i3 Dach polierbar?

Re: i3 Dach polierbar?

Beitragvon DeJay58 » Mi 21. Mai 2014, 22:06

Wie versielgelt ihr das am einfachsten/besten?
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

Re: i3 Dach polierbar?

Beitragvon Norbert W » Do 22. Mai 2014, 04:52

Für die Politur nehme ich Polish, von 3M, da habe ich die besten Erfahrungen mit gemacht. Ist sehr einfach zu verarbeiten hält scheinbar länger als die Polituren, die ich vorher probiert hatte, das waren einige, von bekannten Herstellern, Sonax, etc.
Der Glanz ist am Ende wirklich beeindruckend und mit der 3M-Politur wird der Staub nicht so doll angezogen.

Waschbürsten einer Autowaschanlage würde ich an einem neuen Autolack nicht dranlassen. Es kann sein, dass neuer Lack noch etwas weicher ist und für Kratzer anfälliger als älterer Lack. Mektallicklack mit einer Klarlackschicht ist da unempfindlicher, aber auch damit würde ich nicht in eine Waschanlage mit Waschbürsten fahren, wenn das Auto neu ist. Cleancar Waschanlagen haben keine Waschbürsten, da werden "Lappen" gegen das Auto geschleudert, das macht keine Riefen oder Kratzer in den Lack.

Polituren mit Schleifanteil nehme ich bei neuen Lacken nicht, nur zum Beseitigen von kleinen Kratzern.

Zum Auffrischen von älteren Lacken nehme ich SONAX Xtreme Polish, Politur für matte und verwitterte Lacke und lackierte ­Kunststoffteile. Das Zeug lässt ältere Lacke wieder in einem Glanz erstrahlen, das finde ich beeindruckend, und es beseitigt super kleine Kratzer, einfach verarbeiten lässt es sich auch noch. Außerdem nimmt es nichts von der Lackschicht weg, macht den Lack nicht dünner. Keine Ahnung, wie das geht, aber es geht :D
Ich habe einen 12 Jahe alten Lotus, das Pflegen und schön halten vom Lack ist ein kleines Hobby von mir.
Aber so eine Politur zum Auffrischen nehme ich nat. nicht am neuen i3.

Abgesehen davon finde ich, dass unser nun schon über 2 Monate alte i3 immer noch einen super glänzenden Lack hat, der auch noch Wasser abperlen lässt, ähnlich wie ein frisch polierter Lack. Das habe ich so noch bei keinem anderen Neuwagen erlebt. Da sehe ich noch keine Veranlassung, eine Politur auf den Lack zu bringen.
Norbert W
 
Beiträge: 538
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: i3 Dach polierbar?

Beitragvon JuergenII » Do 22. Mai 2014, 08:37

Bin ich hier im falschen Film, oder muss ich mich jetzt auf die "BMW-Welt" einstellen? :D

- ganz leichte Schlieren,
- ich hasse Kratzer
- Handwäsche
- mit Hand polieren
- macht immer Hölle Spaß, wenn er glänzt wie ein Babypopo

Ihr habt Sorgen. Da bin ich ja heilfroh, das ich da mehr zur frankophilen Art des Autofahrens tendiere. Kratzer an Kunststoffteilen, ja sogar Beulen oder sonstige "Altgasschäden" haben mich noch nie tangiert. Die bleiben wie sie sind, außer es besteht die Gefahr des Rostansatzes. Das Teil wird gefahren, hie und da wenn es wirklich nicht mehr anders geht in die Waschanlage geschickt, einmal im Jahr ausgesaugt und ab und zu die Scheiben gereinigt. Der Aufwand an Pflegemitteln tendiert gegen 0. Bin richtig froh, wenn der I3 in ca. 6 Wochen auf dem Hof steht. Reine Plaste, keine Rostgefahr, egal wie angekratzt der Lack ist.
Ein Traum. :mrgreen:

Juergen
Zuletzt geändert von JuergenII am Do 22. Mai 2014, 09:00, insgesamt 1-mal geändert.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: i3 Dach polierbar?

Beitragvon DeJay58 » Do 22. Mai 2014, 08:41

Du bist zumindest in meiner Welt... :) Das hat jedenfalls bei mir nix mit BMW zu tun. Ich pass nur auf meine Sachen auf.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: i3 Dach polierbar?

Beitragvon Hasi16 » Do 22. Mai 2014, 09:23

JuergenII hat geschrieben:
Die bleiben wie sie sind, außer es besteht die Gefahr des Rostansatzes.

:lol:
Na, da wird wohl nicht so schnell was passieren! ;)
Hasi16
 

Re: i3 Dach polierbar?

Beitragvon franmedia » Do 22. Mai 2014, 10:52

DeJay58 hat geschrieben:
Wie versielgelt ihr das am einfachsten/besten?

Du bist zumindest in meiner Welt... :) Das hat jedenfalls bei mir nix mit BMW zu tun. Ich pass nur auf meine Sachen auf.

Na, watt denn nu?
Ich bin jetzt auch nicht heiß darauf mich jede Woche ums Auto zu kümmern, aber wenn er glänzend aussieht, freu ich mich schon.

Mein i3 hat, als ich ihn ganz neu hatte, eine intensive Wasch- und Wachsbehandlung mit Swizzöl bekommen. Das hatte ich noch aus Porsche Zeiten übrig ;-). Das ist so insgesamt zwei bis drei Stunden Arbeit. Hab ich bei den letzten paar Neuwagen immer gemacht und nie bereut. Danach werden die dann etwa einmal im Jahr gründlich von Hand gewaschen. Wenn es zwischendurch mal glänzen soll, dann eben Waschanlage. Da schützt dann das Wachs ziemlich gut.

Fragt doch ruhig mal bei Swizzöl nach. Die beraten einen auch ganz gut, empfehlen je nach Lack unterschiedliche Wachskombinationen (wäre ja interessant, was die zum i3 sagen, ich ruf da mal an, wenn mein Wachs verbraucht ist). Meiner Meinung nach haben die das Gesamtkonzept verstanden und ziemlich gute Lösungen.

Wenn ich das richtig verstehe sind die Schlüssel der Anteil Carnauba Hartwachs in der Mischung und die verwendeten Tücher beim Auftragen. Andere Firmen können das sicher auch. Nur zaubern kann keiner. Wenn der Lack geschützt sein soll, muss wohl die richtige Technik ran, was Geld und Zeit kostet. Oder man lässt der Natur einfach ihren Lauf. Ist ja beides ok.
franmedia
 
Beiträge: 657
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ohne22 und 3 Gäste