Eigentlich sollten es 40000,- werden...

Re: Eigentlich sollten es 40000,- werden...

Beitragvon kai » Di 30. Jul 2013, 15:42

Hi Leute,

kann ja sein, wir werden es final erst wissen, wenn jemand so ein Teil mal hat. Die Autozeitschriften sind ja für solche Themen zu dämlich.

In der Preisliste steht es jedenfalls so, das alles über 2,3 kw Ladeleistung extra kostet. Wieso soll BMW so ein kapitaler Fehler unterlaufen sein ? Der Text in der Preisliste ist eindeutig.

Das wäre aber echt der Hammer, wenn die Preisliste technisch wirklich stimmen würde und Sie softwaremäßig den Ladestrom ohne das 1590€-Paket auf 10A AC seitig begrenzen.

Kann aber alles sein. Kann man machen.

Geld muß schließlich verdient werden.

Gruß

Kai
Zuletzt geändert von kai am Di 30. Jul 2013, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

Re: Eigentlich sollten es 40000,- werden...

Beitragvon kai » Di 30. Jul 2013, 15:43

Ach noch etwas:

ich verstehe noch nicht die 32A einphasige Ladung. Ich denke so eine Schieflast ist in D nicht erlaubt ? Kann ja für USA gelten, und die Marketing Leute habens einfach mit abgedruckt. Auch 20A zuhause an einer einphasigen Wallbox finde ich hoch. Wieso hat Renault das nicht freigegeben ? ZOE kann auch 20A bis hin zu 32A 1-phasig.

Danke

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Eigentlich sollten es 40000,- werden...

Beitragvon Guy » Di 30. Jul 2013, 15:58

Wo steht denn, dass serienmäßig nur 2,3 kW möglich sind? Ist mir nämlich noch nicht aufgefallen.

Die Schieflastregel wird ziemlich sicher nur für Privathaushalte gelten. Da muss alles über 20 A dreiphasig angeschlossen sein. Ich bin mir sicher, dass es für Firmen Ausnahmeregeln gibt, zudem sind die Netzbetreiber ja selbst für ein stabiles Netz verantwortlich. Die Ladesäulen spucken jedenfalls auch 32 A einphasig aus.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Eigentlich sollten es 40000,- werden...

Beitragvon SFG » Di 30. Jul 2013, 18:41

ich weiss gar nicht warum euch die Preisliste wundert. Es ist und bleibt ein BMW!
Aktuell fahre ich einen 120d in (nahezu) Vollausstattung, also ca. auf dem Level wie ein kompletter i3. Und da lag der Listenpreis 2009 auch schon bei über 46 T EUR. Habe ich allerdings deutlich günstiger als Jahreswagen gekauft :mrgreen:
Ich interessiere mich z.B. für den REX, und da wäre mir Schnellladen relativ egal. Nachts hängt er dann halt an der Schuko...
SFG
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 29. Jul 2013, 19:02

Re: Eigentlich sollten es 40000,- werden...

Beitragvon pierrot » Di 30. Jul 2013, 18:59

green_Phil hat geschrieben:
Hallo Kai, das interpretierst Du meiner Ansicht nach nicht richtig.

1. Das Schuko-Kabel ist Standard.
2. Der Wechselstromlader ist Standard.
3. Wer schneller Laden will als mit 2,3 A (Schuko) muss die Wallbox und das Kabel dazu kaufen.
Bis hierher geht alles über den Typ2-Stecker für Wechselstromladung - Standard. Alles läuft hier eh über den selben einphasigen Lader!! Den hat jeder i3, egal welche Ausstattung und welche Sonderdetails...

4. Wer an öffentl. CCS-Säulen laden will, braucht einen Wechselstrom-Gleichstrom-Schnellladeanschluss: CCS Combo 2. Daher kommt auch der missverständlich gewählte Ausdruck in der Preisliste. Wer also mit AC UND DC laden möchte, braucht diesen Steckverbinder - für schlappe 1590 Öcken.

