i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon franmedia » So 16. Mär 2014, 11:11

Carsten hat geschrieben:
Bei mir zieht nichts. Ich hänge zwar mit dem Kopf nicht oben am Himmel, sitze aber schon sehr aufrecht gestellt bei meinen 1,84m und somit sehr weit oben.

Die Innengeräusche sind nachgemessen niedriger, als bei meinen Vergleichsfahrzeugen (bei identischen Geschwindigkeiten). Kein Wummern.

Mmh. Die Empfindungen sind ja naturgemäß subjektiv. Was die Geräusche angeht empfinde ich unseren i3 als sehr leise, selbst bei hohen Geschwindigkeiten, da war ich überrascht. Den Windzug spüre ich, wenn ich mit meine Finger während der Fahrt etwa einen Zentimeter neben das hintere obere Ende der Seitenscheibe halte. Dann spüre ich einen Windzug am Finger. Da es auf beiden Seiten gleich ist, habe ich auf ein konstruktionsbasiertes Problem geschlossen. Ist das bei keinem i3 sonst da?
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Anzeige

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon Carsten » So 16. Mär 2014, 18:19

Habe vorhin bei 120km/h nochmal probiert. Keinerlei Zug irgendwo in der Nähe von Seitenscheiben oder Dreiecksfenstern, weder auf Fahrer- noch auf Beifahrerseite.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon green_Phil » Mo 17. Mär 2014, 11:34

Es ist mir noch nicht aufgefallen. Ich teste das gleich heute Nachmittag!
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon eMarkus » Mo 17. Mär 2014, 12:43

Ich weiss dass sich das auf einen Post schon im Februar bezieht, bin aber erst heute drauf gestossen, also wollte ich nochmal im Forum fragen:

ccr65 hat geschrieben:
der instructor - ein promovierter entwicklungsingenieur von bmw, der aus spass nebenbei diese trainings leitet -
sagte, dass die erste charge den wohl besten akku hat, spätere modelle werden wohl kostenoptimiert, sodass da und dort
eingespart wird


Hat da jemand mehr Infos ?
Heisst das auch, dass der BMW i3 in Zukunft billiger verkauft wird ?
eMarkus
 
Beiträge: 442
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon Micha der Fahrer » Mo 17. Mär 2014, 12:51

eMarkus hat geschrieben:
Ich weiss dass sich das auf einen Post schon im Februar bezieht, bin aber erst heute drauf gestossen, also wollte ich nochmal im Forum fragen:

ccr65 hat geschrieben:
der instructor - ein promovierter entwicklungsingenieur von bmw, der aus spass nebenbei diese trainings leitet -
sagte, dass die erste charge den wohl besten akku hat, spätere modelle werden wohl kostenoptimiert, sodass da und dort
eingespart wird


Hat da jemand mehr Infos ?
Heisst das auch, dass der BMW i3 in Zukunft billiger verkauft wird ?



Billiger wird der i3 nur dann wenn der KOMPLETTE Absatz einbricht, aber da die Nachfrage aus dem Ausland offenbar grösser ist, ist im Inland kann das noch dauern - der Markt muss für den Moment erstmal "gesättigt" sein

Zumal es sich auch so darstellt, das JEDER der jetzt so ein i3 fährt quasi auch kostenlose Werbung für BMW i3 ist, denn das Auto zieht nach wie vor die Massen an
Ich kann selbst sagen ds ich im Freundes und Bekanntenkreis natürlich DAS Thema habe. Soviele fragen und ich selbst habe zig Leute zu ner Probefahrt überredet - das sie sich selbst ein Urteil bilden

Solange es Wartezeiten gibt lassen die nicht mit sich reden - warum auch, denn als Wirtschaftsunternehmen kann ich solange pokern bis mich keiner mehr wil
Benutzeravatar
Micha der Fahrer
 
Beiträge: 82
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 17:36

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon umberto » Mo 17. Mär 2014, 20:39

CFK-Bauteile sollten nicht flattern. Und ein Premiumauto darf bei 80 keine Windgeräusche haben.

Ab zum Händler und Nachsehen lassen, ob die Dichtungen richtig sitzen, ob alle Stopfen verbaut sind. Gerade bei neuen Autos sind es oft noch Fehler in der Produktion, die durch mangelnde Routine entstehen (da wird auch gerne mal ein Dichtschaum vergessen einzubauen, alles schon erlebt).

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon franmedia » Mo 17. Mär 2014, 21:35

umberto hat geschrieben:
CFK-Bauteile sollten nicht flattern. Und ein Premiumauto darf bei 80 keine Windgeräusche haben.

Ab zum Händler und Nachsehen lassen, ob die Dichtungen richtig sitzen, ob alle Stopfen verbaut sind. Gerade bei neuen Autos sind es oft noch Fehler in der Produktion, die durch mangelnde Routine entstehen (da wird auch gerne mal ein Dichtschaum vergessen einzubauen, alles schon erlebt).

Gruss
Umbi

Vielleicht drück ich mich ja blöd aus. Aber es handelt sich um Gummi und Glas, nicht CFK. Es flattert auch nichts. Es macht auch keinerlei Windgeräusche. Hab ich doch auch nie behauptet. Es ist vermutlich einfach ein Sog, der die Scheibe leicht nach außen biegt, ein Luftspalt entsteht, durch den kommt etwas Luft hereingeschwappt. Aber ich versteh schon, dass Ferndiagnosen schwierig sind. Ich dachte halt nur, jemand könnte was mit meiner Beschreibung anfangen.
Da hilft wohl nur die Werkstatt, obwohl ich auch da erhebliche Zweifel hab, dass die verstehen, was ich meine. Alles, was subjektiv und schwer zu demonstrieren ist, ist für eine Werkstatt auch schwer zu beheben. Wenn mich hier schon keiner versteht, seh ich da eher schwarz, naja. Ich beobachte es noch ne Weile. Aber danke für die Mühe.
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon umberto » Mo 17. Mär 2014, 22:00

franmedia hat geschrieben:
Vielleicht drück ich mich ja blöd aus.


Nö. Wir arbeiten dran, nicht gleich aufgeben.

Aber es handelt sich um Gummi und Glas, nicht CFK. Es flattert auch nichts. Es macht auch keinerlei Windgeräusche.


Keine Windgeräusche, kein Spalt. An der Stelle gibt es immer Windgeräusche, wenn es eine Öffnung gibt.

Es ist vermutlich einfach ein Sog, der die Scheibe leicht nach außen biegt


Das ist normal. An der Stelle entsteht aussen beim Fahren ein niedrigerer Druck als im Innenraum und die Tür wird aufgezogen. Normalerweise hat die Dichtung eine Überdeckung zur geschlossenen Tür (die Dichtung steht weiter draußen als das Türblech und wird von der Tür beim Schließen zusammengedrückt), so daß da nie was aufgeht.

durch den kommt etwas Luft hereingeschwappt.


Wenn Du also nur Zug verspürst, ist das ein anderes Problem. Kannst Du jemand mit einer Zigarette in dem Bereich mal etwas Rauch erzeugen lassen, damit man sieht, wo das herkommt?

Es könnte sein, daß zum Beispiel durch die Hohlräume der Karosserie Luft durchzieht, die dann an der Stelle unter der Innenverkleidung austritt. Normalerweise sind diese Hohlräume innen mit Schäumen versperrt, damit solche Zugerscheinungen nicht auftreten. Vielleicht fehlen die bei Deinem Auto. Oder es fehlt ein Stopfen für so ein Loch in der Karosserie. Wie ist denn der Sicherheitsgurt geführt (kann mich jetzt grad gar nicht mehr dran erinnern)? Auch dieses Loch ist so eine Stelle, wo es in einem Auto gerne mal raus-/reinzieht.

Wenn mich hier schon keiner versteht, seh ich da eher schwarz, naja.


Je besser wir das hier beschrieben bekommen, desto eher kann Dir der Händler helfen. Aber bei einem ganz neuen Auto ist man halt ab und zu Versuchskaninchen.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3842
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon green_Phil » Di 18. Mär 2014, 08:52

Ich hab's getestet. Meine Scheibe ist dicht, ich muss bei hohen Geschwindigkeiten schon mit der Hand dagegendrücken, damit die hintere, obere Ecke undicht wird. Aber ohne Hand, keine kalte Luft. Zumindest bei mir.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: i3: Erste Auslieferungen, erste Erfahrungen

Beitragvon franmedia » Di 18. Mär 2014, 11:40

umberto hat geschrieben:
Kannst Du jemand mit einer Zigarette in dem Bereich mal etwas Rauch erzeugen lassen, damit man sieht, wo das herkommt?

Ist sicher nett gemeint. Nur, ne Zigarette ist so ziemlich das Letzte, was ich in die Nähe meines schönen neuen i3 kommen lassen werde :-) Sorry. Aber du hast schon recht. Ich muss es halt irgendwie ergründen.
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste