Erst eine Woche alt - grosser Schaden am Heck

Re: Erst eine Woche alt - grosser Schaden am Heck

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 13. Okt 2017, 13:41

KrickKrack hat geschrieben:
Sie sollten aus bleiben. Es ist ja eine Lichtanlage zum Anzeigen von Verzögerung und nicht um dem Hintermann zu sagen, dass man mit konstanter Geschwindigkeit weiter fährt.


Na ja, stimmt fast. Beim i3 ist das natürlich ein wenig tricky, weil das Bremspedal nicht oft verwendet wird. Aber wenn, muss das Bremslicht leuchten. Will sagen: Wenn man, egal mit welchem Fahrzeug auf der Bremse steht, egal wie stark tatsächlich verzögert wird, müssen die Lichter angehen. (auch im Stillstand)
Seit es ACC Geschwindigkeitsanlagen gibt, also Tempomaten die aktiv bremsen, kommt die m/s² Grenze dazu (auch beim Verbrenner). Die gesetzliche Vorschrift liegt aber deutlich höher als die Grenze die bei den deutschen Herstellern verwendet wird. Wenn ich mich nicht täusche liegt die selbsternannte Grenze der Deutschen Fahrzeughersteller bei 1,5 m/s², das Gesetz wäre mit 2,5 m/s² zufrieden.
Zeitliche Verzögerung kenne ich nicht, könnte es sein, dass zwar das Fahrpedal schon zurück genommen wird, aber erst wenn alle Filter die Verzögerung auf die Räder bringen die Lichter esrt angehen?
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2985
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

Re: Erst eine Woche alt - grosser Schaden am Heck

Beitragvon tobacco » Fr 13. Okt 2017, 17:50

Für Solchewelche, die keine Betriebsanleitung zur Verfügung haben, folgende Scannung:

Ich glaube, Kommentar überflüssig!
Dateianhänge
20171013 253 beschreibung dynamische bremsleuchten web.jpg
Bild Bild Bild Niemand plant sein Versagen
Benutzeravatar
tobacco
 
Beiträge: 86
Registriert: Do 10. Aug 2017, 20:15
Wohnort: 4101 Feldkirchen an der Donau, Austria

Re: Erst eine Woche alt - grosser Schaden am Heck

Beitragvon EMOTION » Fr 13. Okt 2017, 17:55

Das Bremspedal hat einen Kontakt, der das Bremslicht schaltet, genau wie bei allen anderen Autos. Da man aber, wie schon erwähnt, das Bremspedal gerade beim i3 sehr wenig benutzt, entscheidet eben der Beschleunigungssensor wann die Bremsleuchten an gehen.
i3 60Ah REX 06/2014 - 06/2017 = 120.000 km
i3 94Ah REX 06/2017 -
Audi A2 Bj 2000 = 310.000 km
Benutzeravatar
EMOTION
 
Beiträge: 201
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 16:20
Wohnort: Westküste Schweden

Re: Erst eine Woche alt - grosser Schaden am Heck

Beitragvon DeJay58 » Sa 14. Okt 2017, 06:15

Langsam aber stetig hat geschrieben:
EMOTION hat geschrieben:
Die Bremsleuchten sind nicht zeitgesteuert. Es gibt einen Beschleunigungssensor, der die negative Beschleunigung, sprich Bremsen, misst. Regelt man die Rekuperation derart, das der Balken auf dem zweiten Feld bleibt, leuchtet kein Bremslicht. Auch über längere Strecken.


Interessant. Heißt das, dass auf einer Gefällstrecke bei starkem Gefälle die Bremslichter nicht leuchten, wenn die Geschwindigkeit konstant gehalten wird, auch wenn die mechanischen Bremsen benutzt werden müssen?


Natürlich keuchten sie dann. Auch das erkennt der Beschleuniungssensor natürlich als Verzögerung. Dann ist es halt g+a. Sonst ist es nur g. Wie es bergauf aussieht ist eher interessant. Muss ich mal testen
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3803
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Erst eine Woche alt - grosser Schaden am Heck

Beitragvon endurance » Sa 14. Okt 2017, 06:26

Wieso Beschleunigungssensor? Könnte man doch auch über die Rekuperierte (Brems) Energie (+ Bremspedal) regeln.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3370
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Erst eine Woche alt - grosser Schaden am Heck

Beitragvon Paul468DX » Sa 14. Okt 2017, 09:22

endurance hat geschrieben:
Wieso Beschleunigungssensor? Könnte man doch auch über die Rekuperierte (Brems) Energie (+ Bremspedal) regeln.


Nein, denn die Rekuperationsleistung ist nicht proportional zur relevanten Verzögerung. Diese hängt u.a. vom Gefälle und der Beladung ab.

Fürs Auffahren auf den Vordermann ist allein die negative Beschleunigung oder Verzögerung relevant und die kann nur ein Beschleunigungssensor erfassen.
Paul468DX
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:21

Re: Erst eine Woche alt - grosser Schaden am Heck

Beitragvon eAndal » Sa 14. Okt 2017, 10:14

Ein schon etwas älteres Video zeigt schön, wann die Bremslichter bei verschiedenen Situationen aktiviert werden.

Seit 1.08.15 mit einem ZOE Intens Perlmuttweiß unterwegs ! 8-)
Ohne eigene Lademöglichkeit. | Zu 100% auf öffentliche Ladung angewiesen.
Benutzeravatar
eAndal
 
Beiträge: 182
Registriert: Mo 9. Jun 2014, 14:10

Re: Erst eine Woche alt - grosser Schaden am Heck

Beitragvon endurance » Sa 14. Okt 2017, 11:10

Paul468DX hat geschrieben:
endurance hat geschrieben:
Wieso Beschleunigungssensor? Könnte man doch auch über die Rekuperierte (Brems) Energie (+ Bremspedal) regeln.


Nein, denn die Rekuperationsleistung ist nicht proportional zur relevanten Verzögerung. Diese hängt u.a. vom Gefälle und der Beladung ab.

Fürs Auffahren auf den Vordermann ist allein die negative Beschleunigung oder Verzögerung relevant und die kann nur ein Beschleunigungssensor erfassen.

schon korrekt - leider habe ich nirgends was handfestes ergooglen können wie es denn nun konkret implementiert ist und ob es dazu auch eine Vorschrift gibt (oben werden Beschleunigungswerte genannt, aber in der STVO habe ich nur welche zur Bremsanlage als solche, nicht zu Lichtern gefunden). Wie dejay58 schrieb wäre interessant was bergauf (steil!!) passiert.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3370
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Erst eine Woche alt - grosser Schaden am Heck

Beitragvon NotReallyMe » So 15. Okt 2017, 07:33

Wenn man das Bremspedal tritt geht das Bremslicht sofort an. Keine Verzögerung, unabhängig von Verzögerung ist. Wenn man das Bremspedal nicht mehr tritt geht das Bremslicht sofort aus, ausser die Verzögerung ist ansonsten noch innerhalb der Kriterien über die Rekuperation. Wenn das Bremslicht nur über die Rekuperation angeht gibt es auch nach Erreichen der Einschaltbedingung eine zeitliche Verzögerung. Nach Überschreiten der Ausschaltbedingung gibt es die gleiche zeitliche Verzögerung bis das Bremslicht wieder ausgeht. Probiert es einfach Nachts mal aus. Bezüglich der Bremse dazu am besten einfach auf dem Strompedal bleiben und die Bremse kurz antippen. Die Beobachtung gilt für den aktuellen Softwarestand, siehe Signatur.
Bisher I001-16-11-502 Max.Kapa. 29.9 kWh, jetzt I001-17-07-500 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1494
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Anzeige

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste