i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon Hamburger Jung » So 21. Dez 2014, 14:22

Der Midimal beim laden...
Dateianhänge
P1100612.JPG
Hamburger Jung
 

Anzeige

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon midimal » So 21. Dez 2014, 14:57

He he... :mrgreen:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5931
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon midimal » Mo 22. Dez 2014, 10:17

So ... Time 2 Say Goodbye 2 the Sixt- I3 :roll:

Obwohl der Sixt I3 nur mit max. 3,7kW laden konnte (was eigentlich 'ne Frechheit ist) habe ich seit Freitag fast 500KM geschafft. Das Wetter war furchtbar - aber selbst bei dem "tollen" Wetter hat es total Spaß mit dem I3 gemacht - goiles Fahrgefühl (na vielleicht bis auf die zu harte Fahrwerk-Abstimmung im I3).

Als ich in den Botschafter Leaf nach der I3-Rückgabe einstieg - fiel mir sofort die Enge vorne auf - da ist der I3 vieeeeel luftiger. Es betrifft vor allem den die Knie-Freiheit für den Fahrer und Beifahrer.

Ich war mit der Leaf-Performance recht zufrieden - aber als ich mit dem Leaf losfuhr hat er sich (so kam es mir jedenfalls vor) nicht vom Fleck bewegt :lol: :lol:

I3 ist schon was feines - jetzt habe ich knapp 1,5 Jahre Zeit einen passenden gebrauchten zu suchen :ugeek:
(es sei ein 250KM I3(elektrisch) wird bald kommen)

Was noch offen wäre: REX oder kein REX :roll: :roll: :roll :
Wenn kein REX - Wärmepumpe oder keine :roll: :roll: :roll:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5931
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon molab » Mo 22. Dez 2014, 13:23

Bin mit dem Langzeit-i3 in der letzten Woche auch schon einiges gefahren und die CCS-Ladung ist schon beeindruckend. Wobei ich das Nachladen auf 400km-Strecken noch immer für schwer erträglich halte. Habe so 130km aus einer Ladung rausbekommen auf der Autobahn. Bei dem Wetter (nass, kalt) ganz ok. Da man sich beim Nachladen aber auf eine 80%-Füllung beschränkt (sonst dauert es), sind es danach eben keine 130km mehr und es kommen doch ziemliche Wartezeiten zusammen. Hab noch nie so lange für 400km gebraucht... lag aber auch an dem Ehrgeiz, den REX nicht anzuwerfen (er musste gegen Ende dennoch einmal ran und 1l verbrennen, weil es nicht ganz zur Säule reichte.
Von der Ampel weg ist er übrigens erstmal etwas langsamer als mein Smart (sagt auch meine Frau), mag an dem wegen der dünnen Reifen reduzierten Anfahrdrehmoment liegen. Aber auf der BAB beim Überholen etc. ist er deutlich agiler. Insgesamt sehr nett! Wobei ich mich noch frage, wie lange die Teppiche bei dem Schrottwetter so schön bleiben, wie die jetzt sind.
Zuletzt geändert von molab am Mo 22. Dez 2014, 13:27, insgesamt 1-mal geändert.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon DeJay58 » Mo 22. Dez 2014, 13:27

Es gibt kein aufgrund der Reifen reduziertes Anfahrdrehmoment.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3805
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon molab » Mo 22. Dez 2014, 13:28

DeJay58 hat geschrieben:
Es gibt kein aufgrund der Reifen reduziertes Anfahrdrehmoment.

interessant - dann müsste er aber schneller von der Ampel wegkommen. Ich meine, es ist ja nicht schlecht - nur dachte ich, da käme mehr. Wenn er mal rollt, zieht er prima durch. Daher dachte ich an einen Limiter.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon molab » Mo 22. Dez 2014, 13:33

midimal hat geschrieben:
goiles Fahrgefühl (na vielleicht bis auf die zu harte Fahrwerk-Abstimmung im I3).

Die Fahrwerksabstimmung finde ich übrigens recht genial! Liegt sehr gut, hoppelt/stuckert auch nicht. Geht nach meinem Dafürhalten nicht viel besser, ist aber sicher Geschmackssache.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon EV_de » Mo 22. Dez 2014, 13:58

steh gerade am Bild ,

i3 ist da , gemietet von BMW , 400 irgendwas Euro für 4 Wochen Winterspecial - Spaß ... 3000km inkl.

( keine garantie auf die zahlen, ich hab nicht so aufgepasst :-( )
Bild ... ZOE #47 ... Team Sieger eRUDA 2014+2015
Bild Model S P85+ - seit 05.12.14 / Model X EU P9 - verkauft ...
Benutzeravatar
EV_de
 
Beiträge: 618
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 14:21
Wohnort: Ingolstadt , BY

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon Hasi16 » Mo 22. Dez 2014, 14:39

molab hat geschrieben:
DeJay58 hat geschrieben:
Es gibt kein aufgrund der Reifen reduziertes Anfahrdrehmoment.

interessant - dann müsste er aber schneller von der Ampel wegkommen. Ich meine, es ist ja nicht schlecht - nur dachte ich, da käme mehr. Wenn er mal rollt, zieht er prima durch. Daher dachte ich an einen Limiter.

Eine Limitierung des Drehmoments gibt es am Anfang schon. Nicht wegen Reifen, sondern weil man ein Durchdrehen grundsätzlich unterbinden werden soll. So kann man recht Reifen-schonende Sprints hinlegen!

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: i3 ein Wochenende bei Sixt gemietet: 750 km Spass

Beitragvon franmedia » Mo 22. Dez 2014, 15:28

Mir ist es zu Anfang auch so vorgekommen, als ob die E-Autos vom Start weg langsamer beschleunigen als man eigentlich erwartet, weil ja das max. Drehmoment schon bei Null anliegt. Hier http://www.cbcity.de/zur-laengsdynamik-des-tesla-roadster-s hat sich jemand bzgl. Tesla mal detaillierter Gedanken dazu gemacht. Dort wird u.a. auch darauf hingewiesen, dass das "wirksame Drehmoment" ja auch von der Übersetzung abhängt.

Ich hatte, besonders bei unserem Vorgänger i-MiEV mit vergleichsweise mäßigem Antritt, auch gleich die Übersetzung als Ursache vermutet. Die kann man ja bei unseren Eingang-E-Boliden eben nicht ändern. Vom Verbrenner ist man aber gewohnt, dass der erste Gang eben mehr abgeht als der dritte etwa, weil der am Rad anliegende Zug höher ist. Dieses Gefühl vermisst man beim E-Auto wahrscheinlich erst mal. Wohl nicht zufällig hat Tesla ja zu Anfang mit einem Zweigang-Getriebe geliebäugelt, um noch mehr Zug zu entwickeln beim Ampelstart. Das haben sie dann am Ende ja auch ganz gut ohne hinbekommen ;-)
franmedia
 
Beiträge: 657
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: klsschmitt und 12 Gäste