Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon redvienna » Fr 24. Okt 2014, 11:28

Also ich bin kein Techniker, aber bei mir geht es wirklich schwach dahin.

(Beides - Klima und Heizung)

:lol:
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6539
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Anzeige

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon Hasi16 » Fr 24. Okt 2014, 11:38

Du schließt immer von deinen Focus auf alle anderen Elektroautos - irritierend.

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon redvienna » Fr 24. Okt 2014, 11:50

Die anderen haben aber ähnliche Probleme.

Anscheinend sind die Anlagen schwach ausgelegt um nicht unnötig Strom zu verbrauchen.

(Meine Vermutung)

Ich kann damit leben. Bin nicht erfroren und im Sommer fahre ich oft mit dem Seitencabrio. :lol:
Tesla S 100 D 7/2018 + Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
https://www.goingelectric.de/garage/red ... ash2/1710/
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
Benutzeravatar
redvienna
 
Beiträge: 6539
Registriert: Sa 19. Apr 2014, 12:22
Wohnort: Vienna

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon macdiverone » Fr 24. Okt 2014, 11:56

JuergenII hat geschrieben:
Einwand! Bei eco pro (nicht +) beschlagen die Scheiben auch wenn

1) Die Lüftung auf Automatik steht
2) man immer mit eingeschalteter Heizung unterwegs ist
3) die Kleidung trocken ist
4) die Außentemperatur konstant ist
5) man nicht stark verschwitzt im Auto sitzt

Dabei spielt es gar keine Rolle, ob es außen feucht ist oder nicht. Mal ganz abgesehen davon, dass ich es bis heute nicht gebacken bekommen habe bei einem BMW konstant warme Luft in den Innenraum zu bekommen ist der Effekt des Beischlagens mehr als unangenehm. Man kann doch nicht immer auf höchster Ventilatorstufe arbeiten. Dass ist extrem laut. Ich dachte eigentlich BMW hat einen Beschlagssensor verbaut, der das vermeiden sollte.

Und das Argument mit EV lasse ich auch nicht gelten. Beim Leaf hatte ich das Problem nicht.

Juergen


+1! Kann ich nur voll und ganz zustimmen! Besonders Nachts mit Gegenverkehr fühlt man sich in die "Automobile Steinzeit" zurückversetzt.

Zuletzt hatte ich das in einem Käfer in den Siebzigern!

Der war, nebenbei, ein bisschen günstiger! Vielleicht sollte man die umdrehbaren Seiten-Dreiecks-Scheiben wieder reanimieren. Mit denen konnte man den Fahrtwind von außen so schön auf die Frontscheibe leiten...

Allen "Fricklern" und "mit Decke auf dem Schoß"-Fahrern: Das mache ich, sobald ich in einem Pferdeschlitten in winterlicher Umgebung romantisch durch die Gegend zuckle oder sonstwie "rustikale Momente" habe.

Jedoch nicht in einem Fahrzeug von BMW für annähernd 60.000€ im Jahre 2014. Dann kriege ich einen Hals auf die Konstrukteure.
Für mich ist mein persönliches Elektro-Experiment dank nach wie vor elender Ladeinfrastruktur und BMW Ignoranz endgültig gescheitert. Rückgabe Juni 2017 (Leasingende) und gut ist. :evil:
Q7 etron ab 02/2017. Besser PlugIn als i3-K(r)ampf
Benutzeravatar
macdiverone
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 12:42
Wohnort: Rhein-Main

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon endurance » Fr 24. Okt 2014, 12:12

Da ja in Foren immer nur Probleme diskutiert werde wiederhole ich mich gerne nochmals ;) und ich glaube nicht, dass ich ein Fanboy bin der alles rosarot sieht ...

Bei mir gibt es an dieser Stelle aktuell NICHTS zu beanstanden - Scheibe ist immer frei sobald Lüftung ein (und zwar fast immer auf kleinstmögliche Stufe). AC habe ich so gut wie immer aus.

Kann mir mal jemand erklären wie die Klimaanlage bei kalter Außenluft die Luft entfeuchtet (nicht nur die relative Feuchtigkeit durch Erwärmung reduziert)? Müsste das dann nicht erst noch weiter (bis zur Kondensation) abgekühlt werden um dann wieder erwärmt zu werden, wenn dem so ist bis zu welcher temp. funktioniert das (oder wird das nur bei Umluft gemacht)? Ich hätte jetzt mal behauptet bei um null Grad ist spätestens schluss, da sich dann Eiszapfen um den Verdampfer bilden.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3566
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon i3Prinz » Fr 24. Okt 2014, 12:43

Jetzt geht's ja los hier... Wer eine trockene Scheibe haben möchte, soll doch bitte die 5,5kW Heizung auf 28°C stellen und
die Lüftung auf Vollgas, dann könnt ihr von außen ein Spiegelei drauf braten. Gut, dann sind halt nur noch 50km Reichweite drin.
Der 4,5kW Kompressor hat auch eine Leistung im Sommer bei Vollgas, daß es einen im Auto frieren lässt, wenn man 16°C einstellt. Und ja, mit Hilfe des Kompressors wird im Winter die Luft entfeuchtet, das funktioniert sogar, zumindest bei mir.

Je effizienter man fahren möchte, desto weniger werden Heizung und Kompressor laufen und desto größer wird die Reichweite sein, dafür aber mit größeren Problemen beim Grad der Scheibenfeuchte.
i3 BEV - i-step I001-17-03-507
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
i3Prinz
 
Beiträge: 716
Registriert: Mo 23. Jun 2014, 18:17

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon endurance » Fr 24. Okt 2014, 12:58

i3Prinz hat geschrieben:
Und ja, mit Hilfe des Kompressors wird im Winter die Luft entfeuchtet, das funktioniert sogar, zumindest bei mir.
Das les ich sehr wohl, nur wie das bei wirklicher Kälte effizient funktionieren soll erschließt sich mir nicht. Hat bei meinem Verbrenner auch nie wirklich funktioniert (das ENTFEUCHTEN im tiefsten Winter).
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3566
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon macdiverone » Fr 24. Okt 2014, 13:09

Jepp! Das ginge sehr wohl bis ca. -25°C Außentemperatur.

Wenn aber die Programmierung der EcoPro Automatik so besch... ist, dass das Teil (sparen,sparen,sparen,...) fast nur auf Umluft läuft und die AC abregelt (Anzeige ist dann "Klimatisierung ökonomisch" = nicht vorhanden), ist dieser Modus durch Schlamperei in Programmierung und QS im Winter so leider nicht nutzbar.

Zumal sogar die Frontkamera offenbar davon "profitiert"!

Ich persönlich fahre jetzt in meinem Alter nicht mehr so recht auf Askese, Demut und Selbstkasteiung ab. :mrgreen:

Daher ist bei mir zwar die Leistung durch EcoPro reduziert, aber die Klimaautomatik und AC bei Stufe 3-4 der Lüftungsregelung an.

Wenn ich mich in eine Kiste mit Leasingkosten eines gut ausgestatteten 7er setze, will ich zumindest aus der Scheibe schauen können und mir keine 3 Socken und werweißwas übereinander anziehen.

Auch würde ich gerne ohne das Lederschwämmchen, was ich damals, vor gut 40 Jahren, zu diesem Behufe im Käfer hatte, auskommen...

Wenn ich auf derlei gefrickel stehen würde, hätte ich mir einen Oldtimer mit nachträglich eingebauten Akku und E-Motor geholt.

Just my 2ct
Für mich ist mein persönliches Elektro-Experiment dank nach wie vor elender Ladeinfrastruktur und BMW Ignoranz endgültig gescheitert. Rückgabe Juni 2017 (Leasingende) und gut ist. :evil:
Q7 etron ab 02/2017. Besser PlugIn als i3-K(r)ampf
Benutzeravatar
macdiverone
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 28. Mär 2014, 12:42
Wohnort: Rhein-Main

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon pheck » Fr 24. Okt 2014, 13:16

Also ich kann nur folgendes bemerken:

Bei keinem meiner bisherigen Firmenwagen (1er BMW, Audi A4, BMW Z4) hatte ich irgendwelche Probleme mit beschlagenen Scheiben bei den aktuell herrschenden Wetterbedingungen. Lediglich wenn es sehr kalt draussen war (Minusgrade) kam es mal zu beschlagenen Scheiben (nicht verschwitzt, keine nassen Sachen sondern Anzug). Klimaautomatik stand bei allen Auto dabei immer auf Auto, Umluftkontrolle ebenfalls.

Beim i3 fahre ich immer im Comfort Modus, alle Klimaeinstellungen auf Automatik und hier kommt das Beschlagen der Scheiben sehr häufig vor, ich muss sehr oft die Lüftung hochdrehen. Das kenne ich so von meinen bisherigen Autos nicht.

Da könnt ihr von physikalischen Gesetzen sprechen soviel ihr wollt, die Erfahrung zeigt mir, dass der i3 sich hier nicht so gut verhält wie die bisher genutzten Autos.

Woran das liegt - keine Ahnung.

Ciao Peter
BMW i3 94Ah BEV
Renault ZOE Z.E.40 Intens
Wallb-e 22kW Ladestation - kann nach Absprache gerne genutzt werden: Tel: 06142-7085927
Blog: http://ph-blog.de
Garage: http://www.goingelectric.de/garage/phecks-Firmenwagen/1329/
Benutzeravatar
pheck
 
Beiträge: 132
Registriert: So 2. Mär 2014, 14:52

Re: Extrem beschlagene "feuchte" Scheiben INNEN

Beitragvon Starmanager » Fr 24. Okt 2014, 13:35

endurance hat geschrieben:
Da ja in Foren immer nur Probleme diskutiert werde wiederhole ich mich gerne nochmals ;) und ich glaube nicht, dass ich ein Fanboy bin der alles rosarot sieht ...

Bei mir gibt es an dieser Stelle aktuell NICHTS zu beanstanden - Scheibe ist immer frei sobald Lüftung ein (und zwar fast immer auf kleinstmögliche Stufe). AC habe ich so gut wie immer aus.

Kann mir mal jemand erklären wie die Klimaanlage bei kalter Außenluft die Luft entfeuchtet (nicht nur die relative Feuchtigkeit durch Erwärmung reduziert)? Müsste das dann nicht erst noch weiter (bis zur Kondensation) abgekühlt werden um dann wieder erwärmt zu werden, wenn dem so ist bis zu welcher temp. funktioniert das (oder wird das nur bei Umluft gemacht)? Ich hätte jetzt mal behauptet bei um null Grad ist spätestens schluss, da sich dann Eiszapfen um den Verdampfer bilden.


Hallo Endurance,

die Klimaanlage arbeitet nur bis 5 Grad ueber Null. Die feuchte Luft wird durch die gekuehlten Lamellen gedrueckt, dabei kondensiert das Wasser und danach durch die Lamellen der Heizung wieder aufgeheizt. So hast Du eine einfache Luftentfeuchtungsschaltung. Beim BMW geht das mit dem gleichen Kompressor fuer Kaelte und Waerme gleichzeitig sofern mal die Waermepumpe an Board hat.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1411
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste