gestern in Dachau am Schnelllader

Re: gestern in Dachau am Schnelllader

Beitragvon umrath » Mo 24. Apr 2017, 10:19

Fremdes abstecken vor Ende der Ladung ist ziemlich asozial. :(
Sangl Nr.136: IONIQ Elektro Premium Blazing Yellow "Bumblebee" am 05.04.2017 abgeholt, Konavorbestellung Nr. 34
Blog zum Thema Elektroauto
Youtube-Kanal mit Videos zum IONIQ
Benutzeravatar
umrath
 
Beiträge: 2137
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:46
Wohnort: Regensburg

Anzeige

Re: gestern in Dachau am Schnelllader

Beitragvon Starmanager » Mo 24. Apr 2017, 10:41

Am Schnellader sind 80% ok. Dann kann der naechste ran. Da kann man dann auch an den Typ 2 Lader andocken... aber das wird uns die Zukunft noch lehren ....
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1055
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: gestern in Dachau am Schnelllader

Beitragvon Langsam aber stetig » Mo 24. Apr 2017, 12:38

Starmanager hat geschrieben:
Am Schnellader sind 80% ok. Dann kann der naechste ran. Da kann man dann auch an den Typ 2 Lader andocken... aber das wird uns die Zukunft noch lehren ....

Kommt halt aufs Auto an. Ein Ioniq schaltet bei 94% ab. Von 83-92% wird immer noch mit über 20 kW geladen, während Typ 2 nur 7 kW wären. Und bei einem 28 kWh-Akku kann es schon einmal sein, dass man lieber mit 94% als mit 80% losfährt, wenn die nächste Etappe etwas länger ist.

Ausstecken, bevor die Ladung beendet ist, geht nicht!
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 781
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: gestern in Dachau am Schnelllader

Beitragvon BMW EV » Di 25. Apr 2017, 08:32

Wie wäre es damit:

Als ich mein Typ2 Ladekabel bestellt hatte , lag eine " Parkscheibe " in grün mit dabei.
Darauf waren:
Vorraussichtliches Ende der Ladezeit anstelle Parkzeit einstellen und eine Zeile für eine Telefonnummer , die ich ausgefüllt habe.
So könnte jemand , der es Eilig hat , Kontakt aufnehmen und am Telefon wäre alles zur Zufriedenheit beider zu besprechen , wenn Nötig.


Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 376
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: gestern in Dachau am Schnelllader

Beitragvon geko » Di 25. Apr 2017, 08:42

Das Setzen auf ein Mindestmaß an sozialer und moralischer Verantwortung halte ich hier für nicht zielführend. Die Betreiber der Säulen sind aufgerufen die Entscheidung, wie lange geladen wird, zu treffen:

Kostenpflichtige Säulen: Signifikantes Ansteigen des Preises nach Erreichen von 80%, nach Erreichen von 100% Berechnung von prohibitiven Preisen (z.B. 5 Euro/Minute).
Kostenfreie Säulen: Abbruch der Ladung bei Erreichen von 80%.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1281
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: gestern in Dachau am Schnelllader

Beitragvon mweisEl » Di 25. Apr 2017, 09:07

geko hat geschrieben:
nach Erreichen von 100% Berechnung von prohibitiven Preisen (z.B. 5 Euro/Minute).
Kostenfreie Säulen: Abbruch der Ladung bei Erreichen von 80%.

Bei den vorgestellten Maßnahmen hast Du noch vergessen:

- freies Dauerparken für alle Verbrenner zulassen. Denn bei so prohibitiven Tarifen bzw. technisch unnötigem Ladeabbruch kommt fast niemand mehr zum Laden, da braucht es auch keine für E-Autos reservierte Plätze mehr.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1120
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: gestern in Dachau am Schnelllader

Beitragvon sabter » Di 25. Apr 2017, 09:20

Es gibt ja auch den Unplugsticker...
Kommunikation ist doch net verboten, wenn man miteinander redet, bekommt man vieles gelöst.
Jemanden einfach abstopseln ohne Rückfrage halte ich auch für schwierig. Und wenn, dann bleib bei den Fahrzeugen, damit das nett geklärt werden kann!
Ex-Leaf-Fahrer /4 Jahre
Ioniq seit 05/2017
sabter
 
Beiträge: 224
Registriert: Mo 19. Mai 2014, 16:22

Re: gestern in Dachau am Schnelllader

Beitragvon geko » Di 25. Apr 2017, 09:32

@mweisEl, wo wird der regelkonforme Nutzer eines DC-Schnellladers denn aus deiner Sicht "bestraft", wenn ab Erreichen von 100% (Remember: Für eine 100% Ladung sind DC-Lader nicht gedacht!) ein ordentlicher Betrag kassiert wird?

Der Ladeabbruch bei 80% könnte auch durch einen ansteigenden Preis (es wird immer teurer in Richtung 100%) ersetzt werden.

Ich bin mir sicher, dass solche Säulen sehr häufig genutzt würden. Denn man könnte sich sicher sein, dass diese frei sind von Dauerparkern.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1281
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: gestern in Dachau am Schnelllader

Beitragvon Georg K » Di 25. Apr 2017, 10:10

Ein signifikanter Anstieg des Preises bei Aufenthalt von mehr als 5min nach Erreichen von 100% Ladung wäre für mich akzeptabel.

Weniger als 100% schon zu verteuern machte die E-Mobilität noch weniger attraktiv als sie heute schon ist.

Ich fahre einen I3 und das mit Freude, Langstrecken sind aber bei aktueller Akku Größe und Ladeinfrastruktur nur was für Menschen, die eine hohe "Leidensbereitschaft" mitbringen.
Georg K
 
Beiträge: 17
Registriert: Do 17. Nov 2016, 18:39

Re: gestern in Dachau am Schnelllader

Beitragvon Highlander_mue » Di 25. Apr 2017, 14:39

Hallo beisammen,

ich verstehe diese ganze Welle nicht, die hier produziert wird, weil man mal von 15 mal laden ein anderes e-Auto trifft. Ich lade immer bis 90 % weil ich sonst bei längeren fahrten mit Ladestation suchen mit meinem 60ger nicht mehr fertig werde. Das dauert gut 30 min. Wo seht ihr das Problem. Ich war am WE in der nähe von Hof von München aus und habe 4 mal DC geladen und war immer alleine. Mein problem sind eher die Verbrenner, die an Baumärkten die Ladestationen zuparken.

Aber wir können es uns ja auch durch sinnlose Regeln selber schwer machen und die wenigen e-Autofahrer durch Überaktionismus auch noch verkraulen. Dann sind wenigstens die Ladestationen für unsere Regelwütigen frei.

Viele Grüße aus München, Highlander_mue
Highlander_mue
 
Beiträge: 128
Registriert: So 12. Okt 2014, 14:28

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TMi3 und 8 Gäste