i3 - Ende in Sicht!?

Re: i3 - Ende in Sicht!?

Beitragvon novalek » Mi 11. Apr 2018, 12:12

150kW hat geschrieben:
Ersetzt der i1 den i3 in 2023[/url]
Vom Format ist der I1 nicht das, was der I3 hat, insbesondere nicht das SuV-mäßige Übersichtsgefühl. Für einen künftigen I1 könnte ich ja auch einen INONIQ-eGolf-Tesla nehmen, knapp über dem Erdboden gesessen, wie so manche/r Durchs-Lenkrad-Gucker.
Die I3-Verkaufszahlen mit+ohne REX sind identisch mit ZOE + E-Gold in D - der Markt öffnet sich gerade und dann plaudern die BMW-Leute von nem Abgang mit Zukunft in 2020-2023 ?
novalek
 

Anzeige

Re: i3 - Ende in Sicht!?

Beitragvon Super-E » Mi 11. Apr 2018, 15:39

Die Konstruktion des i3 ist untauglich für große Stückzahlen. Das Konzept sollte damals möglichst nicht die Kernmarke kanibalisieren und man hat sich für einen Technologieträger mit mittlerer Stückzahl entschieden. Wenn man die Stückzahlen erhöhen möchte ist eine Umkonstruktion nötig - und die wird es wohl nicht geben. Stattdessen wird man bei den nächsten Fahrzeuggenerationen eine Elektrovariante jedes Modells mit einplanen. (Natürlich nicht einfach nur ein Akku im Mitteltunnel, sondern ein komplett anderer Unterboden mit integriertem Akku.)

Nachdem bereits bei der Einführung des i3 gesagt wurde, dass man die Kapazität des i3 in zwei Schritten bis 2018 verdoppeln wird kann man sich also vorstellen, dass die Planungen bei BMW nicht gerade kurzfristig sind. Des Weiteren würde eine neue Akkuchemie sicherlich ein bis zwei Jahre von BMW getestet bis sie verkauft wird. Da hat BMW einfach andere Qualitätsansprüche...

(Mein Post ist eine Zusammenfassung von verschiedenen Interviews und Artikeln über die letzten Jahre.)

Ich denke, dass ein 120Ah i3 genügend Abnehmer fionden wird um die Produktion bis zur Einstellung auszulasten. Was anderes interessiert BMW nicht...
Benutzeravatar
Super-E
 
Beiträge: 1811
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 15:06

Re: i3 - Ende in Sicht!?

Beitragvon novalek » Mi 11. Apr 2018, 19:51

Verkaufsstrategisch sind solche Trump‘schen Luftblasen der BMW-Manager natürlich eine Katastophe, I3 ein Versuchsballon, so lese ich das. Es ist klar, das eine Modellstrategie für die 2020er erarbeitet wird - keiner erwartet Käfer-Standzeiten, aber man erwartet für kommende Jahre eine Modellpflege.
Mißverständnissen vorbeugend, ich habe einen I3/18 in der Garage und würde den genauso wieder kaufen wollen.
novalek
 

Re: i3 - Ende in Sicht!?

Beitragvon umali » Mi 11. Apr 2018, 21:11

novalek hat geschrieben:
Verkaufsstrategisch sind solche Trump‘schen Luftblasen der BMW-Manager natürlich eine Katastophe, I3 ein Versuchsballon, so lese ich das. Es ist klar, das eine Modellstrategie für die 2020er erarbeitet wird - keiner erwartet Käfer-Standzeiten, aber man erwartet für kommende Jahre eine Modellpflege.
Mißverständnissen vorbeugend, ich habe einen I3/18 in der Garage und würde den genauso wieder kaufen wollen.

Also wenn der i3 noch 3-4 Jahre läuft, dann hat er 8-9 Jahre auf dem Buckel und mehrere upgrades hinter sich. Für einen "Massenversuch", für den er immer ausgelegt war, ist das doch 1a.
Wenn Du so an ihm hängst, dann kaufe doch noch einen dazu, kurz bevor er ausläuft. Aber BMW kannst Du nicht zwingen, eine unrentable Carbontechnik bis in alle Ewigkeiten zu verlängern.
VG U x I
* Mitentwickler v. http://www.openWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung mit Energiemanagment
* Entwickler v. "UxI toGo" ladeequipment/uxi-togo-die-neue-smarte-mobile-wb-diy-open-source-t32715.html
umali
 
Beiträge: 2087
Registriert: Mi 16. Nov 2016, 16:32

Re: i3 - Ende in Sicht!?

