Grip Motormagazin i3 gegen Polo

Grip Motormagazin i3 gegen Polo

Beitragvon Goingi3 » Mo 6. Okt 2014, 12:08

http://rtl2now.rtl2.de/grip-das-motorma ... &season=11

Ist wieder mal typisch, Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Ich hatte vorher auch einen Polo. Kein Vergleich!

Für mich hat aber der Verbrenner schon von Anfang an zwei gravierenden Nachteile:

Die Abgase und der Lärm!

Alles andere sind persönliche Meinungen und Empfindungen, die ich wie folgt kommentiere:

• An Dinge wie die Reichweite kann man sich anpassen. Der i3 hat einen anderen Focus wie ein Verbrenner. Er ist vor allem für den urbanen Raum gedacht. Man kann mehr als 95% aller Fahrten planen und es spielt die Reichweite dabei keine große Rolle.

• Das Türkonzept ist Geschmackssache. Ich selbst finde es sehr praktisch. Wenn ich z.B. nach der Aktentasche nach hinten greifen möchte, brauche ich nicht erst auszusteigen und um die hintere Tür herumzulaufen. Darüber hinaus kann man den i3 nicht mit einem 4-Türer vergleichen. Er ist ein zwei+zwei-Türer mit gravierenden Vorteilen gegenüber einem reinen Zwei-Türer, bei dem es im Übrigen hinten auch keine Fenster zum Öffnen gibt. Nur dass man beim i3 hinten besser ein- und aussteigen kann.

• Die hohe Kofferraumladekante hat nicht nur Nachteile. Eine schwere Getränkekiste braucht man nach dem Hochheben nicht mehr abzusenken und beim Ausladen auch nicht mehr hochheben, was das Kreuz schont. Und dass sich unter der Fronthaube noch ein Stauraum befindet, hat man auch verschwiegen.

• Bei den Kosten hat man verschwiegen, dass man für den i3 keine KFZ-Steuer zahlt (auch in Deutschland 10 Jahre keine), dass die Kosten für den Strom viel geringer sind, dass man Kostenvorteile bei vielen Versicherungen hat und 5 Jahre überhaupt keine Service-Kosten bezahlt. Auch dass man keine Verschleißteile austauschen muss, wie sie bei einem Verbrenner anfallen, wurde nicht erwähnt.

• Bei der Beschleunigung von 80 auf 120 km/h hat man ausgelassen, dass man beim i3 nicht erst die Kupplung drücken und zurückschalten muss, um aus dem Drehmomentkeller zu kommen. Kein Mensch fährt 80 km/h ständig im 3. Gang, um jederzeit perfekt beschleunigen zu können.

• Der Bremstest beweist, dass nicht die Reifenbreite unbedingt das non plus Ultra ist. Die Auflagefläche wird auch durch den größeren Radumfang gewährleistet und bietet darüber hinaus noch mehr Abrollkomfort.

• Das Fahrverhalten im Grenzbereich, wie dies durch einen Slalomkurs getestet wird, ist nur ansatzweise aussagekräftig. Kein vernünftiger Mensch fährt in der Praxis so zackig durch die Gegend, schon gar nicht mit einem Elektrofahrzeug, wo andere Werte zählen. Trotzdem wird das falsch dargestellt. Bei anderen Versuchen wurde bereits mehrfach der i3 gerade in dieser Disziplin hervorgehoben, weil sein niedriger Schwerpunkt und die Lastverteilung ein sehr
ausgeglichenes Fahrverhalten bringt.

• Was man auch nicht verglichen hat, ist der Geräuschpegel sowohl im Innenraum, als auch nach außen. Ist jedenfalls ein wesentlicher Umweltfaktor zu Gunsten des i3.

Bei solchen Vergleichstest bricht leider immer wieder die Benzin-Lobby durch. Die Akzeptanz für Elektroautos wird bei der breiten Masse erst kommen, wenn Jeder auch mit einem solchen Fahrzeug ein paar hundert Kilometer fahren kann, ohne einen Umweltgedanken berücksichtigen zu müssen. Dazu wurde der Mensch in den letzten 100 Jahren (miss-erzogen). Ein Umdenken wird nicht von heute auf morgen geschehen. Und die Politik trägt reichlich wenig dazu bei. Warum auch? Es ist
leichter, Besitzer von Fahrzeugen mit schlechten Abgaswerten zu besteuern, als Argumente zu finden, Besitzer ökologisch sinnvoller, sparsamer und leiser Fahrzeuge zu schröpfen.
Goingi3
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 18:44

