Hat I3 94Ah etwa bessere/weichere Federung als I3 60Ah?

Hat I3 94Ah etwa bessere/weichere Federung als I3 60Ah?

Beitragvon midimal » Di 14. Feb 2017, 15:03

Moin,

der Leasing I3-60Ah/REX ist zur kleinen Garantie-Reparatur beim BMW.
Ich habe für diese Zeit den I3-90Ah/REX bekommen. Ich bin 100% sicher, dass die Federung im Ersatzfahrzeug smoother ist.
Ich habe gesehen dass im Ersatz I3 die Räder hinten breiter sind als in meinem (dort habe ich Winterreifenfelgen drauf (und Winterreifen gehen hinten nur mit schmalen Felgen)

Frage: Hat man beim I3-90Ah die Federung verbessert oder liegt es alleine an den breiteren (Standardmäßigen REX-) Reifen? :roll: :roll: :roll: :roll:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5928
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Anzeige

Re: Hat I3 94Ah etwa bessere/weichere Federung als I3 60Ah?

Beitragvon Starmanager » Di 14. Feb 2017, 15:09

Schau mal nach dem Reifendruck... vielleicht macht er das bei Dir aus? Bei den Vorfueheren die ich bisher bekommen habe musst ich immer erst mal an die Tanke fahren... mit 2,2 Bar ist man schon komfortabel unterwegs... Hatte meinen erst zum Service und die haben mir dann vorne 2,4 und hinten 2,8 Bar reingemacht... nun geht er wie Schmidts Katze...
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1062
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Hat I3 94Ah etwa bessere/weichere Federung als I3 60Ah?

Beitragvon Tideldirn » Di 14. Feb 2017, 19:19

Wenn ich ehrlich bin hatte ich genau das gleiche Gefühl, als ich den 94Ah REX für ein Wochenende zur Probefahrt hatte.
Gut der Rex ist ohnehin ein ganzes Pfund schwerer, daher habe ich den gesteigerten Komfort auf das Mehrgewicht geschoben.
Mein 60Ah BEV hat im Sommer hinten auch 175er Reifen auf 19" und der 94er hatte sogar die 20" (=weniger Gummi, sollte daher holpriger sein).
Reifendruck hatte ich daher auch nachgesehen, der war ±0,1 bar gleich.
Ich habe das dann bei der Rückgabe angesprochen aber der i-Agent meinte, dass ihm bezüglich Fahrwerk nichts bekannt sei.

Mein Eindruck war, dass das Harman Kardon im 94er etwas mehr "Bumms" hatte, gerade beim Bass, dass die Lenkung etwas leichtgängiger war und dass sich der Wagen wesentlich weniger "holprig" fuhr.
Gruß,

Wolfgang
______________________________________________________________________________

Die BMW i3 BEV Kofferraumerweiterung jetzt für 421,99€ bestellen bei: wolfgang.kern@wokeby.de
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 483
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:53

Re: Hat I3 94Ah etwa bessere/weichere Federung als I3 60Ah?

Beitragvon DeJay58 » Mi 15. Feb 2017, 00:48

Der 94er ist schwerer. Das wird es ausmachen. Setz einfach 2 Männer auf die hinteren Sitze und jeder i3 wirkt weicher.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3803
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Hat I3 94Ah etwa bessere/weichere Federung als I3 60Ah?

Beitragvon midimal » Mi 15. Feb 2017, 00:49

Tideldirn hat geschrieben:
Wenn ich ehrlich bin hatte ich genau das gleiche Gefühl, als ich den 94Ah REX für ein Wochenende zur Probefahrt hatte.
Gut der Rex ist ohnehin ein ganzes Pfund schwerer, daher habe ich den gesteigerten Komfort auf das Mehrgewicht geschoben.
Mein 60Ah BEV hat im Sommer hinten auch 175er Reifen auf 19" und der 94er hatte sogar die 20" (=weniger Gummi, sollte daher holpriger sein).
Reifendruck hatte ich daher auch nachgesehen, der war ±0,1 bar gleich.
Ich habe das dann bei der Rückgabe angesprochen aber der i-Agent meinte, dass ihm bezüglich Fahrwerk nichts bekannt sei.

Mein Eindruck war, dass das Harman Kardon im 94er etwas mehr "Bumms" hatte, gerade beim Bass, dass die Lenkung etwas leichtgängiger war und dass sich der Wagen wesentlich weniger "holprig" fuhr.

Yup war mein Eindruck auch
Der Vorführwagen (I3 Rex) hatte vorne 2.0 und hinten 2.5 Bar!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5928
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Hat I3 94Ah etwa bessere/weichere Federung als I3 60Ah?

Beitragvon Norbert W » Mi 15. Feb 2017, 04:23

Beim Softwareupdate hatte ich Ende letzten Jahres einen 94er Rex als Ersatzauto bekommen. Unserer ist ein 60er BEV mit den schmalen Reifen, Vorne und Hinten.

Auch ich hatte den Eindruck, dass der Neue sich anders anfühlt, vielleicht etwas suveräner auf der Straße liegt. Aber auch irgendwie träger, lenkt nicht so zackig spielerisch ein.

Mein vordergründiger Eindruck war aber für mich viel ausschlaggebender: der 94er Rex fühlt sich verglichen zu unserem 60er BEV an wie ein lahmer Gaul. Beim Beschleunigen war mit dem 94er Rex das Gefühl vom "in den Sitz pressen" nicht mehr so da. Als ich mit unserem 60er BEV (Beschleunigungsmonster) wieder nach Hause fuhr, wars wieder da :D
Außerdem hatte unser i3 mit dem letzten Softwareupdate bei höheren Geschwindigkeiten etwas mehr Punch spendiert bekommen. Von 90 - 150 beschleunigt er jetzt spürbar besser durch. Super Sache :D

Trotzdem finde ich dass das Fahrwerk beim 94er Rex gut gemacht ist.

Spur- und Sturzeinstellungen können auch sehr viel bewirken.
Norbert W
 
Beiträge: 529
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Hat I3 94Ah etwa bessere/weichere Federung als I3 60Ah?

Beitragvon midimal » Mi 15. Feb 2017, 09:55

Norbert W hat geschrieben:
Beim Softwareupdate hatte ich Ende letzten Jahres einen 94er Rex als Ersatzauto bekommen. Unserer ist ein 60er BEV mit den schmalen Reifen, Vorne und Hinten.

Auch ich hatte den Eindruck, dass der Neue sich anders anfühlt, vielleicht etwas suveräner auf der Straße liegt. Aber auch irgendwie träger, lenkt nicht so zackig spielerisch ein.

Mein vordergründiger Eindruck war aber für mich viel ausschlaggebender: der 94er Rex fühlt sich verglichen zu unserem 60er BEV an wie ein lahmer Gaul. Beim Beschleunigen war mit dem 94er Rex das Gefühl vom "in den Sitz pressen" nicht mehr so da. Als ich mit unserem 60er BEV (Beschleunigungsmonster) wieder nach Hause fuhr, wars wieder da :D
Außerdem hatte unser i3 mit dem letzten Softwareupdate bei höheren Geschwindigkeiten etwas mehr Punch spendiert bekommen. Von 90 - 150 beschleunigt er jetzt spürbar besser durch. Super Sache :D

Trotzdem finde ich dass das Fahrwerk beim 94er Rex gut gemacht ist.

Spur- und Sturzeinstellungen können auch sehr viel bewirken.


ZW I3 60Ah und 60Ah REX sind 130KG Unterschied. und 60Ah und 90Ah REX noch mehr.
Es sieht also so aus, dass es doch der Fahrwerk Abstimmung gearbeitet wurde

Alles klar
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5928
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Hat I3 94Ah etwa bessere/weichere Federung als I3 60Ah?

Beitragvon DeJay58 » Mi 15. Feb 2017, 09:56

Ja aber belade den sechziger einmal mit 130 Kilo. Der fährt sich dann auch ganz ganz anderst von der Härte her
Zuletzt geändert von DeJay58 am Mi 15. Feb 2017, 11:42, insgesamt 1-mal geändert.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3803
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Hat I3 94Ah etwa bessere/weichere Federung als I3 60Ah?

Beitragvon franmedia » Mi 15. Feb 2017, 11:41

Unser i3 BEV hat im Dezember den Akkuaustausch bekommen. Seit der ersten Fahrt mit dem 94er Akku war das Fahrverhalten komplett anders. Etwas weniger agil, etwas schwammigeres Fahrwerk. Es kann also nur am Mehrgewicht des größeren Akkus und/oder der neuen Software liegen. Für mich hab ich das "Problem" dadurch zufriedenstellend gelöst, dass ich jetzt fast nur noch im Comfort Modus fahre. Der war mir im 60er immer zu aggressiv. Jetzt passt er gut und durch die größere Reichweite kann ich ihn mir auch gut "leisten". Damit ist auch ein weiteres "Problem" gelöst, der zusätzliche Handgriff für den Eco-Modus nach jedem Start ;-)

Also ja, der Eindruck täuscht nicht. Ich glaub ja daher, dass der i3 von Anfang an mit dem 94er Akku designt und dann nur aus Kostengründen vor drei Jahren erst mal mit dem 60er verkauft wurde. Sonst wäre die Abstimmung vermutlich anders ausgefallen.
franmedia
 
Beiträge: 657
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Hat I3 94Ah etwa bessere/weichere Federung als I3 60Ah?

Beitragvon Norbert W » Mi 15. Feb 2017, 18:41

franmedia hat geschrieben:
Für mich hab ich das "Problem" dadurch zufriedenstellend gelöst, dass ich jetzt fast nur noch im Comfort Modus fahre. Der war mir im 60er immer zu aggressiv. Jetzt passt er gut und durch die größere Reichweite kann ich ihn mir auch gut "leisten". Damit ist auch ein weiteres "Problem" gelöst, der zusätzliche Handgriff für den Eco-Modus nach jedem Start ;-)


Derzeit fahre ich mit unserem 60er auch fast immer im Comfort Modus, weil ich den "Kick" so liebe :D
Und bin immer wieder beeindruckt, dass der i3 die Leistung mit den schmalen Hinterreifen auf die Straße bekommt.
Norbert W
 
Beiträge: 529
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste