Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon redvienna » Mi 29. Okt 2014, 20:08

Bin heute mit dem E46 gefahren, da der E-Wagen beim Service war.

Dort beschlägt zuerst deutlich die Heckscheibe und dann die Frontscheibe.

(Das liegt daran, dass diese flacher ist.)

Der gleiche Effekt wird beim I3 der Fall sein.
Tesla S70D 3/16 + 50.000km + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... eslaS/706/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 5883
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon Starmanager » Do 30. Okt 2014, 10:13

macdiverone hat geschrieben:

Wie damals im Käfer... So 1976, also mit der Technologie von vor gut 40 Jahren... Schwärm... :roll:


der hatte den Motor ja auch hinten. Vorne wird das Fahrzeug nur noch durch die Heizung warm, kein Auspuss unter dem Auto wo Hitze abgibt und kein Motor der von vorne warm macht. Das merkt man auch im Sommer sehr deutlich dass man viel weniger Klima braucht als im Verbrenner. Genauso ist es dann im Winter. Die Front wird kalt und das Wasser kann sich im Teppich festsetzen. Da kann man heizen wie mal will es wird durch die Kaelte von Vorne immer Feuchtigkeit geben. Einzig wuerde eine "Sitzheizung" fuer den Teppich im Frontbereich helfen. VW hat ja eine elektrische Scheibenheizung im Golf integriert.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1062
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon green_Phil » Do 30. Okt 2014, 12:32

Dieses Lüften-Prinzip ist gut, aber das kommt einem doch gar nicht entgegen, wenns draußen stürmt und regnet oder schneit. Dann werden Auto und Insassen erstmal richtig nass, damit die Scheiben trocken können... :lol:
Ich finde, dass muss über den Beschlagsensor funktionieren, der bei zu viel Feuchtigkeit im Auto dann die Luft von extern bezieht, entfeuchtet (Erwärmen senkt die rel. Luftfeuchte enorm) und dann nach innen rauspustet.

Verbrenner haben im Heck Zwangslüftungslöcher, durch die die vorn eingepumpte Luft wieder entweichen kann. Hat der i3 sowas auch? Mir fällt nur auf, dass sobald ich ein Fenster öffne, die Drehzahl des Lüfters plötzlich ansteigt (da der Innendruck abnimmt). Ist der i3 für Stratosphärenflüge gebaut?
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon Highlander_mue » Fr 2. Jan 2015, 14:19

Hallo Forum,

ich denke, das Problem liegt hauptsächlich am Stromsparen. Ich wohne in München und hatte vor ein paar Tagen hier heftigen Schneefall und mit mehrmaligem Ein- und Aussteigen Stadtverkehr hinter mir. Durch die Atemluft, reingetragener Schnee und Wasser reichert sich die Feuchtigkeit in der Luft über einen größeren Zeitraum an, hat man dann kalte Scheiben, laufen die dann an. AC geht nur über 5 Grad.

Ich fahre dann wenn das Problem auftaucht immer EP Heizung auf 23 Grad, Lüftung Stufe 2 und Automatik. Vor der Fahrt je nach Außentemperatur so 5 bis 10 min. Vorklimatisieren mit obengenannten Einstellungen.

Der Effekt ist, dass manchmal die kleinen dreieckigen Seitenscheiben am Rand leicht anlaufen, der Rest ist frei.

Nachteil, die Reichweite sinkt auf 70 bis 80 km im Stadtverkehr, hat bisher aber immer gereicht.

Viele Grüße aus München und ein gutes neues Jahr 2015, Highlander_mue
Highlander_mue
 
Beiträge: 128
Registriert: So 12. Okt 2014, 14:28

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon fdl1409 » So 10. Jan 2016, 17:34

Habe normalerweise keine Probleme mit beschlagenen Scheiben. Fahre mit der Lüftung auf Stufe 1, ab und zu muss ich die mal hochstellen auf 2 oder 3.

Jetzt hatte ich aber dreimal ganz heftige Probleme mit Beschlag. Und zwar so übel, dass das Auto für mich vorübergehend praktisch unbrauchbar war.

Abends zum Baumarkt, 20 Minuten drin und dann wieder ins Auto. In der Zwischenzeit war die Frontscheibe von außen angefroren, von innen total beschlagen. Habe dann die Lüftung auf maximale Stufe gestellt und die Heizung voll an.
Ergebnis: Null. Selbst nach 10 Minuten waren nur unten an der Scheibe ein paar handtellergroße freie Stellen. Keine Chance, so loszufahren. Habe dann endlich ein Tempo gefunden und die Scheiben so gut wie möglich blank gewischt. Bin dann losgefahren, aber richtig blanke Scheiben habe ich auch während der 15minütigen Heimfahrt nicht bekommen. Habe im Stand auch mal die Scheiben geöffnet, das hat auch nichts gebracht.
Was hier öfters geschildert wird dass man auf Defroster schaltet und nach ein paar Sekunden alles frei ist kann ich nicht nachvollziehen.

Hatte jetzt am Wochenende wieder das Problem. Gebläse und Heizung schaffen so gut wie keine Linderung, ohne zu Wischen hätte ich nicht losfahren können. Auf dem Weg nach Hause wurde nur die untere Hälfte der Frontscheibe wirklich blank, außer an den Rändern. Und die seitlichen hinteren Scheiben waren dann immer noch komplett beschlagen.

So etwas habe ich noch bei keinem anderen Auto erlebt. Unangenehm und lästig. Man sitzt frierend im Auto und kann nicht weg. Übrigens empfinde ich auch die Heizleistung als ausgesprochen mickrig.

Gibt es da einen Trick, eine Tastenkombination die man drücken muss um schneller freie Scheiben zu haben?

Grüße
Frank
fdl1409
 
Beiträge: 344
Registriert: Fr 13. Dez 2013, 21:35

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon DeJay58 » So 10. Jan 2016, 17:38

Genau. Das mein ich. Tritt sporadisch auf. Nicht reproduzierbar.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3803
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon LocutusB » Mo 11. Jan 2016, 12:34

Gibt es evtl. einen Zusammenhang mit der Umlufteinstellung. Ich meine die ist recht empfindlich und geht bei hoher Luftfeuchtigkeit schon mal übereifrig in den Umluftmodus und begünstigt damit das Beschlagen.
Allerdings ist es mir bisher nicht gelungen, die Schreiben, nur durch manuelles deaktivieren der Umluft, frei zu bekommen.
BMW i3 - EZ 02/14 - 80tkm - 13,3kWh/100km (App), 15,5kWh/100km (Zähler) - Entwicklungsstand I001-17-07-500 - Stand 08/17
Benutzeravatar
LocutusB
 
Beiträge: 1164
Registriert: Di 22. Okt 2013, 18:30
Wohnort: MUC

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon Starmanager » Mo 11. Jan 2016, 13:05

Vielleicht haengt das mit den Steuerventilen zusammen die verwendet werden um den Verdampfer im Innenraum bei feuchtem Wetter dazuschalten und dann ploetzlich abschalten wo sich dann durch die Erwaermung das kondensierte Wasser wieder in die Luft aufsteigt, durch die Heizung erwaermt wird und dann als Wasserdampf sich an den Frontscheiben niederschlaegt... Waere ein Fall fuer die Programmierer...

Tritt der Fehler bei alles Softwareversionen und auch bei den Rex Modellen auf? Ich hatte das nur in einem Vorfuehrer im Dez. 2014 einmalig bei einer Nachtfahrt als es stark regnete und mit Heizung gefahren bin. Vielleicht dem I-Agent melden damit die bei BMW der Sache auf den Grund gehen es ist ja schon sehr unangenehm wenn das auftritt.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1062
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon Major Tom » Mo 11. Jan 2016, 14:22

Das Problem mit den beschlagenen Scheiben hatte ich auch öfters.
Das letzte Mal sind mir während der Fahrt au der Autobahn ohne Veränderung der Einstellungen die Scheiben schlagartig angelaufen. Zum Glück war es kurz vor der Ausfahrt, auf dem Weg zum Service.

Seit dem letzten Werkstattaufenthalt mit vielen getauschten Teilen im Umfeld der Heizung/Klimaanlage und neuer Software gab es keine Probleme mehr. Persönlich würde ich sagen, dass erst jetzt die Heizung so funktioniert wie sie soll (früher war es gefühlt immer zu kalt im Wagen).
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1007
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon lk77 » Mo 11. Jan 2016, 14:29

ich habe das phänomen nocht nicht gehabt, obwohl ich immer ohne klima unterwegs bin
BMW I3 REX seit 30.04.2015; SW I001-16-07-503
Weiss mit ein paar netten Spielereien...
Benutzeravatar
lk77
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 5. Mär 2015, 07:56
Wohnort: Graz-Andritz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kabe und 7 Gäste