Beitragvon Elektromobilist » Mi 25. Apr 2018, 11:00

seit 01/2016: Citroen C-Zero BJ '13
seit 09/2017: BMW i8 '17
Benutzeravatar
Elektromobilist
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 20. Apr 2016, 12:50

Re: i3 - Ende in Sicht!?

Beitragvon phonehoppy » Mi 25. Apr 2018, 11:49

Elektromobilist hat geschrieben:


Oh nein, wie hässlich! :oops:

Aber na ja, fast schon zum Glück ist das ja nur wieder eine von vielen Ankündigungen aus dem Hause BMW, die ja schon mit einem "i-Next", "i Vision Dynamics", "i5", "NEXT-100" usw. immer wieder Entwürfe gezeigt haben, von denen in der Realität momentan jede Spur fehlt. Teilweise waren die sogar schon für 2019 angekündigt, und stehen teilweise auch noch auf der BMW Homepage.

Auf dem Papier gibt es demnach viele i3-Nachfolger. Nur habe ich leider noch von keinem ein Serienmodell, geschweige denn einen Liefertermin gesehen...
Zuletzt geändert von phonehoppy am Mi 25. Apr 2018, 11:51, insgesamt 2-mal geändert.
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 1023
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:07

Re: i3 - Ende in Sicht!?

Beitragvon Helfried » Mi 25. Apr 2018, 11:49

Elektromobilist hat geschrieben:
Der könnte sogar in Ottakring reißenden Absatz finden (typischer Wiener BMW-Stadtteil), so wie der aussieht.
Helfried
 
Beiträge: 8970
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: i3 - Ende in Sicht!?

Beitragvon graefe » Mi 25. Apr 2018, 13:15

Elektromobilist hat geschrieben:

Unsinn. Das zeigt vielmehr, das die i-Subbranch tot ist, bzw. auf den Antriebsstrang und die Akkus reduziert ist, die zur Elektrifizierung der konventionellen Modelle benötigt werden. Achja: und die blauen Karosserie-Applikationen. Schade...
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2504
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: i3 - Ende in Sicht!?

Beitragvon Major Tom » Mi 25. Apr 2018, 13:38

Der iX3 - was für eine Blamage.
Was BMW hier vorstellt finde ich ziemlich peinlich. 2020 soll also ein umgebauter X3 als BEV auf den Markt kommen. Klasse, das ist locker 2 Jahre zu spät. 2018 hätte ich so eine 'Umbauversion' vielleicht noch akzeptiert, aber 2020 nicht mehr.

Die Innovationen, die 2013 mit dem i3 kamen und einen gewaltigen Vorsprung gegenüber der anderen Herstellern brachten, sind inzwischen aufgebraucht. Wo ist das Gegenstück von BMW zum Model3 oder zum Jaguar?

Wenn selbst VW erkannt hat, dass ein umgebauter Golf nicht die richtige Lösung ist, dann hätte das BMW auch hinbekommen können.
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah), ab 1/2018 i3s
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1226
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: i3 - Ende in Sicht!?

Beitragvon JuergenII » Mi 25. Apr 2018, 13:54

phonehoppy hat geschrieben:
Aber na ja, fast schon zum Glück ist das ja nur wieder eine von vielen Ankündigungen aus dem Hause BMW

Leider liegst Du falsch, das Teil wird wirklich gebaut und verkauft! Allerdings ist er in der Tat noch nicht der Nachfolger des i3.

Allerdings werden sie mit den neuen E-Fahrzeugen -"back to the boring BMW Design" - viele i3 Kunden vergraulen. Ich habe mir vor dem i3 keinen konventionellen BMW gekauft und ich werde es auch nach dem i3 dabei belassen. Allerdings werde ich ihn noch lange fahren, dank der fortschrittlichen Verarbeitungstechnik des Wagens. Wie lautete mal die Antwort auf die Haltbarkeit von einem hochrangigen BMW Mitarbeiter beim alljährlichen Sommerfest in München: "Unkaputtbar!"

Stimmt zwar so auch nicht zu 100%, aber er ist zumindest für eine lange, sehr lange Lebenszeit konstruiert. Für den Käufer ideal, und für BMW? Gut darüber könnte man diskutieren. Aber mit entsprechenden Upgrades, die ja auch Geld ins Haus spülen, sicher besser als Kundenbindung geeignet, als den Komplettverlust des heutigen Käufers einzukalkulieren.

Nur was EV-Besitzer wollen, hat sich in den Denkschablonen der BMW Leute noch nicht wirklich manifestiert. Sonst hätte es nie einen i3s gegeben. :)
i3 REX - einziges EV ohne Reichweitenangst, Ladestress & AC/DC Abzocke
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 2228
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: crazychicken, Fridgeir, Gambiter, pousa13 und 7 Gäste