i3 als Familienauto

Re: i3 als Familienauto

Beitragvon achimha » Sa 22. Mär 2014, 20:25

Carsten hat geschrieben:
Einen kleinen Nachteil hat es allerdings auch. In der Garage oder in engen Parklücken ist das Öffnen und der Platz für 2 Personen leicht beschränkt. Allerdings wäre dies beim konventionellen Türkonzept auch eng.


Es gibt noch einen Nachteil: sollte jemand (Kind) die Vordertüre zuschlagen und dann die hintere Türe, ist der Schaden am Auto groß. Da muss man sehr aufpassen.

Die Alternative zum Türkonzept wäre ein 2-Türer gewesen, durchaus üblich in dieser Größe. Die Karbonzelle erlaubt den Verzicht auf eine B-Säule und das ist wunderbar. Ich finde das Türkonzept super.
achimha
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 18. Feb 2014, 12:18
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Re: i3 als Familienauto

Beitragvon Carsten » Sa 22. Mär 2014, 20:30

achimha hat geschrieben:
Es gibt noch einen Nachteil: sollte jemand (Kind) die Vordertüre zuschlagen und dann die hintere Türe, ist der Schaden am Auto groß. Da muss man sehr aufpassen.

Ist das Deine persönliche Erfahrung oder eine Vermutung?

Es gibt u.a. auf Youtube einige Leute, die das ausprobiert haben - ohne größere Verletzung. Von einem großen Schaden am Auto konnte da überhaupt keine Rede sein.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: i3 als Familienauto

Beitragvon achimha » Sa 22. Mär 2014, 21:15

Ausprobieren werde ich das nicht mit Schmackes aber die Hintertüre haut direkt auf die Verkleidung der Vordertüre. Das Plastik wird wahrscheinlich springen oder zumindest stark beschädigt sein.

Wo kann ich das Experiment auf YouTube finden? Bisher pass ich da mit Argusaugen auf wenn die Kinder mit den Türen hantieren.
achimha
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 18. Feb 2014, 12:18
Wohnort: Stuttgart

Re: i3 als Familienauto

Beitragvon Carsten » Sa 22. Mär 2014, 21:18

Ich weiß nicht mehr, in welchen der 75 Testberichte das vorkam, aber weil das Konzept eben genau das heraufbeschwört, haben es ein paar Leute natürlich getestet.

Ich vermute es verhält sich wie der immer wieder genannte Parkrempler mit der Carbonkarosse. Sie muß schon ziemlich widerstandsfähig sein. Ausprobieren werde ich es aber auch nicht. :D
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: i3 als Familienauto

Beitragvon Hasi16 » Sa 22. Mär 2014, 21:56

Carsten hat geschrieben:
Ich weiß nicht mehr, in welchen der 75 Testberichte das vorkam, aber weil das Konzept eben genau das heraufbeschwört, haben es ein paar Leute natürlich getestet.

Ich vermute es verhält sich wie der immer wieder genannte Parkrempler mit der Carbonkarosse. Sie muß schon ziemlich widerstandsfähig sein. Ausprobieren werde ich es aber auch nicht. :D

Da passiert gar nix!
Hasi16
 

Re: i3 als Familienauto

Beitragvon Horbacher » Sa 22. Mär 2014, 23:30

Nach 2 Wochen Erfahrung mit dem i3 mit Rex funktioniert er für mich als Familienauto. Man muss aber mit einem Kofferraum, der ziemlich genau 3 Wasserkisten fasst, auskommen. Viel Gepäck/Sportgerät etc. geht eben bei vier Personen nicht.
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
Horbacher
 
Beiträge: 66
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 21:20
Wohnort: Freigericht

Re: i3 als Familienauto

Beitragvon franmedia » So 23. Mär 2014, 08:58

achimha hat geschrieben:
franmedia hat geschrieben:
Ich denke, was gemeint war, ist, dass beide Kinder auf der rechten Seite aussteigen und also nur der Beifahrer aussteigen muss.


Niemand muss vorne aussteigen, um die hinteren Passagiere rauszulassen, außer sie sind so groß/fett, dass man den vorderen Sitz vorrücken und/oder umklappen muss. Einfach die Vordertüre öffnen und dann die hintere Türe. Das geht alles im Sitzen.

Und was bringt jetzt diese persönliche Beleidigung? Es ging hier gar nicht um mich. Ich habe schon mehrfach gepostet, dass ich 2m groß bin. Und mein BMI geht doch niemanden was an, wenn ich es nicht von mir aus für wichtig erachte.
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: i3 als Familienauto

Beitragvon endurance » So 23. Mär 2014, 09:10

@franmedia wo siehst du dass dies gegen dich gerichtet war?

@ach... Das mit dem /fett ist ungluecklich formuliert
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: i3 als Familienauto

Beitragvon achimha » So 23. Mär 2014, 09:40

franmedia hat geschrieben:
Und was bringt jetzt diese persönliche Beleidigung? Es ging hier gar nicht um mich. Ich habe schon mehrfach gepostet, dass ich 2m groß bin. Und mein BMI geht doch niemanden was an, wenn ich es nicht von mir aus für wichtig erachte.


Was für eine Beleidigung? Ich weiß weder wie groß Du bist noch welchen BMI Du hast und interessieren tut mich das auch nicht. Ich habe nur sachlich festgestellt, dass der Vordermann nicht aussteigen muss, wenn der hintere nicht außergewöhnlich groß oder korpulent ist. Da dies jedoch vorkommen kann, wollte ich nicht einfach behaupten, dass der Vordermann grundsätzlich nicht aussteigen muss.
achimha
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 18. Feb 2014, 12:18
Wohnort: Stuttgart

Re: i3 als Familienauto

Beitragvon franmedia » So 23. Mär 2014, 22:59

achimha hat geschrieben:
franmedia hat geschrieben:
Und was bringt jetzt diese persönliche Beleidigung? Es ging hier gar nicht um mich. Ich habe schon mehrfach gepostet, dass ich 2m groß bin. Und mein BMI geht doch niemanden was an, wenn ich es nicht von mir aus für wichtig erachte.


Was für eine Beleidigung? Ich weiß weder wie groß Du bist noch welchen BMI Du hast und interessieren tut mich das auch nicht. Ich habe nur sachlich festgestellt, dass der Vordermann nicht aussteigen muss, wenn der hintere nicht außergewöhnlich groß oder korpulent ist. Da dies jedoch vorkommen kann, wollte ich nicht einfach behaupten, dass der Vordermann grundsätzlich nicht aussteigen muss.

Alles klar. Sorry. Ich hatte das kleine sie mit einem großen verwechselt, was ja hier auch schon mal wg der Schreibverkürzung passieren kann...
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste