein Hindernis, obwohl weit und breit kein Auto zu sehen war.

Licht ist beim neuen auch deutlich(!) besser.
magnummandel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 26. Jun 2017, 14:38

Re: I3/I3S - 2018 Änderungen /Erfahrungen ?

Beitragvon novalek » Di 27. Mär 2018, 10:18

magnummandel hat geschrieben:
Beim Tunneleingang (es wurde dunkler) hat der Wagen bei Tempomat 130 eine echte Vollbremsung hingelegt
Als Informationssuchender muß man anscheinend genau aufpassen, "Driving Assistant Plus" für I3.
Vollmundig gehen sonst die Funktionsbeschreibungen auseinander (z.B. Radar & Kamera - I3 anscheinend nur Kamera).
Zu lesen ist in anderen Foren, daß auch direktes Sonnenlicht problematisch ist. Da fehlt ganz einfach Software und Aussteigen im unklaren Moment.
Ansonsten fehlt mir eine genaue Funktionsbeschreibung - wie auch bei anderen Fahrzeugen - da wird herumprobiert "ach ja Version sowieso lenkt nur an der Mittellinie herum" "die andere SoftwareVersion kann auch Kreisverkehr" usw. Wo sind wir denn "den Freiraum gebe ich keinem Hersteller".
novalek
 
Beiträge: 2234
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 18:03

Re: I3/I3S - 2018 Änderungen /Erfahrungen ?

Beitragvon flieger_flo » Di 27. Mär 2018, 15:35

novalek hat geschrieben:
Da fehlt ganz einfach Software und Aussteigen im unklaren Moment.


Da kann die Software auch nichts machen, wenn eine Kamera mit völlig unausreichender Dynamik bestellt wird. Gespart eben.
Stimmt aber wirklich ja, furchtbares Ding und ich ärgere mich jeden Tag über alle Features, die damit zusammen hängen. Einem 50k Euro-Fahrzeug ist das nicht würdig.
i3 seit Feb. 2016
Benutzeravatar
flieger_flo
 
Beiträge: 234
Registriert: Mo 28. Mär 2016, 15:18

Re: I3/I3S - 2018 Änderungen /Erfahrungen ?

Beitragvon DaKienes » Di 27. Mär 2018, 20:07

backblech hat geschrieben:
DaKienes hat geschrieben:
. Er bremst bis auf 1 km/h runter und beschleunigt selbständig wieder. Im Stop-And-Go-Verkehr einfach genial. Auch der Stau-Assistent auf Autobahnen und bis 60 km/h funkt einwandfrei.


Dann wäre das wohl ein Unterschied: mein Abstandstempomat bremst bis zum Stillstand runter wenn der Vordermann anhält. Strompedal antippen und es geht dann weiter, allerdings mit seeehr viel Abstand


Der neue bremst also auch bis 0 runter und reagiert auf das antippen. Hab mich da falsch ausgedrückt, weil der bei 0 km/h den antippser braucht.
i3s in Melbourne Rot, fast in Vollausstattung, 26.02.2018*
VW T3 Syncro: Wird iwann elektrifiziert

Danke für das geliehene Ladekabel an:
Ladeequipment vom Mechatroniker mit persönlichem Service: https://www.enercab.at/
Benutzeravatar
DaKienes
 
Beiträge: 47
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 11:29
Wohnort: Sankt Wolfgang

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: earlyadopter, saugbaer und 6 Gäste