Fahrcomfort Winter

Re: Fahrcomfort Winter

Beitragvon JuergenII » Do 10. Nov 2016, 10:30

DeJay58 hat geschrieben:
Fachlich absolut korrekt!

Gefühlt ist die Reaktion eines Frontantrieblers - wohlgemerkt im Winter - angenehmer, als ein ausbrechendes Heck.
Fachlich korrekt hin oder her. ;)
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1961
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Re: Fahrcomfort Winter

Beitragvon TomZ » Do 10. Nov 2016, 10:38

Ja deswegen, legen die Hersteller sogar reine Hecktriebler gezwungenermaßen untersteuernd aus, da sich die meisten damit wohler fühlen.

Wer nicht ein Freizeit-Drifter ist oder gezielt das Ausbrechen des Hecks trainiert wird immer Angst davor haben... deswegen ist es ja so wichtig immer wieder mal Fahrsicherheitstrainings zu absolvieren - das Heck kann auch bei einem Frontantrieb ausbrechen - selten, aber möglich ist es auch dort (schlechte Reifen an der HA, Ölpfütze in der Kurve, etc.).
Zuletzt geändert von Knobi am Do 10. Nov 2016, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: Fahrcomfort Winter

Beitragvon DeJay58 » Do 10. Nov 2016, 11:09

Wobei die untersteuernde Auslegung des Fahrverhaltens sicher nicht wegen Schnee gemacht wird. Am Trockenen ist ein (meist plötzlich) ausbrechendes Heck naturgemäß nicht so witzig. Untersteuern kündigt sich üblicherweise früher an und man spürt am Lenkrad auch.viel eher den Grenzbereich. Ein Heck das vorhat die Haftgrenze zu überschreiten schreit nicht schon vorher: "Ich koommeee!" ;)
Somit ist eine neutrale bis zu leicht untersteuernde Auslegung durchaus gut und trägt zur Sicherheit bei. Dennoch sollte jeder in der Lage sein ein schleuderndes Fahrzeug insbesondere auf Schnee problemlos einzufangen. Angst davor zu haben ist jedenfalls das Verkehrte.

Dass ein Fronttriebler auch übersteuern kann man muss gar nicht an einem äußeren Einfluss liegen. Mein Firmenauto, ein aktueller Hyundai i30 ist fast schon als Driftfahrzeug zu gebrauchen. Wenn man den in einer schnell gefahrenen Kurve abbremst wird immer das Heck kommen. Ohne Esp komplett bis zum Dreher ohne Gegenmaßnahme.
Auch im Winter. Auf Schnee Kreisverkehr geht nicht ohne ESP Eingriff rechts vorne.
Auch bei vier neuen Reifen auf allen Rädern. Macht aber Spaß :)
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3786
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Fahrcomfort Winter

Beitragvon TomZ » Do 10. Nov 2016, 11:38

DeJay58 hat geschrieben:
Untersteuern kündigt sich üblicherweise früher an und man spürt am Lenkrad auch.viel eher den Grenzbereich. Ein Heck das vorhat die Haftgrenze zu überschreiten schreit nicht schon vorher: "Ich koommeee!" ;)


Stimmt, das ist auch ein Grund für die untersteuernde Auslegung... obwohl da natürlich auch ein HA-Antrieb Fahrzeug untersteuert, wenn ich einen zu hohen Geschwindigkeitsüberschuss habe und versuche einzulenken.

Und ob sich das Heck ankündigt kommt stark aufs Fahrzeug drauf an... bei meinem 350Z war das definitv der Fall bin immer und Überall mit ESP off gefahren - war nie ein Problem, weil sich das Heck eigentlich über den Popometer immer rechtzeitig ankündigt. Kann mir aber gut vorstellen, dass das z.b.bei Mittelmotorsportwagen etwas anders ist... :mrgreen:
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: Fahrcomfort Winter

Beitragvon DeJay58 » Do 10. Nov 2016, 11:49

Bei denen sowieso, vor allem bei alten. Das Hauptproblem ist aber dass nicht jeder über einen guten Popometer verfügt. Quietschende Vorderreifen erkennen 99 % der Leute als problematisch.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3786
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Fahrcomfort Winter

Beitragvon Helfried » Do 10. Nov 2016, 11:53

DeJay58 hat geschrieben:
Bei denen sowieso, vor allem bei alten.


Also die alten BMW konnte man als Normalsterblicher fast unmöglich abfangen. Ein ganz klein wenig zu fest aufs Gaspedal getreten und du bist sofort um 180° verkehrt dagestanden. Das konnte (mir :) ) schon beim Wegfahren bei der Ampel auf nasser Straße passieren. Oder eben auch auf trockener Straße in der Kurve.

Ich glaube, genau wegen dieser Autos haben sie das ESP erfunden, sonst hätte man BMW langfristig verbieten müssen. :)
Helfried
 
Beiträge: 5009
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Fahrcomfort Winter

Beitragvon DeJay58 » Do 10. Nov 2016, 11:56

Das stimmt einfach nicht. Wenngleich sie auch Heckschleudern waren. Aber nachdem was Du schreibst wären sie unverkäuflich gewesen und wären täglich im Graben gelegen.
Aber wir schweifen vom Thema ab.
Der i3 bleibt immer brav. :)
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3786
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Fahrcomfort Winter

Beitragvon Helfried » Do 10. Nov 2016, 12:02

DeJay58 hat geschrieben:
Aber nachdem was Du schreibst wären sie unverkäuflich gewesen und wären täglich im Graben gelegen.


Wir (mein Vater und ich, abwechselnd) sind tatsächlich einige Male im Graben gelandet. Damals waren die Winter noch härter und rutschiger. :mrgreen:

Ich glaube, solche Autos kann man sich heute gar nicht mehr vorstellen.
Helfried
 
Beiträge: 5009
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: Fahrcomfort Winter

Beitragvon TomZ » Do 10. Nov 2016, 13:05

Helfried hat geschrieben:
Wir (mein Vater und ich, abwechselnd) sind tatsächlich einige Male im Graben gelandet.


Nachdem ältere aber auch jüngere BMW gerne für Driftevents genommen werden, glaub ich nicht, dass die unberechenbare Schleudern sind / waren. Klar ist, dass die alten halt kein oder nur ein rudimentäres DSC hatten... die Gefahr mal einen Dreher zu fabrizieren waren damit sicherlich ungleich höher...
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jonny007 und 7 Gäste