Erste "Lang"-Streckenfahrt

Erste "Lang"-Streckenfahrt

Beitragvon rogerio » Fr 1. Sep 2017, 07:46

Hallo zusammen

Nachtdem ich bereits rund 6000 elektrische Km (meistens kurz oder Mittelstrecken bis 180 km) zurückgelegt habe, kommt eine erste längere Distanz zum Zug. Start, Kanton Aargau in der Schweiz - Ziel ist "39030 Ahrntal, Bozen".

Weil ich leider noch keine NewMotion-Karte habe (zu spät realisiert), kann ich lediglich den Service von ChargeNow benützen.
Dazu habe ich mir 3 Ladestationen herausgesucht. Evtl. kennt jemand von euch die Stationen ja und kann mir mitteilen, ob es Probleme geben könnte oder nicht. Ich fahre mit meiner Freundin... da sollte es möglichst reibungslos gehen.... sonst tauscht sie ihren X1-Diesel nie ein ;-)

- Hohens
- Karrösten
- Brenner (sollte ja kostenlos sein)

Beim Rückweg werde ich versuchen, die gleichen Stationen anzusteuern...

Danke für allfällige Tipps und beste Grüsse :-)
7.02 kwp-Photovoltaik-Anlage, Stromer E-Bike, Seit 04/17 Besitzer eines BMW i3 (94Ah) Fluid Black :-)
rogerio
 
Beiträge: 45
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 11:43
Wohnort: Kanton Aargau (Schweiz)

Anzeige

Re: Erste "Lang"-Streckenfahrt

Beitragvon backblech » Fr 1. Sep 2017, 11:14

Hallo
ich würde in Vaduz laden.
Danach sehe ich im GE routenplaner keine kostenlosen oder chargenow fähigen Schnelllader an der Autobahn nach Innsbruck.
Evtl. eine kleine Rast in Innsbruck einlegen, wenn die Nerven der Freundin geschont werden sollen, weil es von Vaduz bis zum Brenner gute 200km sind und es mit den letzten Prozenten den Brenner hochgeht?

Gruß
P.S. mit meiner Frau muß ich auch nervenschonend planen :lol:
backblech
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 16:57

Re: Erste "Lang"-Streckenfahrt

Beitragvon TMi3 » Fr 1. Sep 2017, 11:53

Hohenems geht prima. Ich würde Bürs http://www.goingelectric.de/stromtankst ... asse/6795/ noch mitnehmen. VLOTTE ist derzeit mit ChargeNow noch gratis. Karrösten geht nicht mit ChargeNow. Ich hab mir dafür die Karte von ELLA bestellt, sollte aber auch mit der PlugSurfing App gehen.
TMi3
 
Beiträge: 482
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: Erste "Lang"-Streckenfahrt

Beitragvon rogerio » Fr 1. Sep 2017, 15:21

Hallo zusammen. Danke für die Tipps... ok, dann versuche ich es mal... am Montag geht es los. Allerdings, ich bin etwas "erstaunt", dass Karrösten nicht geht. Auf der ChargeNow-App wird mir diese Station angezeigt... hmm, das ist ja nicht gerade vertrauenserweckend ;-)
7.02 kwp-Photovoltaik-Anlage, Stromer E-Bike, Seit 04/17 Besitzer eines BMW i3 (94Ah) Fluid Black :-)
rogerio
 
Beiträge: 45
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 11:43
Wohnort: Kanton Aargau (Schweiz)

Re: Erste "Lang"-Streckenfahrt

Beitragvon fridgeS3 » Fr 1. Sep 2017, 15:36

rogerio hat geschrieben:
. Auf der ChargeNow-App wird mir diese Station angezeigt... hmm, das ist ja nicht gerade vertrauenserweckend ;-)


Ui stimmt, App ja, Webseite nein. Wenn Du die anfährst solltest Du einen Plan B parat haben.
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2061
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Re: Erste "Lang"-Streckenfahrt

Beitragvon TMi3 » Fr 1. Sep 2017, 15:37

Welche ChargeNow-App? Intercharge? Bei Intercharge wird alles gelistet, egal ob's mit ChargeNow-Karte geht oder nicht.
TMi3
 
Beiträge: 482
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: Erste "Lang"-Streckenfahrt

Beitragvon backblech » Fr 1. Sep 2017, 16:52

Es gibt eine chargenow app mit Routenführung zur Ladestation.
Stimmt es ist Karrösten aufgeführt. Ich würde mich auch nicht drauf verlassen...
Am besten fährt man mit den Angaben von GE!
Wenn die Fahrt ein Erlebnis sein soll, dann die Ladeweile nicht an der Ladestation verbringen, Karrösten hat wahrscheinlich nicht so viel zu bieten wie Vaduz oder Salzburg und mit dem 22 kW Lader ist auch schnell etwas nachgeladen.
backblech
 
Beiträge: 73
Registriert: Mo 17. Apr 2017, 16:57

Re: Erste "Lang"-Streckenfahrt

Beitragvon TMi3 » Fr 1. Sep 2017, 17:27

Ich seh grad, dass es die App endlich auch (seit 15.08.17) für die Schweiz für iOS gibt. Bisher gab's nur die Intercharge App.
TMi3
 
Beiträge: 482
Registriert: Do 21. Jul 2016, 11:32

Re: Erste "Lang"-Streckenfahrt

Beitragvon rogerio » Fr 8. Sep 2017, 11:17

Hallo zusammen
Also, ich bin wieder zurück - der Kurzurlaub im Südtirol (Steinhaus im Ahrntal) war sehr schön und entspannend... genau wie auch die Fahrt mit dem i3 ;-) Sogar der Freundin hat es gefallen - es gab absolut keine Probleme.

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Abfahrt in der Schweiz (Safenwil). Erster Zwischenhalt in AU (SG) ganz in der Nähe des Grenzübergangs. Dort konnte ich kostenlos an einer DC-Ladestelle tanken.

Danach ging es weiter - die nächste (Ella)Ladestelle war (ich habe es risikiert ;-) ) Brennbichl (Karrösten). Trotz Umweg über den Arlbergpass reichte es locker. Dort konnte ich mit der ChargeNow-App ebenfalls (zu meiner Überraschung) kostenlos DC laden. SwissCharge wäre ebenfalls gegangen, hätte aber etwas gekostet.

Auf dem Hinweg entschieden wir uns, einen Abstecher nach Insbruck zu machen. So habe ich den i3 auf einer kostenlosen AC-Ladestation (Tesla Destination... gibt es einige in der Stadt) zum laden abgestellt. Nach dem Ausflug hatten wir genügend Saft für die restliche Strecke nach Steinhaus.

Dort angekommen (Alpenschlössl) fragte ich ganz scheu, ob ich den Tesla-Lader mal betrachten dürfe. In der Hoffnung natürlich, dass ich meinen i3 dort laden kann. Und oh Wunder... es hatte 2(!) Ladestationen in der Tiefgarage. Einer, der nur für Teslas bestimmt ist und einer, an welchem jedes E-Auto geladen werden kann. (Dies müsste auf der Ladestationen-Kare evtl. noch angepasst werden- Foto habe ich gemacht).

Die Rückreise unterschied sich lediglich dadurch, dass wir auf dem Brenner und nicht in Insbruck geladen haben.

Somit ein absolut gelungener Ausflug - und auch die Freundin war überrascht, dass es so gut geklappt hat.
Total habe ich ca. 50 Min. an Ladestationen verbracht... was in Anbetracht der Reisedauer absolut ok ist. Schliesslich möchte ich keine 470 Km ohne Pause durchfahren... :-)
7.02 kwp-Photovoltaik-Anlage, Stromer E-Bike, Seit 04/17 Besitzer eines BMW i3 (94Ah) Fluid Black :-)
rogerio
 
Beiträge: 45
Registriert: Sa 5. Nov 2016, 11:43
Wohnort: Kanton Aargau (Schweiz)

Re: Erste "Lang"-Streckenfahrt

Beitragvon fridgeS3 » Sa 9. Sep 2017, 20:52

Danke für den Bericht, klingt gut. Dann bist Du ja jetzt gewappnet für noch längere Strecken
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2061
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Anzeige


Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Necrö, Pendulum76, Saarbug und 4 Gäste