Anzeige

Re: Grip Motormagazin i3 gegen Polo

Beitragvon franmedia » Mo 6. Okt 2014, 12:55

Brüller. Habe selten so gelacht beim Anschauen eines Beitrags :D Gleich ne Warnung: Bitte nicht anschauen, wenn ihr nicht so viel Zeit habt oder Werbung nicht mögt. Bei rtl2 im Link ja nicht so verwunderlich. Ich war gespannt, was Herr Piëch so alles versucht, um seine Verbrenner zu verkaufen. Für mich gab es immerhin eine Erkenntniss: Ein ein Meter kürzerer Bremsweg aus 100 km/h des i3 trotz höherem Gewicht und schmalerer Reifen.
PS: Ich frag mich gerade warum. Ein Grund könnte sein, dass in der Zeit, die man braucht, um vom Gaspedal auf die Bremse zu steigen, der i3 bereits rekuperiert und damit bremst, während der Verbrenner noch munter weiter treibt.
franmedia
 
Beiträge: 657
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Grip Motormagazin i3 gegen Polo

Beitragvon Goingi3 » Mo 6. Okt 2014, 13:27

Hallo franmedia,

so eine Reaktion erfahrener i3-User habe ich erwartet.
Eigentlich sollte man kein Wort darüber verlieren, aber es ist schade, dass sich so viele Menschen diese einseitigen und darüber hinaus unprofessionellen Tests anschauen können. Die Informationen werden weder objektiv, noch vollständig dargestellt. Das schadet der Elektromobilität.
Ich hatte leider schon sehr viele Diskussionen mit Leuten, die sich aufgrund solcher Antiwerbung ein völlig falsches Bild gemacht haben.
Goingi3
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 18:44

Re: Grip Motormagazin i3 gegen Polo

Beitragvon Robert » Mo 6. Okt 2014, 14:14

Mir hat bei dem "Vergleichstest" der € 6000.- DACIA Neuwagen gefehlt. Dann wäre der Äpfel - Birnen Vergleich komplett gewesen....und dem Durchschnittsmichel wäre das Fahrzeug präsentiert worden welches er sich wirklich leisten kann und soll. Meine Person miteingeschlossen....

Ach ja. Einen Porsche 911 oder Maybach hätte man noch mitvergleichen können. Was rege ich mich überhaupt auf über die Spako Truppe ? :?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4334
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Grip Motormagazin i3 gegen Polo

Beitragvon Robert » Mo 6. Okt 2014, 14:20

Zur Relativierung und zum Tiefgang der Sendung sei noch gesagt, dass der Cheftester/Komiker ? es unendlich witzig findet wenn er einen Z-Promi im Porsche, kurvenbedingt, zum Kreischen bringt. Vermutlich setzt sich selbiger zu Karneval auch eine rote Nase auf und kriegt sich vor lauter Lachen nicht mehr ein. Peinlich.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4334
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Grip Motormagazin i3 gegen Polo

Beitragvon franmedia » Mo 6. Okt 2014, 15:36

Goingi3 hat geschrieben:
so eine Reaktion erfahrener i3-User habe ich erwartet.
Hab ja nur über die Sendung gelacht. Eigentlich müsste der Beitrag aber wirklich unter Comedy laufen, finde ich.
franmedia
 
Beiträge: 657
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Grip Motormagazin i3 gegen Polo

Beitragvon JuergenII » Mo 6. Okt 2014, 18:20

Danke für den Link (übrigens mit Firefox und addblocker gibt es keine Werbung :) ), wirklich sehr erfrischend. Aber was will man von RTL bzw. RTL2 erwarten? Da hat ja die Bild noch mehr Qualität....

Der erste Denkfehler beginnt schon damit, das man hier ein Fahrzeug testet das auch VW nur in homöopathischen Dosen verkauft.Also viele Polo gt mit 150 PS werden die für über 22.000 Euro nicht verkaufen. Ihre Brot- und Butterfahrzeuge stehen deutlich schwächer auf der Brust und kosten nur ein Bruchteil.

Allerdings muss man sich fragen, welche Qualifikation haben Autotester bei RTL2? Selbst im Grundkurs Physik hätte Helge Thomsen - immerhin ja abgeschlossenes Maschinenstudium - erkennen müssen, dass sich die Bremshaftung eines Reifen nicht nur über die Breite definiert, sondern auch über dessen Höhe, sprich im Fall des i3 über dessen Größe. Dann hätte er auch nicht so verständnislos daher geschaut.

Das Türkonzept sollte man doch endlich verstehen, ist doch nicht ganz so schwer Herr Helge. Seine Co-Moderatin hat es ja begriffen und schön dargestellt. Ich persönlich bleibe dabei, es handelt sich beim i3 um einen Zweitürer, mit zwei weiteren Nottüren hinten. Dazu ein Platzangebot im Polo, dass eher zum fürchten ist. Da merkt man erstmal was BMW an Hirnschmalz in den Fahrgastraum gesteckt hat. Und wann um Himmelswillen sieht man Polos mit 5 Personen besetzt durch die Gegend fahren. Gut mag sein, dass ich nicht in der richtigen Gegend wohne, aber ich sehe das nie.

Beim Ladevolumen wurde auch sehr geschönt. Bei normalem Kofferraum ist der Polo tatsächlich um 20 Liter größer, aber, legt man die Rücksitzbank um sieht es schon viel schlechter für den Polo aus: Da bleiben ihm nur 952 Liter übrig anstelle der 1.100 Liter im i3. Von den 50 Litern im Frunk des i3 wollen wir erst gar nicht sprechen. Tatsache ist, der i3 hat das größe Kofferaumvolumen wenn man beide Kofferäume nutzt. Aber wahrscheinlich wussten die Test noch nicht mal, dass es einen zweiten Kofferaum gibt (ich weiß, böse Unterstellung, aber ist RTL2, da sind doch die Moderatoren nicht intelligenter als die Zuseher..)

Auch der Slalomkurs ist nicht aussagekräftig. Wenn hätte man den auch mindestens 2 bis 4 mal mit den Fahrzeugen absolvieren müssen. Gleiches die Beschleunigung. Dann hätte Helge sich auch besser auf die Automatik des EV konzentrieren können.

Aber der beste Kracher ist wohl einen Polo mit einem i3 zu vergleichen. Das ist ja genau die gleiche Zielgruppe. :shock: Wer so besoffen ist einen 150 PS Polo zu kaufen, der würdigt ein EV - egal von welchem Hersteller - in keinster Weise. Aber das ist wieder eine andere Baustelle.

Auch die Kostenvergleiche waren haarsträubend. Kein Wort, das der i3 kleine Kollisionen ohne Beschädigung weg steckt. Kein Wort zu den von Goingi3 vorgebrachten Unterschieden. Und der beste Gag war der Hinweis aufs Carbon. Sollte es wirklich mal krachen, dann sind da höchstens ein paar Plastikverschalungen auszuwechseln. Beim Polo dürfte da nicht nur der Kotflügel ausgetauscht werden. Und der Wartungspreis war in der Tat ein Witz. Beim Verbrenner wird die zweite Wartung meist relativ teuer. Aber gut, es war RTL2, wobei die anderen "Fachmänner und -frauen auch nicht viel besser sind.

Jetzt nur eine Frage an Goingi3: Woher hast Du die Info, das der i3 erst nach 5 Jahren zum Service muss?
Robert hat geschrieben:
Mir hat bei dem "Vergleichstest" der € 6000.- DACIA Neuwagen gefehlt. Dann wäre der Äpfel - Birnen Vergleich komplett gewesen....

Guter Einwand, aber nicht wirklich zielführend. Für den i3 tatsächlich Apfel - Birne, aber für den Polo........... :shock:

Übrigens wer sich nicht die ganze Sendung ansehen will hier findet man den Einzelbeitrag: i3 / Polo

Juergen

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Grip Motormagazin i3 gegen Polo

Beitragvon Goingi3 » Mo 6. Okt 2014, 20:54

Hallo JürgenII
5-Jahre Seviceleistungen inklusive bzw. 60.000 km beim Kauf eines i3, zu finden auf bmw.at unter Zubehör und Services.
Wurde mir auch beim Kauf bestätigt.

Wie gesagt, ist nur schade, dass solche hirnverbrannten Tests von vielen Leuten auch noch ernst genommen werden.
Die Veröffentlichung sollte eigentlich verboten sein!
Goingi3
 
Beiträge: 64
Registriert: Mi 9. Apr 2014, 18:44

Re: Grip Motormagazin i3 gegen Polo

Beitragvon dexter » Mo 6. Okt 2014, 21:24

Durchschnitts-Energieverbrauch Polo 150 PS:
http://www.spritmonitor.de/de/uebersich ... owerunit=2
9,17 l Benzin = 78,9 kWh
... = 252 g CO2/km Well-to-wheel bei "sauberem" Öl
... = 315 g CO2/km Well-to-wheel bei Sandöl aus Kanada

Durchschnitts-Energieverbrauch BMW i3 170 PS:
http://www.spritmonitor.de/de/uebersich ... owerunit=2
16,13 kWh
... = 90 g CO2/km Well-to-wheel Standard-Strommix
... = 0,3 g CO2/km Well-to-wheel Lichtblick-Strommix

Warum wohl kam dieser Unterschied überhaupt nicht zur Sprache?

Die Menschheit muss gerade einen kollektiven Intelligenztest absolvieren...
Michael

Twizy Technic (110 km/h; 22 kW) ..... 40.705 km / 4.046 kWh => 9,9 kWh/100km
Emco Novum-Li (45 km/h; 3 kW) ..... 4.003 km / 208 kWh => 5,2 kWh/100km
(Stand: 10/2016, Verbrauch ab Steckdose)

https://dexters-web.de
Benutzeravatar
dexter
 
Beiträge: 183
Registriert: Sa 22. Sep 2012, 19:02
Wohnort: Wuppertal

Re: Grip Motormagazin i3 gegen Polo

Beitragvon DeJay58 » Mo 6. Okt 2014, 22:28

Ihr seid ja auch selbst Schuld Euch so einen Mist anzuschauen! Als ob man nicht schon vorher wüsste was kommt. ..

;)
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3803
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dirki3, Weanarin und 2 Gäste