Wie gesagt, The Mobility House hat mir das ebenfalls so erklärt, und die führen ja die Wallboxinstallationen, Hausprüfungen etc. durch.


Hallo green_Phil, ich sehe es wie Kai. Im Flyer steht es auch noch mal: mode 2 Ladung (mit dem schuko Adapterkabel) serienmäßig, mode 3 Ladung (Kommunikation mit der Ladestation im Auto) ist OPTION..
ImageUploadedByTapatalk1375207163.047831.jpg
ImageUploadedByTapatalk1375207163.047831.jpg (30.03 KiB) 686-mal betrachtet
pierrot
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 27. Sep 2012, 12:03
Wohnort: D- 64331 Weiterstadt

Re: Eigentlich sollten es 40000,- werden...

Beitragvon green_Phil » Di 30. Jul 2013, 19:04

pierrot hat geschrieben:
allo green_Phil, ich sehe es wie Kai. Im Flyer steht es auch noch mal: mode 2 Ladung (mit dem schuko Adapterkabel) serienmäßig, mode 3 Ladung (Kommunikation mit der Ladestation im Auto) ist OPTION..

Womöglich habt Ihr da Recht... kann aber auch sein, dass mit "Option" hier das Typ2-Ladekabel gemeint ist, das man ja ebenfalls kaufen muss. Ein Ladung mit Typ2 ist also Option, auch wenn sie nur einphasig sein kann, mann muss jedoch nicht den CCS Combo2-Stecker dafür am Auto haben (der meines Erachtens diesen unsäglich hohen Preis wert sein soll).
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Eigentlich sollten es 40000,- werden...

Beitragvon Curio » Mi 21. Aug 2013, 13:36

Hallo,
schon etwas verwirrend, was genau in der deutschen BMW Preisliste gemeint ist mit

BMW DE Preisliste Seite 24 hat geschrieben:
Schnell-Laden Wechselstrom/Gleichstrom
Wechselstrom-Laden
– Max. Leistung (in Deutschland): 4,6 kW (1-phasig 230 V, 20 A; an öffentlichen Ladestationen
bis zu 7,4 kW (230 V, 32 A)).
– AC-Stecker: Typ 2.

Gleichstrom-Laden
– Maximale Leistung (Netzseite): 50 kW.
– DC-Stecker: Combo 2.

Als "Option 4U8/4U7 bezeichnet für die bekannten schlappen 1.590 EUR - bleiben auch bei mir Fragen offen, was bekomme ich denn für das Geld nun genau...

Etwas mehr Licht bringt hier meiner Ansicht nach die BMW UK Preiliste, die neben anderen interssanten Unterschieden zum Laden folgendes anbietet

BMW UK Preisliste Seite 16 hat geschrieben:
motor and battery
Fast charge preparation – AC 4U8 ● ● Std
Rapid charge preparation – DC 4U7 ○ ○ £560


Also schnelles Wechselstromladen, Feature 4U8 (wie schnell genau /welche Leistung auch immer) ist im Standard drin (2 schwarze Punkte stehen hier für den i3 ohne und mit REX).
Und Gleichstromladen, Feature 4U7 kostet den Aufpreis.

Von der Preisstruktur und dem vermutlich im Fahrzeug selbst zu verbauenden Gleichstromlader macht der Aufpreis ggf. Sinn, denn es ist eben nicht nur ein Kabel oder zwei zusätzliche Kontakte.

Die dt. Preisliste finde ich maximal verwirrend an dieser Stelle - und bei BMW hier lokal konnte man mir auch noch keine Auskunft geben. Das sollte wohl mal auf die Fragenliste zur IAA, welche Lademodi inkl. Leistung/Zeiten in der Serie drin sind, und was genau man sich mit der kostenpflichtigen Ladeoption einkauft.
seit 04/2014 BMW i3 Atelier - Rasenmäher-Edition
Curio
 
Beiträge: 397
Registriert: Di 20. Aug 2013, 23:15
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Eigentlich sollten es 40000,- werden...

Beitragvon green_Phil » Mi 21. Aug 2013, 13:47

Ein Herr von der Kundenhotline hat mir folgendes versprochen:
Aufpreis kostet alles, was über 16 (bzw. 20) A einphasig gehen soll.
Für die 2. Phase ist ein zweiter Gleichrichter/Lader notwendig.
DC-Laden ist beim 2. Lader gleich mit dabei (gibt's nur als Kombi).
AC-Laden geht über Typ2, DC über CCS.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: Eigentlich sollten es 40000,- werden...

Beitragvon xado1 » Do 22. Aug 2013, 22:28

ich war heute bei bmw zitta in perchtoldsdorf bei wien,und hab dort den eindruck gehabt,das der 13 von den verkäufern überhaupt nicht ernst genommen wird.der eine meinte das es bei zitta perchtoldsdorf gar keine i3 geben wird,der ander fand dann irgendwo einen kleinen prospekt,wo dann die anderen verkäufer ungläubig darüber gestaunt hatten,eintönige meinung,der i3 ist ein auto für die betuchten hausfrauen aus der umgebung,wenn er denn überhaupt angeboten wird.
der höhepunkt war aber folgende aussage,als ich den tesla model s ansprach:
"das auto ist ja überhaupt nicht konkurenzfähig,tesla verbaut veraltete technik und veraltete akkus ,und hat nicht einmal carbon so wie der i3.wenn der i8 kommt wird tesla keine autos mehr an den mann bringen"
also die herren vom zitta haben ja wirklich ahnung von der materie.
das einzig positive war der kaffee.
also bei allen autos im schauraum hatt mir kein einziger gefallen,also ich glaub die werden den anschluß verpassen und merkens nicht mal,ähnlich wirds wahrscheinlich bei den anderen deutschen herstellern auch sein.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Eigentlich sollten es 40000,- werden...

Beitragvon Twizyflu » Do 22. Aug 2013, 22:31

xado1 hat geschrieben:
ich war heute bei bmw zitta in perchtoldsdorf bei wien,und hab dort den eindruck gehabt,das der 13 von den verkäufern überhaupt nicht ernst genommen wird.der eine meinte das es bei zitta perchtoldsdorf gar keine i3 geben wird,der ander fand dann irgendwo einen kleinen prospekt,wo dann die anderen verkäufer ungläubig darüber gestaunt hatten,eintönige meinung,der i3 ist ein auto für die betuchten hausfrauen aus der umgebung,wenn er denn überhaupt angeboten wird.
der höhepunkt war aber folgende aussage,als ich den tesla model s ansprach:
"das auto ist ja überhaupt nicht konkurenzfähig,tesla verbaut veraltete technik und veraltete akkus ,und hat nicht einmal carbon so wie der i3.wenn der i8 kommt wird tesla keine autos mehr an den mann bringen"
also die herren vom zitta haben ja wirklich ahnung von der materie.
das einzig positive war der kaffee.
also bei allen autos im schauraum hatt mir kein einziger gefallen,also ich glaub die werden den anschluß verpassen und merkens nicht mal,ähnlich wirds wahrscheinlich bei den anderen deutschen herstellern auch sein.


Sehr bedauerlich. Bei BMW Denzel in Simmering vor 2 Monaten war ich mal dort - wusste man sehrwohl bescheid und sagte, dass vor Dezember nix großartig zu erwarten sei. Sie warten selbst drauf.
Aber man wusste immerhin bescheid. Es hieß ja mal von BMW, dass es nur ausgesuchte Händler bekommen würden oder so.
Also wird wohl nicht jeder "0815-BMW"-Händler in den Genuss kommen, BMW-i anbieten zu dürfen !?
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18788
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste