Familie im i3 / Kofferraum

Re: Familie im i3 / Kofferraum

Beitragvon Spürmeise » Do 8. Okt 2015, 09:31

harlem24 hat geschrieben:
selbst wenn man 10 Jahre Batteriemiete rein rechnet,

Wie käme man auf die Idee, das nicht zu rechnen? :o
Spürmeise
 

Anzeige

Re: Familie im i3 / Kofferraum

Beitragvon Karlsson » Do 8. Okt 2015, 11:06

Spürmeise hat geschrieben:
harlem24 hat geschrieben:
selbst wenn man 10 Jahre Batteriemiete rein rechnet,

Wie käme man auf die Idee, das nicht zu rechnen? :o

Natürlich muss man das einrechnen, alles andere ist Milchmädchen.
Wobei es dann doch irgendwann sicherlich einen Kaufakku geben wird und auch die Höhe der Miete wird sich ändern. In einem Interview sagten sie die soll runter gehen, bzw mehr Akku bieten.

Und beim Kaufakku ist natürlich der Preis für Ersatz mit einzukalkulieren. Der ist beim BMW heute sehr teuer trotz kleinem Akku.
Vielleicht wird er billiger, vielleicht auch nicht. Oder teurer.

Letztlich ist beides ein Blick in die Glaskugel.
Zoe Q210 seit 06/15, elektrischer Erstwagen mit Langstreckeneignung, großem Kofferraum und AHK für max 20k€ als 2-jähriger mit max 30tkm gesucht
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 11956
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 13:41

Re: Familie im i3 / Kofferraum

Beitragvon Draht » Do 8. Okt 2015, 11:36

Hallo Dteu,
wo wohnst du den ?
Versuch doch mal beide echten E-Fahrzeuge i3 & Zoe direkt nebeneinander zu vergleichen.
Wir haben auch zwei Kinder 2 & 4,5 und für Kurzstrecken bis 150 Km Radius hatte der Platz der ZOE bis jetzt immer gereicht auch mit Kinderkarre.
Es gibt glaube immer noch die 48 Stunden Testmöglichkeit beim ZOE, also einfach mal schauen ob die reicht.
Gruß
Dirk
----
ab 4.2015 mit Zoe Intens unterwegs, aber nur wenn meine Frau mich lässt 8-)
Benutzeravatar
Draht
 
Beiträge: 318
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 21:51
Wohnort: Sehnde

Re: Familie im i3 / Kofferraum

Beitragvon AlexDD » Do 8. Okt 2015, 12:05

Wir haben 4 Kinder. Ich vermisse den 5.Platz im i3 daher wirklich, habe mir aber trotzdem einen bestellt. Es ist einfach das modernere Konzept und langfristig (10 Jahre) nicht wirklich teurer als der ZOE. Und falls gelegentlich/häufig Mittelstrecken (>100km) ein Thema sind, führt am i3 Rex eh kein Weg vorbei.

Alex.
Tesla Model S 90D in Deep Blue Metalic, BMW i3 Rex in Solarorange, 20kWp PV, 50kWh Stromspeicher mit Notstrom
Benutzeravatar
AlexDD
 
Beiträge: 225
Registriert: Mi 22. Jul 2015, 21:59

Re: Familie im i3 / Kofferraum

Beitragvon Micky65 » Do 8. Okt 2015, 12:13

Auch wenn ich den i3 sehr mag: Wegen des etwas größeren Platzes ist wahrscheinlich der E-Golf das Beste für den Threadersteller. Ist ja auch ein gutes EV. Für weitere Strecken dann den Verbrenner.

Den i3 Rex könnte man eben auch als einzigen Wagen nutzen - falls nicht regelmäßig deutlich über 200km gefahren wird...
Micky65. Born Electric 8/2016. i3 Rex 94Ah Protonic BlueBee, Schnellader, Loft-Ausstattung.
Ladesäulen sind genug da, aber es gibt zu viele Verbrenner, die diese zuparken...
Benutzeravatar
Micky65
 
Beiträge: 646
Registriert: Do 3. Sep 2015, 12:03
Wohnort: bei Bonn

Re: Familie im i3 / Kofferraum

Beitragvon volker » Do 8. Okt 2015, 12:28

Wenn ich's richtig weiß, entfällt beim i3 rex der vordere Kofferraum. Den finde ich super praktisch weil man da wenigstens den Ladekram rein kriegt (Ziegel und ein Typ 2 Kabel) und das Geraffel zugänglich bleibt.
Mit dem dichter werdenden CCS Netz sind Strecken bis 250km mit 1x Nachladen gut machbar. Mit Kindern im Auto braucht man sowieso regelmäßig eine Pause.

Zoe solltest du trotzdem auch mal ausprobieren.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
volker
 
Beiträge: 265
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 22:53

Re: Familie im i3 / Kofferraum

Beitragvon graefe » Do 8. Okt 2015, 13:29

volker hat geschrieben:
Wenn ich's richtig weiß, entfällt beim i3 rex der vordere Kofferraum. Den finde ich super praktisch weil man da wenigstens den Ladekram rein kriegt (Ziegel und ein Typ 2 Kabel) und das Geraffel zugänglich bleibt.

Nee, falsch.

Mit dem dichter werdenden CCS Netz sind Strecken bis 250km mit 1x Nachladen gut machbar. Mit Kindern im Auto braucht man sowieso regelmäßig eine Pause.

Ja, das sehe ich auch so. In den nächsten zwei Jahren dürfte sich an den Autobahnen diesbezüglich viel tun. Ein- bis zweimal nachladen sind bei entsprechender Ladeweile kein Problem. Ab >400km wird das ständige Nachladen aber lästig.
Und die Pausen braucht man auch mit einer entsprechenden Mitfahrerin. ;)

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2223
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 09:01

Re: Familie im i3 / Kofferraum

Beitragvon eDEVIL » Do 8. Okt 2015, 14:02

Ist halt die Frage, ob ihr dann üebrhaupt noch Lust habt mit dem Stinker zu fahren. Ich habe meine Ford Galaxy nach 6 Monaten Leaf verkauft, weil ich mit dem nur einmal gefahren bin.

Nehme mal an, das Du die 1% Regel nutzt d.h. LNP zählt. Da ist ZOE relativ günstig.
i3 Kofferaum ist arg klein. ZOE geht grad noch ZOE mit wzei kleinen Kids.
Ostseeurlaub war dann Fußraum hinten und Zw. den kids voll mit Gepäck.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

NEU: Plauderecke
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10610
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: Familie im i3 / Kofferraum

Beitragvon DeJay58 » Do 8. Okt 2015, 15:54

Kann mich auch anschließen. Zwar nur ein Kind (2), aber auch hier hat der Riesenbuggy gut reingepasst und wir sind Wochenendausflüge gefahren wo das Reisegitterbett, der große Kinderwagen, der kleine Buggy, eine Reisetasche, ein Rucksack usw. im Auto waren. Natürlich schon mit Sitz umlegen und Ladungssicherung. Es geht also.Der i3 ist nicht so klein wie er aussieht. Vermutlich ist der Golf dann aber doch praktischer mit zwei Kindern. Auch weil noch ein Platz frei wäre für den Fall der Fälle.

Meine Freundin würde hier allerdings anders schreiben als ich. Die wird sich mit dem i3 nie anfreunden. Nicht nur, aber vor allem wegen der Größe. Das ist nix für sie. Bei Frauen kommt es halt doch auf die Größe an. Und sie tankt ja so gerne :roll:
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3670
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 12:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Familie im i3 / Kofferraum

Beitragvon Lindum Thalia » Do 8. Okt 2015, 16:42

Wenn Du ein E - Vehicle von morgen haben willst und dazu noch Spass haben willst , dann kommst Du am i 3 nicht vorbei. Altbacken wie E - Golf und abtoernend wie Zoe war gestern und Du wirst es schnell bereuen ein Auslaufmodell gekauft zu haben..
Ausser Du faehrst andauern mit der ganzen Fam. umher, dann Tesla Modell S..
BMW i 3 BEV ,Sion bestellt , kein Model 3 reserviert..Worte sagen viel, Taten die Wahrheit..
Benutzeravatar
Lindum Thalia
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 22. Jul 2014, 14:09
Wohnort: 90607 Rueckersdorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Gaspedal und 8 Gäste