Gepäck mit dem i3 im Urlaub 2Erwachsene mit einem Kind

Gepäck mit dem i3 im Urlaub 2Erwachsene mit einem Kind

Beitragvon kub0815 » Mo 26. Jun 2017, 10:07

Hi,
ich hatte bei der Probefahrt leider nur einen i3 mit RangeExtender. Ist der Kofferraum im i3 ohne Range Extender grösser?

Ist da einen Urlaubsfahrt 800km an die Nord oder Ostsee möglich bei 2 Personen und ein 5j alten Kind? Oder ist das eine Qäulerrei?

Viele Grüsse
Jürgen
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1393
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Anzeige

Re: Gepäck mit dem i3 im Urlaub 2Erwachsene mit einem Kind

Beitragvon BiEmDablju » Mo 26. Jun 2017, 10:09

Kofferraum ist immer gleich groß!

Ich persönlich würde sagen, dass 800km gut möglich sind, aber das ist einfach Geschmackssache.

LG
Q90 complete intens schwarz
Benutzeravatar
BiEmDablju
 
Beiträge: 299
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 09:23
Wohnort: Salzburg

Re: Gepäck mit dem i3 im Urlaub 2Erwachsene mit einem Kind

Beitragvon geko » Mo 26. Jun 2017, 10:37

Wir sind genau in dieser Konstellation (2 Erw, 1 Kind 6J) schon häufiger mit dem i3 (ohne REX) unterwegs gewesen. Zum Beispiel auch 800 km von München nach Italien (in die Marken). Kein Problem. Ich empfehle allerdings eine gute Planung und vor allem auch eine Zwischenübernachtung. Erstens lernt man einen netten Ort zwischendrin kennen und zweitens kommt ihr entspannter an.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1291
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Gepäck mit dem i3 im Urlaub 2Erwachsene mit einem Kind

Beitragvon Paul468DX » Mo 26. Jun 2017, 10:41

Klar ist das möglich, aber selbst wenn`s gut läuft sind über 12h Reisezeit für ein 5-jähriges Kind (und die Eltern) doch sehr belastend. Reise auf 2 Etappen legen? Alternative?
Paul468DX
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:21

Re: Gepäck mit dem i3 im Urlaub 2Erwachsene mit einem Kind

Beitragvon amk » Mo 26. Jun 2017, 12:48

Völlig berechtigte Fragestellung. Nur - warum bei dieser Aufgabenstellung - nicht gleich einen Rex kaufen? Dann fährt man von den 800 Km vielleicht 400 elektrisch und den Rest mit dem Rex und kommt genauso schnell und stressfrei wie mit jedem anderen Auto auch an. Und vor Ort im Urlaub wie auch ansonsten zuhause nutzt man das Fahrzeug einfach als BEV und ist für alles optimal gerüstet.

Wir waren übrigens mit unserem i3 Rex schon bis nach Südportugal gefahren. Gar kein Problem, die Langstrecke mit dem Rex und dann vor Ort wochenlang rein elektrisch unterwegs zu sein. Meines Erachtens nach wie vor der schlagende USP des i3 gegenüber allen anderen alltagstauglichen BEVs...

Kleiner Nebeneffekt noch: Durch die Wahlmöglichkeit außerhalb der Reichweite der heimischen Wallbox notfalls auch mit Sprit statt teilweise grotesk teuren CCS-Ladungen mobil zu sein, entspannt ganz erheblich. Wie immer, wenn man die Wahl hat..
i3 Rex - es funktioniert...
amk
 
Beiträge: 106
Registriert: Di 15. Apr 2014, 12:54

Re: Gepäck mit dem i3 im Urlaub 2Erwachsene mit einem Kind

Beitragvon geko » Mo 26. Jun 2017, 16:06

Der i3 BEV vs. REX Vergleich (beides 94 Ah) auf der Langstrecke brachte bei mir folgende Erkenntnis: Kein Komfortgewinn. Ich war beim BEV genauso gut unterwegs wie beim REX, jedoch ohne Abgase und Rasenmähermotor.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D ab 12/2017
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1291
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Gepäck mit dem i3 im Urlaub 2Erwachsene mit einem Kind

Beitragvon kub0815 » Mo 26. Jun 2017, 17:05

Hi,
@amk
Rex geht nicht da es dann als Hybrid gilt und nicht als reines Elektroauto. Mit wieviel Personen wart ihr unterwegs in Portugal?
VG
Jürgen
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1393
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Gepäck mit dem i3 im Urlaub 2Erwachsene mit einem Kind

Beitragvon powmax » Mo 26. Jun 2017, 17:14

@kub0815:

Du erhälst allerdings die volle Umweltprämie (inkl. BMW Goodie von 5.880 EUR Brutto). Nachteil: die immense Summe von 14 EUR/p.a. für die Kfz-Steuer werden eingezogen. Für Schönrechner: der REx ist somit GRATIS! :)
powmax
 
Beiträge: 178
Registriert: So 13. Nov 2016, 13:49
Wohnort: Hangover

Re: Gepäck mit dem i3 im Urlaub 2Erwachsene mit einem Kind

Beitragvon kub0815 » Mo 26. Jun 2017, 17:21

Hi,
wenn Hybrid dann einen BMW 530e....die Frage ist aber die urlaubstauglichkeit des i3.

wie macht ihr das mit dem Gepäck einen Sitz umklappen? Oder Koffer auf den Rücksitz packen?
VG
Jürgen
Effizienzhaus Plus, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3l/100km, nächste Projekte Batteriespeicher
kub0815
 
Beiträge: 1393
Registriert: Do 30. Mär 2017, 13:35

Re: Gepäck mit dem i3 im Urlaub 2Erwachsene mit einem Kind

Beitragvon JuergenII » Mo 26. Jun 2017, 17:41

geko hat geschrieben:
Der i3 BEV vs. REX Vergleich (beides 94 Ah) auf der Langstrecke brachte bei mir folgende Erkenntnis: Kein Komfortgewinn. Ich war beim BEV genauso gut unterwegs wie beim REX, jedoch ohne Abgase und Rasenmähermotor.

... und wahrscheinlich auch genauso schnell ...... :mrgreen:

Gerade auf Langstrecke, noch dazu mit Kleinkindern, ist der i3 REX von Vorteil. Nicht umsonst werden viele davon bestellt. Die Leute wissen warum.

Konservativ gerechnet kommt die 94 Ah REX Version mit vollem Akku und vollem Tank >300 km weit. Wenn es schnell gehen soll dann reichen 8 Minuten Tankpause aus und 130 km neue Reichweite ist verfügbar. Der BEV kommt nach 180 km zum laden, steht dort 30 Minuten bei 80% Schnellladung und fährt dann theoretisch 160 km, aber aus Sicherheitsgründen fährt er spätestens nach 140 km wieder zum laden. Bei Reichweiten bis 500 - 600 km noch zeitlich zu verschmerzen, aber wer weiter will, für den wird es zäh.

Muss halt jeder für sich entscheiden ob bei seinem Fahrprofil ein BEV reicht, oder er doch zu einem REX greift. Ist ja auch eine nicht unerhebliche Kostenfrage. Und nicht vergessen: Die Verkaufszahlen des i3 sind deshalb so gut, weil es ihn auch mit REX gibt. Würde man den REX nicht anbieten, wäre der Verkaufserfolg eher mäßig.

Und von BMW Hyriden der normalen Serie würde ich abraten. Die E-Reichweite ist lächerlich, der technische Aufwand aber horrend. Da ergibt ein i3 REX - son fern der Platz ausreicht - viel mehr Sinn. Denn auch der REX ist eigentlich ein BEV. Er hat halt nur ein kleines Notstromaggregat mit an Bord, dass Not- und Zeitsituationen leichter überbrückt.

Der normale BMW Hybrid ( wie auch bei den anderen Herstellern) dient doch nur dazu, den Flottenverbrauch an CO2 durch Beschiss (NEFZ Testverfahren) zu senken.
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: christoph_i3 und 13 Gäste