Fazit: i3 ohne REX nicht für mein Profil

Re: Fazit: i3 ohne REX nicht für mein Profil

Beitragvon Starmanager » So 16. Nov 2014, 10:52

Elektrisch fahren macht suechtig oder HamburgerJung? Gibt es bei Euch keine Bahnverbindungen? Waere vielleicht eine oekologische Alternative und umgeht die Parkplatzprobleme am Samstag.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1085
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

Re: Fazit: i3 ohne REX nicht für mein Profil

Beitragvon TOMbola » So 16. Nov 2014, 10:56

Das Schiebedach wird eindeutig mehr benutzt als 5 Tage im Jahr. Ich hatte bisher immer Schiebedächer und habe es eher 5 Tage im Jahr nicht benutzt. Das Dach ersetzt oftmals die Klimaanlage und gerade beim erst kürzlich aufgekommenen Thema Feuchte, ist es geradezu unersetzlich.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: Fazit: i3 ohne REX nicht für mein Profil

Beitragvon Schibulski » So 16. Nov 2014, 10:58

Es tut mir ja leid, ins gleiche Horn zu blasen. Der Rex ist auch für uns UNVERZICHTBAR und hat den i3 zum Lieblingsauto meiner Frau gemacht. Wir haben noch NIE "Stress mit Laden" gehabt. Allerhöchstens entsteht ein gewisser sportlicher Ehrgeiz, wenn die gewünschte Ladesäulen zugeparkt ist.

Für die Zukunft auf Besserung zu hoffen ist m.E. falsch. Der Ausbau der Ladeinfrastruktur geht einher mit der Zunahme der E-Autos. Und die wollen vermehrt nur den kostenlosen Parkplatz. Bis Parkplatz-Management und "sozialverträgliches" Laden sich durchgesetzt haben, fahren wir definitiv die nächsten 10 Jahre noch mit Rex.

Momentane Bilanz für uns: In 15300km ist der Rex 18 Mal angesprungen und hat 488km absolviert (also um die 3%). Ohne Rex wären wir aus Angst bestimmt viel häufiger mit anderen Autos gefahren. Denn letzten Endes geht hier um ein AUTO mit dem man zügig von A nach B kommen möchte.
Schibulski
 
Beiträge: 291
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 23:49

Re: Fazit: i3 ohne REX nicht für mein Profil

Beitragvon JuergenII » So 16. Nov 2014, 11:04

Hamburger Jung hat geschrieben:
Objektiv betrachtet ein Witz, der den Mehraufwand und die zusätzlichen Kosten nicht rechtfertig.

Klar sind die 4.500 Euro ne Menge Geld. Dafür habe ich aber weder Metallic (660 Euro), noch höhere Innenraumausstattung (min. 1.500 bis 2.900 Euro) oder so Schnickschnack wie andere Felgen (700 bis 1.350 Euro) oder Schiebedach (980 Euro) genommen. Da ist dann der Mehrpreis des REX verträglicher. Einzig auf DAP habe ich verzichten müssen- wobei ich das nicht wirklich vermisse, da ich bis jetzt nie ein Fahrzeug mit diesem Extra besessen habe - und auf ein paar nette Gimmicks (Begrüßungslicht, Ambientebeleuchtung, beleuchtete Türgriffe u. beleuchteter Schminkspiegel).

TOMbola hat geschrieben:
Das Schiebedach wird eindeutig mehr benutzt als 5 Tage im Jahr. Ich hatte bisher immer Schiebedächer und habe es eher 5 Tage im Jahr nicht benutzt. Das Dach ersetzt oftmals die Klimaanlage und gerade beim erst kürzlich aufgekommenen Thema Feuchte, ist es geradezu unersetzlich.

Tja, das unterscheidet uns. Was ich persönlich lieber mag sind große Glasflächen im Dach, die machen dank Lichtdurchflutung wirklich Sinn. Ansonsten bin ich bis jetzt immer Fahrzeuge ausländischer Herkunft gefahren, die im Gegensatz zu BMW keine Problem mit Klimaanlagen und beschlagenen Scheiben hatten. Und ich nutze doch lieber eine Technik im Fahrzeug, die die Außenluft einigermaßen reinigt (Klimaanlage) und hole mir doch nicht die verschmutze Luft über ein Schiebedach wieder ins Fahrzeug zurück. :D

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Fazit: i3 ohne REX nicht für mein Profil

Beitragvon fdl1409 » So 16. Nov 2014, 11:12

Nach 7.300km habe ich nur 49 REx-Kilometer vorzuweisen, und die gehen noch teilweise auf Wartungsläufe zurück.
Trotzdem ist der REx für mich unverzichtbar für die seltenen Fälle, wo er doch mal gebraucht wird. So kann ich den i3 uneingeschränkt nutzen ohne jemals in Schwierigkeiten zu kommen, weil zum Beispiel wegen einer Umleitung oder sonstigem unerwarteten Umstand doch eine höhere Kapazität gebraucht wird. Außerdem habe ich keine Lust, mir Sorgen wegen kaputter oder besetzter Ladesäulen zu machen. Und auch keine Lust, lange Fahrten vorher zu planen und mir zu überlegen, wie ich überhaupt Zugang bekomme zu manchen Säulen, für die man eine Ladekarte braucht. Für mich inakzeptabel. Und alle 100km eine halbe Stunde zu warten muß auch nicht sein.

Für mich ist die Schwelle, bei der ich ein Elektroauto ohne REx kaufen würde, eine Reichweite von 300km UND Schnellladestationen an allen Autobahnraststätten. In Haushalten mit Zweitwagen sieht das anders aus, die brauchen auch heute schon keinen REx. Haushalte mit 2 PKW könnten alternativ zwei i3 anschaffen - einmal mit und einmal ohne REx.

Grüße
Frank
fdl1409
 
Beiträge: 344
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 21:35

Re: Fazit: i3 ohne REX nicht für mein Profil

Beitragvon April2015 » So 16. Nov 2014, 11:30

Wir haben den BMW i3 nur wegen dem REX gekauft!! Die anderen E-Autos gibt es nicht mit REX (ok Ampera, aber den haben wir ja schon ;) ). Golf GTE oder Outlander PHEV sind mir zu wenig Elektroauto.

Auch wenn man den REX nur in 1% der Fälle benötigt. Bei 1000 Fahrten sind das immerhin 10 Mal wo man sonst liegen bleiben würde. Auch die nervliche Belastung, ob es reicht oder nicht wäre für meine Gesundheit eine Zumutung.

Mit Rex macht es sogar Spaß die Grenzen auszuloten. Mal schauen ob ich es hin und wieder zurück rein elektrisch schaffe. Wenn es klappt freut man sich, wenn nicht fährt man eben noch 3 Kilometer mit REX.

Wenn eine Ladehalt nicht klappt wegen defekter Säule. No Problem!
April2015
 
Beiträge: 159
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 18:48

Re: Fazit: i3 ohne REX nicht für mein Profil

Beitragvon Nichtraucher » So 16. Nov 2014, 11:32

Der automobile Alltag sieht für jeden anders aus. Ist ja nicht schlimm, ist einfach so.
Unterwegs laden ist derzeit einfach noch eine Herausforderung (regional stark unterschiedlich) der man sich durchaus stellen kann, wenn man will. Wenn aber daran nicht alle Mitfahrer/innen ihren Spass haben, dann sind Fahrten jenseits der Reichweite (mit ein bischen Reserve), einfach nur stressig.
Aber das wird schon werden!

Bzgl. Ladeinfrastruktur tut sich ja schon ein bischen was. In meinem regionalen Umfeld hat sich die Anzahl der verfügbaren Schnellladesäulen alleine in den letzten Wochen verdreifacht! Also statt einer im Rhein-Main-Gebiet gibt es nun schon 3 die ich nutzen kann.

Bzgl. der verfügbaren Autos tut sich leider nicht so viel.

Aber zurück zum Thema: Mit ist ein BEV mit Rex für den Notfall lieber, also ein Alibi PHEV mit mini Akku.
Aber auch die Alibi PHEVs sorgen dafür, dass das elektrische Fahren bei mehr und mehr Menschen ankommt und diese Gefallen daran finden.
Botschafter (Japan) Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 916
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: Fazit: i3 ohne REX nicht für mein Profil

Beitragvon TOMbola » So 16. Nov 2014, 11:38

JuergenII hat geschrieben:
Tja, das unterscheidet uns. Was ich persönlich lieber mag sind große Glasflächen im Dach, die machen dank Lichtdurchflutung wirklich Sinn. Ansonsten bin ich bis jetzt immer Fahrzeuge ausländischer Herkunft gefahren, die im Gegensatz zu BMW keine Problem mit Klimaanlagen und beschlagenen Scheiben hatten. Und ich nutze doch lieber eine Technik im Fahrzeug, die die Außenluft einigermaßen reinigt (Klimaanlage) und hole mir doch nicht die verschmutze Luft über ein Schiebedach wieder ins Fahrzeug zurück. :D

Juergen


Mir geht´s dabei Hauptsächlich um´s Energie sparen, eben die Klimaanlage so oft wie möglich nicht zu nutzen. Ohne eine solches Dach versaut es dir regelmäßig die Frisur. :D
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: Fazit: i3 ohne REX nicht für mein Profil

Beitragvon endurance » So 16. Nov 2014, 11:43

Mit nur einem Auto (bzw. wenn wir mit einem auskommen könnten) hätte ich auch einen Rex genommen. So ist es ab und zu grenzwertig aber machbar. Wenn der Polo mal den Geist aufgibt kommt ein zweites Elektro oder ein Rex (ist dann auch eine Geldfrage) - wenn ich 50% von der Steuer absetzen könnte würde es ein Tesla oder Rex werden, aber es kommen ja hoffentlich noch mehr Modelle.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3403
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Fazit: i3 ohne REX nicht für mein Profil

Beitragvon TOMbola » So 16. Nov 2014, 11:46

Ist schon komisch, denn auch hier sucht sich jeder die passende Antwort um sein Verhalten zu rechtfertigen. Einerseits wird vehement berechtigt auf dem Thema Effizienz herumgeritten, (Beispiel Thomsen Wein und Verbrenner) andererseits wird der Rex angepriesen, der im Schnitt zu 3% benötigt wird.

Meines Erachtens ist das wie so oft im Leben von der Mehrheit konsequent inkonsequent sorry. Jedem das Seine keine Frage, allerdings ist die E-Mobilität in meinen Augen auch eine Philosophie, hinter der ich zu 100% stehe oder es vorerst(!) lasse.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1086
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste