Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Starmanager » Mo 15. Jan 2018, 14:01

Wenn Du immer eine feuchte Heckscheibe hast wuerde ich mal das Auto austrocknen lassen. Eventuell ist da zu viel Wasser in den Teppichen eingelagert. Oder mal ein Granulat Trockner reinstellen. Ich weiss dass ich eine Heckscheibenheizung habe aber musste sie noch nie verwenden. Eventuell hilft auch beherztes Heizen des Autos.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1357
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon TurboK » Mo 15. Jan 2018, 14:06

fridgeS3 hat geschrieben:
Wenn man Deine Texte liest, muss man den Eindruck gewinnen, nur BMW macht Schrott und alle anderen sind Top?? Komisch, dass es Leute mit genau umgekehrten Erfahrungen gibt ^^


Danke!
TurboK
 
Beiträge: 186
Registriert: Fr 21. Apr 2017, 00:24

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Jimmylein » Mo 15. Jan 2018, 15:44

nein. Bitte verstehe mich nicht falsch. Vielleicht sind oder waren meine Erwartungen auch viel zu hoch.

Ich kann mich nicht beschweren was meine anderen Fehler am Auto betreffen. Diese wurden ja jetzt einwandfrei behoben.

Und selbst bei der Sache mit der Scheibenheizung geht es mir eigentlich nur darum dass es ja zum einen sein kann dass ich die Scheibenheizung falsch bediene (ich dachte es kann vielleicht sein dass die Klima mit aktiviert sein muss oder ähnliches) oder zum anderen dass diese wirklich so schwach ist und die Funktion ja gegeben ist.

Fakt ist ja, dass dort Strom anliegt. Aber ich bilde mir eben ein dass sie keine Kraft hat. Ich habe gerade einige male mit der Niederlassung telefoniert und der letzte Techniker am Telefon meinte dass es nicht Aufgabe sei der Scheibenheizung den Beschlag weg zu bekommen sondern Eis abzutauen. Deswegen ja auch meine Fragen hier im Forum.

Hier hat man eben auch gleichgesinnte die das gleiche Fahrzeug fahren und einem den einen oder anderen Tip geben können. Ich ging ja auch davon aus dass eben bei Elektrofahrzeugen die Heizungen "gedrosselt" heizen um Strom zu sparen.

Ich bin um jeden Tip und Hinweis dankbar. Bei den anderen Sachen die ich geschrieben habe, schreibe ich nur meine momentanen Erfahrungswerte wie es abgelaufen ist.
Jimmylein
 
Beiträge: 273
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 13:27

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Kim » Mo 15. Jan 2018, 17:06

Die Frage war ernst gemeint:
Kim hat geschrieben:
Wann hast' die Scheiben zuletzt richtig geputzt?

Eine ungepuzte Scheibe macht 500% mehr Beschlag welcher sich viel schlechter auflösst. Manchmal sogar 600%
Und neu dazu: i3 (60Ah) Rex seit 24.11.2017 - I001-16-07-506 inzwischen I001-18-03-511
Outlander PHEV bis 12.2017 / 56.000km bei 11gr CO2/km mit 0.5l/100km
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1882
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 03:29
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Jimmylein » Mo 15. Jan 2018, 17:13

danke Dir ich werde mir das noch mal ansehen und neu putzen.

Ich hatte gerade das Glück mir so ein Infrarot Thermometer ausleihen zu können. Ich habe meine Scheibenheizung 15 Minuten lang laufen lassen und kam von -0,2 Grad auf 0,3 Grad. Bei dem Abarth meiner Frau kam ich in 5 Minuten von 0,2 Grad auf 8 Grad.

Also ich glaube bei mir liegt ein grösseres Problem vor. Ich versuche heute noch in die Niederlassung zu fahren um dort einen i3 vor Ort zu messen und mit meinem zu vergleichen. Dann haben wir das schwarz auf weiss.
Jimmylein
 
Beiträge: 273
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 13:27

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon win_mobil » Mo 15. Jan 2018, 17:24

Hallo,
es reicht nicht die Spannung an den Anschlüssen der Heckscheibe zu messen!
Wenn Spannung anliegt und dies ist ja nach deiner Aussage so, dann muß der Strom gemessen werden!
Keine Ahnung wie hoch dieser sein muß, aber ein Strom muß auf jeden Fall fließen.
(Vergleichsmessung mit einem funktionierendem i3 oder Info von BMW)
Eventuell hast du ja eine Heckscheibe, bei der die Verbindung zu den Heizdrähten unterbrochen ist.
viele Grüße
Win
win_mobil
 
Beiträge: 131
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 20:32

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Jimmylein » Mo 15. Jan 2018, 17:54

Danke Dir. Ja das ist mein Problem. Ich kann nur die Spannung messen. Ich habe damals die ganzen Verkleidungen abmontiert und direkt an der Scheibe gemessen. Rechts und links an der Scheibe, nicht am Stecker. Eine genaue Sichtprüfung habe ich auch vorgenommen. Man sah keine Beschädigung an einem Draht o.ä.

Aber im Prinzip kann das doch gar nicht sein oder? Klar kann ich nicht messen ob durch jeden Draht Strom fliesst. Wie kann man es sonst noch prüfen?
Jimmylein
 
Beiträge: 273
Registriert: Mi 20. Sep 2017, 13:27

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon win_mobil » Mo 15. Jan 2018, 18:16

Eine Zuleitung abziehen und mit Multimeter eine DC-Strommessung durchführen (Multimeter in Reihe schalten,10A Messbereich),
sowas müsste eigentlich die Werkstatt machen!
Zuletzt geändert von Knobi am Mo 15. Jan 2018, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
win_mobil
 
Beiträge: 131
Registriert: Mi 25. Jun 2014, 20:32

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Starmanager » Mo 15. Jan 2018, 18:59

Jimmylein hat geschrieben:
Wie kann man es sonst noch prüfen?

Einschalten und mit dem Finger jeden Draht anfassen... :mrgreen:
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1357
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Heckscheibenheizung sehr schwach. Normal?

Beitragvon Starmanager » Mo 15. Jan 2018, 19:01

win_mobil hat geschrieben:
Eine Zuleitung abziehen und mit Multimeter eine DC-Strommessung durchführen (Multimeter in Reihe schalten,10A Messbereich),
sowas müsste eigentlich die Werkstatt machen!


heute gibt es Zangenamperemeter.. dann muss man nicht den empfindlichen Stecker an der Scheibe abziehen.

Die Heizung kann bis zu 35A ziehen und wird ab und zu automatisch ausgeschaltet obwohl sie Vorne als aktiv angezeigt wird. Wegen der Oeko Bilanz. Also kein Fehler... es ist sicher besser mehr zu lueften als den Strom am Glas zu verheizen.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1357
Registriert: Di 12. Aug 2014, 22:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste